sino AG

  • WKN: 576550
  • ISIN: DE0005765507
  • Land: Germany

Nachricht vom 20.05.2021 | 11:58

sino AG: Beteiligungsunternehmen Trade Republic Bank GmbH schließt Series C unter Führung von Sequoia mit einem Gesamtvolumen von mehr als 700 Mio. Euro ab - Post Money Bewertung mehr als 4 Milliarden

DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Prognose
20.05.2021 / 11:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- sino verkauft Anteile für 131 Millionen Euro und bleibt weiter an Trade Republic beteiligt

- Trade Republic ist Europas größter Neobroker mit mehr als einer Million Kunden und mehr als 6 Mrd. Euro Kundenvermögen (Assets under Management)

- Neue Konzernergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020/2021:
135 - 146 Millionen nach Steuern

 

Düsseldorf, 20. Mai 2021

Die Trade Republic Bank GmbH, inzwischen Europas führender mobiler und provisionsfreier Broker, hat heute eine Series C Finanzierungsrunde über insgesamt mehr als 700 Millionen Euro abgeschlossen. Die sino Beteiligungen GmbH, eine 100%-ige Tochergesellschaft der sino AG, hatte sich 2017 mehrheitlich beteiligt und anfänglich die unternehmerische Führung mit übernommen; derzeit hält sino 13,8 % des Stammkapitals der Trade Republic. Angeführt wird diese Finanzierungsrunde von Sequoia, einem weltweit führenden Venture Capital Investor, daneben investieren TCV und Thrive Capital, sowie die bestehenden Investoren Accel, Founders Fund, Creandum und Project A. Die Post Money Bewertung des Unternehmens beläuft sich auf mehr als vier Milliarden Euro. Nur 13 Monate nach der Series B Finanzierungsrunde schließt Trade Republic damit eines der größten Venture Investments eines FinTechs weltweit ab. Nach Angaben von Trade Republic ermöglicht das neue Kapital die Expansion in Europa, den Ausbau des Produktportfolios sowie die Gewinnung der besten Talente.

Gemeinsam mit anderen Investoren verkauft die sino Beteiligungen GmbH Anteile an der Trade Republic Bank GmbH an die Venture Capital Investoren. Der Verkaufserlös der sino beträgt insgesamt 131 Millionen Euro, dabei wird ein Gewinn von 127 Millionen Euro nach Steuern realisiert. Auf Basis der Post-Money Bewertung ergibt sich danach ein rechnerischer Wert der verbleibenden Beteiligung an dem Fintech von 113 Millionen Euro unter Berücksichtigung sämtlicher wertmindernder Effekte bei vollständiger Ausübungen bereits vereinbarter Managementoptionen und einer weiteren wertmindernden Vereinbarung.

Nach vollständiger Durchführung der heute vereinbarten Kapitalerhöhung, der heute vereinbarten Verkäufe der Anteile und unter Einschluss einer heute abgeschlossenen Treuhandvereinbarung für einen Teil der Anteile der sino Beteiligungen GmbH wird deren Beteiligungsquote noch rund 8,8 % des Stammkapitals der Trade Republic betragen. Diese prozentuale Beteiligung wird sich sehr wahrscheinlich durch bereits zuvor vereinbarte Managementoptionen bis auf 2,8 % des Stammkapitals nach Durchführung der Kapitalerhöhung verringern.

Der Vorstand der sino AG hat heute die Prognose für das Konzernergebnis für das laufende Geschäftsjahr neu erstellt, sie lautet: 135 - 146 Millionen Euro nach Steuern.

Die Trade Republic hat bereits mehr als eine Million Kunden in Deutschland, Österreich und Frankreich gewonnen und mehr als sechs Milliarden Euro Kundenvermögen (Assets under Management). Das stark wachsende Trade Republic Team zählt rund 400 Mitarbeiter.

Ingo Hillen erklärt dazu: "Seit wir im März 2017 entschieden haben, dass sich die sino mehrheitlich an dem Projekt ,mobiler und provisionsfreier Handel, der Gründer Christian, Thomas und Marco beteiligt, ist unfassbar viel passiert. Mir hat es in den letzten gut vier Jahren, als erster Investor, zwischenzeitlicher Geschäftsführer und Board Member sehr viel Spaß gemacht, die Entwicklung von Trade Republic tatkräftig und auch strategisch zu unterstützen. Die Wertentwicklung von Trade Republic, sowohl absolut als auch relativ, ist bis heute wohl einzigartig in Deutschland und sucht auch europaweit ihresgleichen - darauf bin ich stolz. Ich danke, neben den Gründern, umserem Aufsichtsrat, der das Engagement stets kritisch und gleichzeitig positiv begleitet hat und meinem Vorstandskollegen Karsten Müller ganz herzlich für seine Tätigkeit als Geschäftsführer seit 2018 und in der Zukunft, dies war und ist ebenfalls ein wichtiger Beitrag für den Erfolg der Trade Republic."

Abschließend stellt Ingo Hillen fest: "Die sino Beteiligungen ist daran interessiert, auch zukünftig vielversprechende Beteiligungsmöglichkeiten wahrzunehmen."

Karsten Müller, Vorstand der sino, der auch Geschäftsführer der Trade Republic ist, erklärt: "Ich freue mich sehr über diesen außergewöhnlichen Erfolg und danke den Gründern für ihr außerordentliches Engagement und für die sehr gute Zusammenarbeit."

Dr. Marcus Krumbholz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der sino AG, erklärt dazu:
"Aus Sicht der sino AG und ihrer Aktionäre ist diese Entwicklung außergewöhnlich erfolgreich, das sieht man auch an der Aktienkursentwicklung der sino AG. Wir haben insgesamt rund 3 Millionen Euro in Trade Republic investiert, die bisherigen Verkaufserlöse und der verbleibende Anteil auf Basis des Preises der Kapitalerhöhung belaufen sich in Summe auf mehr als eine viertel Milliarde Euro. Als wir uns im März 2017 im Aufsichtsrat mit der Trade Republic beschäftigt haben, hat wohl niemand mit diesem außerordentlichen Erfolg gerechnet, der insbesondere auch dem unternehmerischen Engagement von Ingo Hillen geschuldet ist. Wir bedanken uns auch bei Karsten Müller für seine Doppelfunktion als Vorstand der sino AG und der nun mehr als dreijährigen, sehr wichtigen Arbeit als Geschäftsführer der Trade Republic."

Im Zuge der Finanzierungsrunde wird Ingo Hillen sein Amt als Mitglied des Advisory Boards bei Trade Republic aufgeben.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand - ihillen@sino.de |0211 3611-2040




Kontakt:
Markus Lankes
Assistent der Geschäftsleitung
Tel. +49 211 3611 1220


20.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Vonovia voraussichtlich nicht erfolgreich

23. Juli 2021, 19:10

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021