4SC AG

  • WKN: A14KL7
  • ISIN: DE000A14KL72
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.04.2020 | 07:30

4SC AG: Telefonkonferenz am 21. April 2020 zum Q1-Bericht 2020

DGAP-News: 4SC AG / Schlagwort(e): Sonstiges
16.04.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

4SC AG: Telefonkonferenz am 21. April 2020 zum Q1-Bericht 2020

Planegg-Martinsried, 16. April 2020 - Die 4SC AG (4SC, FWB Prime Standard: VSC) wird am 21. April 2020 den Q1-Bericht 2020 veröffentlichen. Um 15:00 Uhr MESZ (9:00 Uhr EDT) findet eine Telefonkonferenz in englischer Sprache statt, bei der der Vorstand der 4SC AG über die Ereignisse im Berichtszeitraum und darüber hinaus informieren wird.

Investoren, Analysten und Medienvertreter, die an der Telefonkonferenz teilnehmen möchten, können sich unter den unten angegebenen Telefonnummern einwählen. Bitte wählen Sie sich bereits 5-10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz ein und halten Sie den Confirmation Code bereit.

Datum: 21. April 2020
Zeit: 15:00 Uhr MESZ (9:00 Uhr EDT)
Einwahlnummern: +49 (0)32 22109 8334 (Deutschland)
  +44 (0)20 3936 2999 (Vereinigtes Königreich)
  +1 646 664 1960 (Vereinigte Staaten)
Confirmation Code: 754006
 

Präsentationsunterlagen zur Telefonkonferenz werden am 21. April 2020 bereits vorab auf der 4SC Homepage verfügbar sein. Im Anschluss an die Veranstaltung kann an gleicher Stelle ein Tonmitschnitt abgerufen werden.

- Ende der Ankündigung -

 

Weitere Informationen

Über 4SC

Das biopharmazeutische Unternehmen 4SC AG entwickelt niedermolekulare Medikamente, die Krebskrankheiten mit hohem medizinischem Bedarf bekämpfen. Die 4SC-Pipeline ist durch ein umfangreiches Patentportfolio geschützt und umfasst zwei Medikamentenkandidaten in klinischer Entwicklung: Resminostat und Domatinostat.

4SC geht für künftiges Wachstum und Wertsteigerung Partnerschaften mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ein und wird zugelassene Medikamente in ausgewählten Regionen schließlich eventuell auch selbst vermarkten.

4SC hat ihren Hauptsitz in Planegg-Martinsried bei München, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt 44 Mitarbeiter (Stand: 31. Dezember 2019) und ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (FSE Prime Standard: VSC; ISIN: DE000A14KL72).

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten und der Einschätzung von 4SC zum Veröffentlichungszeitpunkt entsprechen. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren.

 

Kontakt

ir-pr@4sc.com
+49 89 700763-0



16.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.