SFC Energy AG

  • WKN: 756857
  • ISIN: DE0007568578
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.07.2019 | 07:30

SFC Energy gewinnt Auftrag zur Erstellung einer Energie-/Umweltverträglichkeitsanalyse von deutschem Technologiekonzern für Mobilität und Sicherheit

DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

18.07.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SFC Energy AG - Pressemitteilung

SFC Energy gewinnt Auftrag zur Erstellung einer Energie-/Umweltverträglichkeitsanalyse von deutschem Technologiekonzern für Mobilität und Sicherheit

- SFC Energy erstellt eine Umweltverträglichkeitsanalyse inkl. Energieanalyse für militärische Fahrzeuge.

- Auftragsgröße: Insgesamt über EUR 1 Mio. (Laufzeit > 1 Jahr) inkl. optionaler Leistungsbestandteile.

- Das Service-Portfolio von SFC Energy zur Durchführung von Energie-/Umweltverträglichkeitsanalysen (UVA) unterstützt Kunden bei der Erfüllung gesetzlicher Pflichten in Bezug auf Nachhaltigkeit.

Brunnthal/München, Deutschland, 18. Juli 2019 - Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen Auftrag eines deutschen Technologiekonzerns für Mobilität und Sicherheit erhalten. Im Rahmen des Auftrags führt die SFC Energy AG eine Energie- sowie Umweltverträglichkeitsanalyse für militärische Fahrzeuge durch. Die Auftragsgröße beläuft sich auf insgesamt mehr als EUR 1 Mio. (Leistungszeitraum > 12 Monate).

Die Durchführung von Energie-/Umweltverträglichkeitsanalysen für militärische Produkte erweitert das Dienstleistungsangebot der SFC Energy AG mit hochattraktiven Services zur Generierung von Mehrwert beim Kunden. Die Analysen basieren auf der langjährigen Erfahrung von SFC Energy in der Erstellung von Energie-/Umweltverträglichkeitsanalysen für die eigenentwickelten Brennstoffzellenprodukte in militärischen Anwendungen und besteht aus vier Modulen zur Nachweisführung und Dokumentation: Basisdaten zur Vereinheitlichung der Strukturdaten eines Fahrzeugs, Gefahrstoffanalyse gemäß gesetzlichen Regelungen und Verordnungen, Entsorgungskonzept für Wert- und Schadteile sowie integrierte Energieanalyse der Systeme. Letztere analysiert insbesondere die Nachhaltigkeit in Bezug auf Energieversorgung und -verbrauch u. a. unter Berücksichtigung von neuen, nachhaltigen Technologien wie z. B. Brennstoffzellen. Die Module können individuell und unabhängig voneinander beauftragt werden und unterstützen Unternehmen der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie bei der Erfüllung ihrer UVA-Pflichten unter Hebung attraktiver Synergien in den Bereichen Obsoleszenz-Management, REACH, Gefährdungsbeurteilung und Lifecycle-Cost-Management.

"Als langjähriger Partner der Bundeswehr verfügt unser Team über umfassende Erfahrung in der Durchführung von zivilen wie militärischen Umweltverträglichkeitsanalysen für unsere eigenen Produkte und für die Produkte anderer Lieferanten der Bundeswehr, in denen unsere Brennstoffzellen zum Einsatz kommen, und immer häufiger auch für generelle UVA-Projekte im Verteidigungsbereich", sagt Marcus Binder, CSO Defense & Security von SFC Energy. "Aufbauend auf dieser langjährigen Expertise bieten wir Unternehmen jetzt einen modularen, ganzheitlichen Dienstleistungsansatz, mit dem sie sinnvollen Mehrwert aus ihren Energie-/Umweltverträglichkeitsanalysen generieren können."

Die UVA-Dienstleistungen von SFC Energy unterstützen Unternehmen der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie bei der Erfüllung gesetzlicher Umweltschutzvorgaben, der nachhaltigen Produktlebenszyklusgestaltung, der kostentransparenten Entsorgung und beim sicheren Umgang mit Gefahrstoffen.

Brennstoffzellenprodukte von SFC Energy sind bei zahlreichen internationalen NATO- und PfP-Verteidigungsorganisationen im Einsatz. Brennstoffzellen- und Zubehörprodukte von SFC Energy verfügen über eine Versorgungsnummer/NATO Stock Number und sind gemäß UN3473 für den Lufttransport zugelassen.

Weitere Informationen zu den netzfernen Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Öl & Gas, Clean Energy & Mobility, Industrie und Defense & Security unter www.sfc.com.

Zu SFC Energy AG
Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit über 40.000 verkauften Brennstoffzellen ist SFC Energy ein führender Hersteller von Brennstoffzellen. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie, in Sicherheits- und Industrieanwendungen und im Endverbrauchermarkt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Pressekontakt:
Ulrike Bienert-Loy
Public Relations
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-377
Fax. +49 89 673 592-169
Email: pr@sfc.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: susan.hoffmeister@sfc.com
Web: www.crossalliance.de



18.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR

18. Oktober 2019, 16:04

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

18. Oktober 2019