SendR SE

  • WKN: A1YDAZ
  • ISIN: DE000A1YDAZ7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.12.2015 | 09:03

SendR SE: Umfangreicher Markteintritt für die Vermarktung von Lizenzrechten im asiatischen Markt / Wertpapierprospekt gebilligt

DGAP-News: SendR SE / Schlagwort(e): Expansion

2015-12-10 / 09:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Hamburg, 10. Dezember 2015 - Der an der Berliner Börse und dem Marché Libre der Euronext Paris gehandelte Lizenzvermarkter/Digital Clearing-Haus SendR SE (ISIN DE000A1YDAZ7) mit Sitz in Hamburg und Satelliten in Berlin, London, Paris, Singapur und Los Angeles freut sich bekannt geben zu können, dass drei weitere Partnerschaften für die Vermarktung des umfangreichen Musikangebotes der SendR-Gruppe erfolgreich in Asien abgeschlossen werden konnten.

Neben den Distributionskanälen in Europa und den Vereinigten Staaten kann die SendR-Gruppe nunmehr ihren Lizenzgebern auch direkt die umfassende Lizenzauswertung in Asien anbieten und die avisierte Wachstumsstrategie weiter fortsetzen.

Im indonesischen Bereich werden die Lizenzgeber der SendR-Gruppe über die 100%-ige Tochtergesellschaft "finetunes GmbH" (eines der führenden unabhängigen Clearing-Häuser für die digitale Auswertung von Musikrechten) durch die in Singapur ansässige Firma "Cross Ratio Entertainment Pte Ltd" vermarktet. Auch Marketing-Dienstleistungen sind in dieser Kooperation inbegriffen.

Über ein zweites Arrangement mit "R2G" kann der umfangreiche Lizenz-Katalog der SendR-Gruppe künftig u.a. über QQ Music, Kugou, Kuwo and TTPod im chinesischen Raum vertrieben werden.

Mit "KDigital Media" konnte ein weiterer Vertriebskanal in Südkorea eröffnet werden. Damit können die Lizenzgeber der SendR-Gruppe bzw. deren Tochtergesellschaften nunmehr erstmals auch im koreanischen Markt physisch angeboten werden.

Henning Thieß, Executive Director der SendR SE: "Es ist unser Ziel, die besten Ergebnisse für unsere Lizenzgeber in den vielfältigen, sich entwickelnden Märkten zu erreichen. Dies erfordert sowohl eine lokale Präsenz und darüber hinaus insbesondere eine lokalisierte Marketing- und Akquisestrategie. Durch die neuen Vertriebspartnerschaften in Asien haben wir nunmehr die wichtigsten Vertriebsmärkte weltweit erfolgreich erschlossen und können unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen - und unsere Lizenzgeber partizipieren an der stetigen Optimierung der Lizenzauswertung durch die SendR-Gruppe".

Die SendR SE gibt ferner bekannt, dass der Wertpapierprospekt des Unternehmens vom 24. November 2015 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt und entsprechend veröffentlicht wurde. Der Prospekt ist auf der Homepage der SendR SE (https://sendr.se) im Bereich "Investor Relations" abrufbar.

Über SendR SE:

Mit einem Katalog von über 120.000 Künstlern und mehr als 700.000 Titel ist SendR über seine 100%-ige Tochter "finetunes GmbH" eines der führenden unabhängigen Clearing-Häuser für die digitale Auswertung von Musikrechten. Das Geschäftsmodell der SendR-Gruppe besteht aus dem Einkauf von Lizenzrechten von Independent Musik-Labels und dem anschließenden Weiterverkauf über ein breites Spektrum von Onlineportalen wie iTunes und Streaming-Plattformen wie Spotify. Hierfür bietet die SendR-Gruppe eine Reihe von Zusatzdienstleistungen an, die von der Digitalisierung von Inhalten über Marketing- und Promotions-Lösungen bis hin zur Bereitstellung von Metadaten reicht.


Disclaimer:

Die Informationen dieser Mitteilung enthalten in die Zukunft gerichtete Aussagen, die einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die hierin enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Planungen, Erwartungen und Einschätzungen des Vorstands der SendR SE zum Datum ihrer Veröffentlichung. Derartige Aussagen stellen weder ein Versprechen noch Garantien dar und unterliegen einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht von SendR SE beeinflussbar sind. Diese Risiken und Unsicherheiten können dazu führen, dass tatsächlich eintretenden Umstände wesentlich von den hier getroffenen Aussagen abweichen können. Die SendR SE ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.

Die Information dieser Mitteilung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SendR SE, sondern dient ausschließlich Informationszwecken.

Sämtliche Informationen in dieser Bekanntmachung richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn- bzw. Gesellschaftssitz in Deutschland haben.

Diese Informationen stellen insbesondere auch kein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SendR SE an Personen mit Wohnsitz bzw. Gesellschaftssitz in anderen Ländern, z. B. in den Vereinigten Staaten von Amerika, Japan und Kanada, dar.

Maßgeblich für den Erwerb von Aktien der SendR SE sind alleine die Angaben im gebilligten Wertpapierprospekt vom 24. November 2015, der auf der Webseite der Gesellschaft unter https://sendr.se im Bereich Investor Relations veröffentlicht ist.

 

Kontakt:

SendR SE
Capital In Media

Dipl.-Vw. Klaus Niemeyer
CFO / Investor Relations

phone: +49 40 2320532-30
fax: +49 40 2320532-99

e-mail: ir@sendr.se
url: https://sendr.se



2015-12-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018