Sciolla Investment GmbH & Co. KG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.10.2018 | 13:19

Sciolla Investment GmbH & Co. KG: Sciolla & Beilborn Immobiliengruppe mit Vermietungserfolg: Von 20 Prozent auf 100 Prozent im Portfolio Marburg/Gießen - Wachstum mit Fokus Mikroapartments

DGAP-News: Sciolla Investment GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Immobilien

02.10.2018 / 13:19
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Sciolla & Beilborn Immobiliengruppe mit Vermietungserfolg: Von 20 Prozent auf 100 Prozent im Portfolio Marburg/Gießen - Wachstum mit Fokus Mikroapartments

Marburg, 2. Oktober 2018 - Die Sciolla & Beilborn Immobiliengruppe ("S&B"), ein Asset Manager und Projektentwickler von Wohnhäusern sowie Wohn- und Geschäftshäusern, hat ihr Teilportfolio in Marburg und Gießen erfolgreich vollvermietet. Der Vermietungsstand von 100 Prozent wurde nach aktiver Arbeit mit dem Bestand zu Ende September 2018 und damit pünktlich zum Semesterbeginn in den beiden Studentenstädten erreicht. Das Marburg-/Gießen-Portfolio von S&B besteht aus 15
Wohn- und Geschäftshäusern mit rund 200 Wohneinheiten (Wohn- und Nutzfläche von rund 10.000 m²), die in den vergangenen 18 Monaten von S&B erworben wurden. Der anfängliche Leerstand zum Erwerbszeitpunkt lag bei 80 Prozent. Die Immobilien generieren jährliche Nettokaltmieten von rund 1,8 Millionen Euro. Die Wohnungen sind überwiegend an Studenten vermietet. S&B möchte in den kommenden Jahren den auf Mikroapartments fokussierten Immobilienbestand sowie die Projektentwicklungspipeline deutlich erweitern.

Matteo Sciolla, Managing Partner S&B, über die Vollvermietung in Marburg und Gießen: "Die Vollvermietung unseres größten Teilportfolios ist ein großer Erfolg und zeigt die Attraktivität unseres Immobilienbestandes, den wir durch aktives Asset Management weiterentwickelt haben."

Sciolla zu den Zukunftsplänen von S&B: "Bereits heute hat unser gesamtes Immobilienportfolio, inklusive unseres Baulands, einen Verkehrswert im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich - das ist eine gute Basis für mehr. Wir wollen jetzt mit unserer Gesellschaft über organisches Wachstum, Zukäufe von Bestandsimmobilien und Projektentwicklungen in eine neue Größenordnung wachsen. Die hohe und weiter steigende Nachfrage nach Mikroapartments sowie unsere Expertise in Ankauf und Entwicklung attraktiver Immobilien bilden die Grundlage dafür."

Über die Sciolla & Beilborn Immobiliengruppe

Die Sciolla & Beilborn Immobiliengruppe ("S&B") wertet Wohnhäuser sowie Wohn- und Geschäftshäuser nach dem Erwerb über gezielte Asset Management- und Property Management-Maßnahmen in technischer und kaufmännischer Hinsicht auf. Mit dieser Value-Add-Strategie realisiert S&B überdurchschnittliche Renditen. Die Objekte werden nach erfolgreicher Wertentwicklung im
eigenen Bestand gehalten oder an Investoren veräußert. S&B fokussiert sich in der Nutzungsart auf Mikroapartments. Zielgruppen als Mieter sind insbesondere Studenten, Wochenendpendler und Singles. Der regionale Schwerpunkt liegt auf Metropolregionen mit langfristig stabiler Perspektive. Neben dem Bestandsmanagement ist S&B auch in der Projektentwicklung tätig. S&B verfolgt eine auf bundesweites Wachstum des Immobilienportfolios und des Unternehmens ausgerichtete Strategie.

Pressekontakt

edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 (0)69 905505-52
E-Mail: s-b@edicto.de
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt am Main



02.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018