Schaeffler AG

  • WKN: SHA015
  • ISIN: DE000SHA0159
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.09.2021 | 15:46

Schaeffler AG: Schaeffler eröffnet Werk für E-Mobilität mit modernsten Nachhaltigkeitsstandards

DGAP-News: Schaeffler AG / Schlagwort(e): Sonstiges
17.09.2021 / 15:46
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Schaeffler eröffnet Werk für E-Mobilität mit modernsten Nachhaltigkeitsstandards
 
 

- Errichtung von Szombathely II in Ungarn unterstreicht Wachstumsambitionen der Schaeffler Gruppe in der E-Mobilität

- Produktion von Komponenten und Systemen für elektrifizierte Antriebsstränge auf insgesamt 15.000 Quadratmetern erfüllt höchste Standards der Nachhaltigkeit

- Neues Werk belegt hohe Kompetenz von Schaeffler in den Bereichen Nachhaltigkeit und E-Mobilität


Herzogenaurach/Szombathely | 17. September 2021| Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat am westungarischen Standort Szombathely ein neues Werk eröffnet und schafft 150 neue Arbeitsplätze in der E-Mobilität. Der Produktionsstandort ist das erste reine E-Mobilitätswerk der Schaeffler Gruppe weltweit und gleichzeitig neues Kompetenzzentrum für die Fertigung von Komponenten und Systemen für elektrifizierte Antriebe. Der Betrieb des Werks leistet einen wesentlichen Beitrag für das Ziel von Schaeffler, ab 2030 weltweit CO2-neutral zu produzieren und wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) mit Gold zertifiziert.

"Das neue Werk in Szombathely ist ein Meilenstein in der Transformation von Schaeffler und verbindet unsere strategischen Prioritäten Innovationskraft, Agilität und Effizienz. Unser Ziel ist eine nachhaltige Mobilität, die wir auf Basis unseres globalen Werkeverbunds als Technologiepartner für unsere Kunden maßgeblich vorantreiben werden. Zugleich unterstreicht das neue Werk unsere Ambitionen, das starke Wachstum in der E-Mobilität weiter fortzusetzen", sagt Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG.

Die "Fabrik für morgen" schon heute
Die Fertigung von innovativen Komponenten und Systemen wie E-Motoren oder Hybridgetriebe erfolgt auf rund 15.000 Quadratmetern Fläche nach dem Prinzip der "Fabrik für morgen": Szombathely II verfügt über einen hohen Grad an Automatisierung, die Hallen sind modular ausgelegt und durchgängig digitalisiert. Sensible Produktionsprozesse für Baugruppen wie Statoren, Rotoren und die Integration von Magneten für Synchron- und Asynchronmaschinen verlangen ein hohes Maß an Reinheit. Automatisierte Fertigungslinien und der umfassende Einsatz von Robotern garantieren diese Standards. Bis 2023 will das Unternehmen die Jahreskapazität am Standort im Mehrschichtbetrieb auf 800.000 Produkte hochfahren. Zwischen 2026 und 2029 soll ein Jahresziel von 1,8 Millionen gefertigten Produkten für Premiumpartner in der Automobilindustrie erreicht sein. "Schaeffler ist in der E-Mobilität angekommen und liefert technisch führende und zugleich wirtschaftliche und nachhaltige Produkte", sagt Dr. Jochen Schröder, Leiter des Unternehmensbereichs E-Mobilität der Schaeffler AG. "Wir rechnen ab 2022 für die Schaeffler Gruppe mit einem jährlichen Auftragseingang von 2-3 Milliarden Euro im Unternehmensbereich. Szombathely wird hier als Kompetenzzentrum in enger Verbindung zu unserem Leitwerk für E-Mobilität in Bühl einen wichtigen Beitrag leisten."

Standort setzt Maßstäbe im Bereich Nachhaltigkeit
Mit Szombathely II, mit dessen Bau 2020 begonnen wurde, errichtet die Schaeffler Gruppe bereits ihr zweites Werk im Westen von Ungarn. Es nimmt seine Produktion rund drei Kilometer entfernt von der ersten Fabrik auf, die seit 1996 besteht. Seinen Strom bezieht das Werk aus Photovoltaikanlagen und einer weiteren Anlage zur Nutzung der Sonnenenergie auf dem Fabrikdach. Schaeffler spart so jährlich bis zu 4.000 Tonnen CO2-Emissionen ein. Die Wiederverwendung aufbereiteter Abwässer und ein Regenrückhaltebecken schonen die natürlichen Ressourcen. Wärmepumpen zur Wärmerückgewinnung, ein intelligentes Heiz- und Kühlmanagement sowie eine stromsparende LED-Beleuchtung mit intelligenter Steuerung garantieren hohe Energieeffizienz. Naturnahe Freiflächen und ein Ökoteich fördern die Biodiversität auf dem Gelände und komplettieren das Nachhaltigkeitskonzept von Schaeffler.

 

Schaeffler Gruppe - We pioneer motion
Seit über 70 Jahren treibt die Schaeffler Gruppe als ein weltweit führender Automobil- und Industriezulieferer zukunftsweisende Erfindungen und Entwicklungen in den Bereichen Bewegung und Mobilität voran. Mit innovativen Technologien, Produkten und Services in den Feldern CO₂-effiziente Antriebe, Elektromobilität, Industrie 4.0, Digitalisierung und erneuerbare Energien ist das Unternehmen ein verlässlicher Partner, um Bewegung und Mobilität effizienter, intelligenter und nachhaltiger zu machen. Das Technologieunternehmen produziert Präzisionskomponenten und Systeme für Antriebsstrang und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von rund 12,6 Milliarden Euro. Mit zirka 83.900 Mitarbeitenden ist die Schaeffler Gruppe eines der weltweit größten Familienunternehmen. Mit mehr als 1.900 Patentanmeldungen belegte Schaeffler im Jahr 2020 laut DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) Platz zwei im Ranking der innovationsstärksten Unternehmen Deutschlands.

 

Ansprechpartner

Dr. Axel Lüdeke
Leiter Konzernkommunikation & Public Affairs
Schaeffler AG, Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 82 8901
E-Mail: axel.luedeke@schaeffler.com
Renata Casaro
Leiterin Investor Relations
Schaeffler AG, Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 82 4440
E-Mail: ir@schaeffler.com

Daniel Pokorny
Leiter Kommunikation Technologie,
Innovation & Digitalisierung
Schaeffler AG, Herzogenaurach

Tel.: +49 9132 82 88708
E-Mail: daniel.pokorny@schaeffler.com

Johann Eisenmann
Senior Manager Investor Relations
Schaeffler AG, Herzogenaurach


Tel.: +49 9132 82 4440
E-Mail: ir@schaeffler.com


17.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Linde plc: Linde Reports Third-Quarter 2021 Results (Earnings Release Tables Attached) (news with additional features)

28. Oktober 2021, 11:59

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Vectron Systems AG

Original-Research: Vectron Systems AG (von Sphene Capital GmbH): Sell

28. Oktober 2021