SendR SE

  • WKN: A1YDAZ
  • ISIN: DE000A1YDAZ7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.08.2015 | 10:53

SendR SE: Notierungsaufnahme an der Berliner Wertpapierbörse


SendR SE / Schlagwort(e): Börsengang

2015-08-10 / 10:53


Notierungsaufnahme an der Berliner Wertpapierbörse

Hamburg, den 10.08.2015 - Der im Marché Libre der Euronext Paris gehandelte Digitaldienstleister SendR SE (ISIN DE000A1YDAZ7) mit Sitz in Hamburg und Satelliten in Berlin, London, Paris und Los Angeles freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass die Aktien der Gesellschaft ab Dienstag, den 11. August 2015, in den Handel der Berliner Wertpapierbörse einbezogen werden und damit ein fortlaufender Handel der Wertpapiere der Gesellschaft gewährleistet wird.

Henning Thieß, Gründer und geschäftsführender Direktor der SendR SE: "Wir haben einige Anfragen und Hinweise von Aktionären (und Aktionären in spe) erhalten, daß sie eine Handelsmöglichkeit in Deutschland wünschen. Dem kommen wir gerne frühzeitig nach; mit der Wahl der Börse Berlin können wir schon jetzt, neben der weiterhin täglich um 15:00 CE(S)T stattfindenden Auktion an der Euronext/Paris, einen fortlaufenden Handel realisieren."

Das am 20. Januar 2015 für das zweite Halbjahr des laufenden Jahres angekündigte Uplisting an die Alternext, sowie die damit verbundene Notierungsaufnahme an der Frankfurter Wertpapierbörse bleiben von der erfolgreich umgesetzten Notierungsaufnahme an der Börse Berlin unberührt.

Schließlich hat das Unternehmen bereits eine namhafte Münchner Kanzlei mit der Erstellung eines Wertpapierprospekts beauftragt, um nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht noch aktiver mit den Handelsteilnehmern des Kapitalmarkts kommunizieren zu können.

Über SendR SE
Mit einem Katalog von über 120.000 Künstlern und mehr als 600.000 Titel bei über 1 Mrd. Streams ist SendR über seine 100%ige Tochter finetunes eines der führenden unabhängigen Clearing-Häuser für die digitale Auswertung von Musikrechten. Das Geschäftsmodell von SendR besteht aus dem Einkauf von Lizenzrechten von Independent Musik-Labels und dem anschließenden Weiterverkauf über ein breites Spektrum von Onlineportalen wie iTunes und Streaming-Plattformen wie Spotify. Hierfür bietet SendR eine Reihe von Zusatzdienstleistungen an, die von der Digitalisierung von Inhalten über Marketing- und Promotions-Lösungen bis hin zur Bereitstellung von Metadaten reicht.

Disclaimer
Diese Mitteilung ist weder zur Veröffentlichung, noch zur Weiterleitung, direkt oder indirekt, in die oder in den USA bestimmt. Diese Mitteilung stellt kein Angebot von Wertpapieren oder Aufforderung zur Abgabe von Angeboten zum Kauf von Wertpapieren dar. Die in dieser Mitteilung in Bezug genommenen Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach dem US Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung (the "Securities Act") registriert und dürfen in den USA weder angeboten, noch verkauft werden, außer auf Basis einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder in einer Transaktion, die diesen nicht unterliegt. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren stattfinden.

Es wurde keine Maßnahme ergriffen, die ein Angebot der Wertpapiere oder die Weiterleitung oder den Besitz dieser Mitteilung in irgendeinem Staat ermöglichen würde, in dem für diesen Zweck Maßnahmen erforderlich sind. Personen, die in den Besitz dieser Mitteilung kommen, müssen sich selbst über etwaige Restriktionen informieren und diese einhalten. In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), die die Prospektrichtlinie umgesetzt haben (jeweils ein "Relevanter Mitgliedsstaat"), richtet sich diese Mitteilung ausschließlich an solche Personen, die "qualifizierte Anleger" im Sinne der Prospektrichtlinie sind oder deren Ansprache sonst kein Prospekterfordernis auslöst. Für diese Zwecke meint "Prospektrichtlinie" die Richtlinie 2003/71/EG (in der jeweils gültigen Fassung, also einschließlich der Änderungen durch die Richtlinie 2010/73/EU, soweit diese im Relevanten Mitgliedsstaat umgesetzt wurden).


SendR SE
Stresemannstr. 375
22761 Hamburg
Tel: +49 40 232 053 282
Fax: +49 40 232 053 29
E-mail: ir@sendr.se





2015-08-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


385079  2015-08-10 

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Delivery Hero startet globales Programm für nachhaltige Verpackungen zur Reduzierung von Plastikmüll

27. Juli 2021, 08:00

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Schweizer Electronic AG

Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Halten

27. Juli 2021