Scherzer & Co. AG

  • WKN: 694280
  • ISIN: DE0006942808
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.06.2021 | 10:12

Scherzer & Co. AG: Beteiligung an peaq Technology GmbH

DGAP-News: Scherzer & Co. AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
09.06.2021 / 10:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Scherzer & Co. AG: Beteiligung an peaq Technology GmbH

Die Scherzer & Co. AG hat sich als Leadinvestor im Rahmen einer Finanzierungsrunde mit 1,0 Mio. Euro an der peaq Technology GmbH beteiligt.

peaq ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen für die Entwicklung von Blockchain-Infrastruktur und -Lösungen. Das Technologieunternehmen begleitet die Entwicklung vom Internet of Things (IoT) zur Economy of Things (EoT). Dabei stellt es hochleistungsfähige Technologie und Werkzeuge für Unternehmen bereit, um dezentrale Lösungen und Plattformen zu bauen, einzuführen und zu skalieren. Mithilfe der peaq-Technologie können Kunden ihre Kosten drastisch reduzieren, neue Einnahmequellen schaffen und Prozesse automatisieren, während die Systeme schneller und sicherer werden.

Die gerade abgeschlossene Finanzierungsrunde hat ein Volumen von 2,5 Mio. Euro. Co-Leadinvestor ist Werner Geissler, ehemaliger Vice-Chairman von Procter & Gamble, und als weiterer Investor eine VC-Gesellschaft. Die peaq Technology GmbH ist ein Portfoliounternehmen der im Primärmarkt Düsseldorf notierten Advanced Blockchain AG.

Die Mittel der Finanzierungsrunde wird peaq dafür nutzen, die Entwicklung von Blockchain-Lösungen für Unternehmenskunden noch stärker voranzutreiben. So soll auch die dezentrale Plattform von peaq für die Elektromobilität, die mittels sogenannter Self-Sovereign-Identities (SSI) der Fragmentierung und Reichweitenangst in der Elektromobilität entgegenwirkt, weiterentwickelt werden. Das Kapital wird darüber hinaus für den Aufbau eines Vertriebs- und Partnerschaftsteams verwendet, um neue und bestehende Lösungen in größerem Maßstab auszurollen.

Die aktuelle Kapitalrunde ist Teil eines größeren Finanzierungsvorhabens, das unter der Marke peaq - bestehend aus peaq enterprise und peaq network - stattfindet. peaq enterprise wird die Mittel nutzen, um sich weiterhin auf Blockchain-Lösungen für Unternehmen zu konzentrieren, während das neu angekündigte peaq network für das öffentliche Netzwerk und einen zukünftigen Token verantwortlich sein wird.

"Wir sind stolz darauf, diese Finanzierungsrunde anzuführen und die Entwicklung dieses hochkompetenten Teams mit seiner zukunftsweisenden Technologie zu begleiten", sagt Dr. Georg Issels, Mitglied des Vorstands bei der Scherzer & Co. AG.

Till Wendler, CEO von peaq, erklärt nach Abschluss der Finanzierungsrunde: "Dieses Investment wird es uns ermöglichen, die Enterprise-Lösungen von peaq noch mehr Kunden zur Verfügung zu stellen und so mit unserer Technologie im Internet of Things einen wertvollen Beitrag zu leisten und gleichzeitig die Economy of Things voranzutreiben. Wir werden weiterhin unserer Mission folgen, unsere Technologie der Gesellschaft noch besser zugänglich zu machen und eine noch stärkere Brücke zwischen der realen Welt und dem Blockchain-Ökosystem zu schlagen."

Das Wirken des Berliner Unternehmens wird auch auf politischer Ebene registriert: So wurde peaq ausgewählt, am Europäischen GAIA-X moveID-Projekt zum Aufbau einer sicheren, leistungsfähigen und vertrauenswürdigen Dateninfrastruktur für die Mobilität der Zukunft mitzuwirken. Anfang des Jahres wurde peaq als erstes Blockchain-Softwareentwicklungsunternehmen Mitglied im Verband der Automobilindustrie (VDA).

Weitere Informationen über peaq finden Sie auf der Webseite von peaq: https://www.peaq.io/.


Köln, 09. Juni 2021

Der Vorstand


Über die Scherzer & Co. AG:
Die Scherzer & Co. AG ist eine in Köln ansässige Beteiligungsgesellschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch sowohl sicherheits- als auch chancenorientierte Investments einen langfristig angelegten Vermögensaufbau zu betreiben. Dabei sieht sich die Gesellschaft als eines der führenden notierten Beteiligungsunternehmen im Bereich Sondersituationen und Corporate Action.

Unter sicherheitsorientierten Gesichtspunkten werden Beteiligungen in Abfindungswerte und Value-Aktien eingegangen, bei denen der Börsenkurs nach unten abgesichert erscheint. Kursstabilisierende Merkmale können hierbei ein "natürlicher Floor" bei angekündigten bzw. laufenden Strukturmaßnahmen sein oder eine exzellente Bilanz- und Ergebnisqualität im Bereich der Value Aktien.

Investiert wird ebenso in Unternehmen, die bei kalkulierbarem Risiko ein erhöhtes Chancenpotenzial aufweisen. Fokussiert wird insbesondere auf ausgewählte wachstumsstarke Gesellschaften, die ein nachhaltiges Geschäftsmodell aufweisen. Analysiert wird der Markt aber auch in Bezug auf Sondersituationen, die aus unterschiedlichsten Gründen attraktive Chance/Risikoverhältnisse bieten können. Darüber hinaus nimmt die Gesellschaft an aussichtsreichen Kapitalmaßnahmen oder Umplatzierungen teil.

Die Aktien der Scherzer & Co. AG notieren im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse, im Freiverkehr der Börsen Berlin, Düsseldorf und Stuttgart, im elektronischen Handelssystem Xetra sowie in Tradegate.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Georg Issels
Vorstand der Scherzer & Co. AG,
Friesenstraße 50, 50670 Köln

Tel. (0221) 82032-15
Fax (0221) 82032-30
E-Mail: georg.issels@scherzer-ag.de
Internet: www.scherzer-ag.de



09.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen

17. September 2021, 12:40

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CR Capital AG

Original-Research: CR Capital AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. September 2021