sdm SE

  • WKN: A3CM70
  • ISIN: DE000A3CM708

Nachricht vom 27.09.2021 | 08:30

sdm SE plant Börsengang: Mit Sicherheit aufs Parkett

DGAP-News: sdm SE / Schlagwort(e): Börsengang/Jahresergebnis
27.09.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

sdm SE plant Börsengang: Mit Sicherheit aufs Parkett

- Einer der führenden Sicherheitsdienstleister in der Metropolregion München

- Wachstumsmarkt Sicherheit: Branchenumsatz steigt seit 2010 durchschnittlich mit über 6 % p.a.

- sdm wächst in 2020 profitabel und schneller als der Markt

- IPO zur Wachstumsbeschleunigung: Übernahmen und neue Leistungen

München, 27. September 2021. Die Nachfrage nach Sicherheitsleistungen im öffentlichen wie privaten Bereich wächst seit Jahren. Allein im Jahr 2020 ist der Branchenumsatz um 4,5 % auf 9,2 Mrd. Euro gestiegen. Davon profitiert auch die sdm Gruppe. Sie ist einer der führenden Sicherheitsdienstleister in der Metropolregion München. Zu den Kunden zählen Behörden, Krankenhäuser, Konsulate und auch Privatpersonen. Zur Wachstumsbeschleunigung plant die sdm SE den Börsengang im vierten Quartal 2021.

Die sdm Gruppe bietet seit dem Jahr 1999 Sicherheitsdienste in der Metropolregion München an. Das Leistungsspektrum reicht vom Werk- und Objektschutz, über Wert- und Geldtransporte bis hin zur Organisation von Veranstaltungen und effektivem Personenschutz. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter. Mit dem Eigentümerwechsel im Jahr 2019 hat sich sdm neu ausgerichtet und weiterentwickelt. Interne Prozesse wurden beispielsweise durch die Einführung eines aktiven Controllings und modernen ERP Systems professionalisiert und der externe Markenauftritt geschärft. Mit Erfolg: Auch ohne das jährliche Highlight, den Schutz des Münchner Oktoberfests, ist die Gruppe im Corona-Jahr 2020 schneller gewachsen als die Branche und hat ihren Jahresüberschuss verdoppelt. Der Umsatz von sdm stieg im vergangenen Jahr von 8,9 Mio. Euro um 16,8 % auf 10,4 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBITDA) wurde von 0,44 Mio. Euro auf 0,88 Mio. Euro verdoppelt. Der Jahresüberschuss von sdm legte von 0,30 Mio. Euro auf 0,69 Mio. Euro zu. Wachstumstreiber waren zum einen Neukunden wie beispielweise aus dem Lebensmitteleinzelhandel und Drogeriebereich. Außerdem hat sich der Schutzbedarf bei bestehenden Kunden wie Behörden und Krankenhäusern aufgrund der Corona-Pandemie erhöht.

"sdm ist als ambitionierter Mittelständler auf den Börsengang gut vorbereitet. Wir verfügen heute über eine moderne interne Organisation, ein diversifiziertes Leistungsportfolio und eine solide Kundenstruktur. Alle unsere Mitarbeiter werden intensiv geschult und verfügen über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Erste Hilfe und Brandschutz - was nicht branchenüblich ist", sagt Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE. "So konnten wir auch in einem Pandemie geprägten Ausnahmejahr wachsen."

Wachstumsmarkt Sicherheit: Branchenumsatz steigt seit 2010 durchschnittlich mit über 6 % p.a.
Die Nachfrage nach Sicherheitsleistungen nimmt in Deutschland seit Jahren kontinuierlich zu. Seit dem Jahr 2010 ist die Branche durchschnittlich um über 6 % jährlich gewachsen. Auch in 2020 konnte sie den Umsatz um 4,5 % auf 9,2 Mrd. Euro steigern (Quelle: BDSW). Obwohl die COVID-19 Pandemie große Umsatzbringer wie Veranstaltungen und Schutz von Flughäfen stark beeinflusst hat. Das Wettbewerbsumfeld ist in der Branche stark fragmentiert. Neben den beiden Marktführern mit jeweils mehreren Hundert Millionen Euro Jahresumsatz gibt es gemäß Branchenverband BDSW rund 5.600 kleine und mittlere Sicherheitsdienste. Dies ist ein positives Umfeld für Übernahmen.

Börsengang zur Wachstumsbeschleunigung: Übernahmen und Aufbau einer Sicherheits-Alarmzentrale
sdm ist auch in den ersten Monaten 2021 profitabel gewachsen und will diesen Kurs in den kommenden Jahren fortsetzen. Durch den Börsengang soll das Wachstum beschleunigt werden. Dabei wird sich sdm weiterhin auf die Metropolregion München fokussieren. Sie bietet eine bundesweit wohl einzigartige Kombination aus Wirtschafts- und Lebensraum: Rund 13 Mio. Einwohner mit einem hohen durchschnittlichen Einkommen, DAX-Konzerne und starker Mittelstand, zwei internationale Messestandorte und über 100 Konsulate.

Oliver Reisinger: "In praktisch jedem Kundenkreis - Unternehmen, Behörden, privates Umfeld - sehen wir in unserer Region in den kommenden Jahren Wachstumschancen. Dieses Potenzial wollen wir auch durch die Erweiterung unseres Leistungsspektrums unter anderem um Videoüberwachung erschließen. Darüber hinaus bieten sich uns derzeit attraktive Übernahmemöglichkeiten beispielsweise aufgrund fehlender Nachfolgemöglichkeiten. Damit können wir unser organisches Wachstum optimal ergänzen." Der Mittelzufluss durch den Börsengang soll je zur Hälfte für Übernahmen und zum Aufbau einer Sicherheits-Alarmzentrale genutzt werden. Für die Sicherheits-Alarmzentrale als kritische Infrastruktur mit hohen Anforderungen soll eine Immobilie gekauft und entsprechend ausgebaut werden.

Kontakt Presse und Investor Relations
Fabian Lorenz // Tel. +49 221 29 83 15 88 // M: lorenz@florenz-kommunikation.de

Kontakt allgemein
sdm SE // Traubinger Straße 1 // 81477 München // M: kontakt@s-d-m.de // T: +49 (0) 89 552 91 15 0 // www.sdm-se.de

Über sdm
Die sdm SE ist die Holding der operativen Tochtergesellschaften sdm Sicherheitsdienste München sowie W&W Dienstleistungen. Die sdm Gruppe wurde 1999 gegründet und ist heute einer der führenden Sicherheitsdienstleister in der Metropolregion München. Als Spezialist für Werk- und Objektschutz, über Wert- und Geldtransporte bis hin zur Organisation von Veranstaltungen und effektivem Personenschutz ist die sdm der perfekte Partner rund um alle Werte, die unsere Kunden schützen wollen. Die über 300 Mitarbeiter verfügen über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Erste Hilfe und Brandschutz und werden regelmäßig geschult. Im Jahr 2020 hat sdm einen Umsatz von 10,4 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis von 0,88 Mio. Euro erzielt. Weitere Informationen: www.sdm-se.de



27.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Allianz SE: Neufassung der Dividendenpolitik der Allianz SE

02. Dezember 2021, 20:33

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021