SBF AG

  • WKN: A2AAE2
  • ISIN: DE000A2AAE22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.03.2017 | 10:01

SBF AG: SBF-Gruppe gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt

DGAP-News: SBF AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

06.03.2017 / 10:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Leipzig, 6. März 2017. Die 100%ige Tochter der SBF AG, die SBF Spezialleuchten GmbH, konnte 2016 nach den heute vorliegenden, noch ungeprüften Zahlen ein positives Ergebnis erwirtschaften. Damit konnte die SBF Spezialleuchten GmbH nach Jahren hoher Verluste wieder in den Überschussbereich geführt werden. Der Umsatz der Tochtergesellschaft der SBF AG wird voraussichtlich TEUR 21.200 (Vorjahr TEUR 17.594) betragen, was einer Steigerung von über 20 Prozent entspricht. Parallel zu der deutlichen Umsatzsteigerung konnten die wesentlichen Kostenfaktoren prozentual betrachtet gehalten bzw. erheblich reduziert werden. Der Materialaufwand betrug trotz des gestiegenen Umsatzes nur noch TEUR 12.136 (Vorjahr TEUR 13.420), der Personalaufwand betrug TEUR 5.013 (Vorjahr 4.998) und die sonstigen betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf 2.462 (Vorjahr TEUR 3.135). Im vorläufigen Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 der SBF Spezialleuchten GmbH wirkt sich dies wie folgt aus: - Jahresüberschuss: TEUR 880 (Vorjahr TEUR -4.095) - EBIT: TEUR 1.320 (Vorjahr TEUR -3.787) - EBITDA: TEUR 2.142 (Vorjahr TEUR -2.791) Dies sind die positiven Auswirkungen des Ausbaus des Vertriebs und des gleichzeitigen konsequenten Kostenmanagements, welches seit Ende 2015 seitens des neuen Managements betrieben wird. Auf Seiten der SBF AG war das Geschäftsjahr 2016 noch von hohen Aufwendungen für Rechts- und Beratungskosten, die Abwicklung früherer Rechtsstreite sowie von Kosten für Kapitalbeschaffung geprägt. Positiv wirkt sich dagegen im vorläufigen Ergebnis die Ertragssituation der SBF Spezialleuchten GmbH aus in deren Folge der Beteiligungsansatz dieser Tochtergesellschaft erhöht werden könnte. Dies führt zu folgendem vorläufigen Ergebnis der SBF AG im Geschäftsjahr 2016: - Jahresüberschuss: TEUR 18 (Vorjahr TEUR -5.465) - EBIT: TEUR 314 (Vorjahr TEUR -4.989) - EBITDA: TEUR 317 (Vorjahr TEUR -894) Die in dieser Mitteilung genannten vorläufigen, nicht testierten Zahlen stehen unter dem Vorbehalt der abschließenden Aufstellung der Jahresabschlüsse der SBF AG und der SBF Spezialleuchten GmbH, der Abschlussprüfungen und der Billigung durch den Aufsichtsrat. Sie können sich bis zur Veröffentlichung des geprüften Jahres- und Konzernabschlusses noch ändern. Eine Konsolidierung ist derzeit noch nicht erfolgt. Der testierte Jahres- und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016 wird im April 2017 vorliegen und veröffentlicht werden.
06.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: SBF AG Zaucheweg 4 04316 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 65235894 E-Mail: info@sbf-ag.com Internet: www.sbf-ag.com ISIN: DE000A2AAE22 WKN: A2AAE2 Börsen: Freiverkehr in Berlin, München (m:access), Stuttgart; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel bestätigt Ausblick für das Geschäftsjahr 2019

14. November 2019, 07:30

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Uzin Utz AG

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

15. November 2019