Schweizer Electronic AG

  • WKN: 515623
  • ISIN: DE0005156236
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.07.2019 | 13:44

Schweizer Electronic AG: Hohe Zustimmung zu allen Tagesordnungspunkten

DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

01.07.2019 / 13:44
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hauptversammlung der Schweizer Electronic AG:

- Hohe Zustimmung zu allen Tagesordnungspunkten

- Dividende angesichts der Wachstumsinvestitionen ausgesetzt

- Christoph Schweizer neuer Aufsichtsratsvorsitzender


Schramberg, 01. Juli 2019 - Auf der 30. ordentlichen Hauptversammlung der Schweizer Electronic AG am 28. Juni 2019 berichteten Herr Dr. Rolf Merte (Vorstandsvorsitzender) und Herr Marc Bunz (Finanzvorstand) über ein erfolgreiches Geschäftsjahres 2018, die Strategie des Vorstands und gaben den Anwesenden einen Ausblick für das Jahr 2019.

Auf der Hauptversammlung fanden sich insgesamt 130 Anteilseigner ein, die Präsenz der Stimmrechte lag bei 71,65 % des Grundkapitals. Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden mit großer Mehrheit entlastet. Neben dem Gewinnverwendungsvorschlag, der eine Aussetzung der Dividendenzahlung vorsieht, stimmte das in Rottweil versammelte Plenum mit großer Mehrheit auch den Beschlussvorschlägen zur Wahl der neuen Aufsichtsratsmitglieder zu.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden das frühere langjährige Aufsichtsratsmitglied Herr Christoph Schweizer und als dessen persönliches Ersatzmitglied Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Krauss. Wiedergewählt wurden Herr Michael Kowalski, Consultant, Herr Chris Wu, President von WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd., dessen persönliches Ersatzmitglied Herrn C.K. Chen, sowie Herr Dr. Stephan Zizala, Vice President und General Manager Business Line Automotive Power, Infineon Technologies AG, Neubiberg.

Nachdem auch die Arbeitnehmervertreter im Mai 2019 von der SCHWEIZER Belegschaft gewählt wurden, setzt sich der neue Aufsichtsrat der Schweizer Electronic AG nun wie folgt zusammen: Christoph Schweizer, Dr. Stephan Zizala, Chris Wu, Michael Kowalski und als Arbeitnehmervertreter Petra Gaiselmann und Jürgen Kammerer.

Die anschließende konstituierende Sitzung des Aufsichtsrats wählte Herrn Christoph Schweizer zum Vorsitzenden und Herrn Dr. Stephan Zizala zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats.

Die Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten werden unter https://www.schweizer.ag/de/investorrelations/hauptversammlung.html zur Verfügung gestellt.
 

Über SCHWEIZER
Die Schweizer Electronic AG steht für modernste Spitzentechnologie und Beratungskompetenz.
SCHWEIZERs hochwertige Leiterplatten und innovative Lösungen und Dienstleistungen für die Automobil-, Solar-, Industrie- und Luftfahrtelektronik adressieren zentrale Herausforderungen in den Bereichen Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion. Die Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität sowie energie- und umweltschonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet in seinem Geschäftsfeld Electronic zusammen mit den Partnern WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd, Meiko Electronics Co. Ltd und Elekonta Marek GmbH & Co. KG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. In Zukunft soll mit dem Partner Infineon Technologies AG der Chip Embedding-Markt erschlossen werden. Das im Jahr 1849 von Christoph Schweizer gegründete Unternehmen ist an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt (Ticker Symbol "SCE", "ISIN DE 000515623") zugelassen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Elisabeth Trik
Schweizer Electronic AG
Einsteinstraße 10
78713 Schramberg
Telefon: +49 7422 / 512-302
Fax: +49 7422 / 512-777-302

Email: ir@schweizer.ag
Besuchen Sie unsere Webseite: www.mehralsleiterplatten.de



01.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

Aktuelle Research-Studie

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG (von Montega AG): Kaufen

02. Juni 2020