SGT German Private Equity GmbH & Co. KGaA

  • WKN: A1MMEV
  • ISIN: DE000A1MMEV4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.06.2021 | 11:46

SGT German Private Equity GmbH & Co. KGaA: SGT German Private Equity - Mehrheitsaktionärin kauft zu

DGAP-News: SGT German Private Equity GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
18.06.2021 / 11:46
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

+++ Pressemitteilung +++
 

SGT German Private Equity - Mehrheitsaktionärin kauft zu
 

- Portfoliounternehmen MisterSpex kündigt IPO an

- Verdopplung des Anteils an SoundCloud

- Beilegung des Rechtsstreits zwischen wiredworld und der ehemaligen Mehrheitsbeteiligung Exozet Berlin
 

Frankfurt am Main, 18. Juni 2021 - Die SGT Capital LLC, 82,9%-Mehrheitsaktionärin SGT German Private Equity in Frankfurt (SGF), ein börsennotierter Private Equity-Asset Manager, hat der Gesellschaft mitgeteilt, dass sie die SGF-Aktie für deutlich unterbewertet hält und jüngst SGF-Aktien über die Börse zugekauft hat. Nach ihren Angaben wird sie Kursdellen auch in Zukunft für Zukäufe nutzen.

Das Portfoliounternehmen der German Startups Group VC, einer hundertprozentigen Tochter der SGT German Private Equity, MisterSpex SE, hat am 14. Juni 2021 angekündigt, im dritten Quartal 2021 an die Börse zu gehen und dafür den Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zu wählen. Die SGF ist derzeit mit 0,54% an MisterSpex beteiligt (voll verwässert) und bewertete diesen Anteil in ihrer Bilanz zum 31.12.20 auf Basis bestimmter eigener Annahmen mit 1,8 Mio. Euro (IFRS). In verschiedenen Berichterstattungen der Presse werden für den beabsichtigten IPO von MisterSpex Unternehmensbewertungen genannt, die spürbar höher liegen als die in der Bilanzierung der SGF zu Grunde gelegte Bewertung. Die Erzielung einer höheren Bewertung hätte entsprechend positive Effekte auf die IFRS-Gewinn- und Verlustrechnung der SGF.

Die German Startups Group VC erwartet zudem die Veräußerung des Anteils an einem anderen Portfolio-Unternehmen im Sommer 2021.

Die German Startups Group VC hat ferner ihren Anteil an SoundCloud Ltd. verdoppelt.

Die Klage der wiredworld GmbH des ehemaligen Prokuristen der SGF, Nikolas Samios, gegen die ehemalige Mehrheitsbeteiligung Exozet Berlin GmbH (heute Endava Berlin GmbH) auf Zahlung von 782 TEUR, von der die SGF als Garantiegeberin zu 50,8% wirtschaftlich betroffen war, konnte mit einem Vergleich bei 337 TEUR Euro beigelegt werden. Damit hat die SGF die diesbezüglichen, auf Seite 10 ihres Geschäftsberichts 2020 genannten Risiken bereinigt und verzeichnet zudem gegenüber den getroffenen Vorsorgemaßnahmen einen niedrigen sechsstelligen Gewinn.

Die Hauptversammlung der SGT German Private Equity findet am 23. Juni 21 statt. Der Geschäftsbericht 2020 wurde am 1. Juni 2021 auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht.
 

Investor Relations Kontakt
SGT German Private Equity
Florian Dammann
ir@sgt-germanpe.com
www.sgt-germanpe.com



18.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Vonovia voraussichtlich nicht erfolgreich

23. Juli 2021, 19:10

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021