sino AG

  • WKN: 576550
  • ISIN: DE0005765507
  • Land: Germany

Nachricht vom 05.04.2019 | 08:00

sino AG | High End Brokerage: 44.672 Trades im März / Exzellente Bewertung beim »Onlinebroker des Jahres 2019« von Börse Online

DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Sonstiges

05.04.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Düsseldorf, 5. April 2019

Die sino AG | High End Brokerage hat im März 44.672 Orders ausgeführt. Dies ist ein Rückgang von 11,6 % gegenüber dem Vormonat (-25,5 % ggü. dem sehr guten März 2018).

       März 2019      Feb 2019      März 2018
Orders gesamt      44.672      50.519      59.998
Wertpapier-Orders      35.559      42.274      44.907
Future-Kontrakte      23.889      18.581      28.232

Im März lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra, Börse Frankfurt und Tradegate bei 130,3 Mrd. Euro, ein Anstieg von 12,3 % gegenüber dem Vormonat, in dem der Orderbuchumsatz bei 116,0 Mrd. lag (-21,1 % ggü. März 2018). Per 31.03.2019 wurden bei der sino AG 389 Depotkunden betreut, 5,6 % weniger als im Vorjahr.

Die achte Teilnahme bei der Internetbefragung Onlinebroker des Jahres von Börse Online bringt der sino AG zum wiederholten Mal mit Abstand die besten Noten unter den Brokern in Deutschland ein - zumindest im Rahmen der Sonderauswertung: Als hochspezialisierter High-End-Brokerage-Anbieter fehlt der sino AG einfach die Kundenzahl, um die Mindestquote unter den abgegeben Stimmen für das offizielle Ranking zu erreichen.
Beachtung findet auch die Trade Republic Bank, an der die sino AG beteiligt ist, mit ihrem revolutionären Gebührenmodell: Provisionsfreier Handel mit deutschen und internationalen Aktien und ETFs. Die Depoteröffnungen der auf der Warteliste registrierten Nutzer und der Handel über die App laufen reibungslos.

»Auch wenn die Umsätze wenig erfreulich sind, freue ich mich außerordentlich, dass unser leistungsfähiges Heavy Trader Paket wieder eine so außergewöhnliche Anerkennung gefunden hat. Das motiviert das gesamte Team, auch in Zukunft für beste Handelsmöglichkeiten zu sorgen. Wir bleiben der Broker für Heavy Trader in Deutschland«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage (WKN 576 550, XTP) verfolgt eine aktive und transparente Kommunikationspolitik. Zum 15.04.2013 erfolgte ein Wechsel in den Primärmarkt, ein Segment des Freiverkehrs der Düsseldorfer Börse. Die sino AG informiert weiterhin monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am fünften Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats. Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 20 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 400 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von über 600.000 Euro. Aktionär der sino AG ist unter anderem die Gesellschaft für Bankbeteiligungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040.




Kontakt:
Sandra Bluhm
Prokuristin
Tel. +49 211 3611 1220


05.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

26. Mai 2020, 23:06

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Buy

27. Mai 2020