SBF AG

  • WKN: A2AAE2
  • ISIN: DE000A2AAE22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.04.2020 | 15:13

SBF AG: SBF AG bestätigt nach dem ersten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr 2020: Corona-Pandemie hat derzeit keine wesentlichen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung

DGAP-News: SBF AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Prognose
15.04.2020 / 15:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

SBF AG bestätigt nach dem ersten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr 2020: Corona-Pandemie hat derzeit keine wesentlichen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung

- Q1 Umsatz +19,7 % auf 4,9 Mio. Euro

- Q1 Periodenüberschuss +25,5 % auf 0,9 Mio. Euro

- Prognose 2020 bestätigt: Umsatz 21,6 Mio. Euro, EBT 3,6 Mio. Euro

Leipzig, den 15. April 2020 - Die SBF AG (ISIN DE000A2AAE22), Holdinggesellschaft mit dem Technologie- und Marktführer im Bereich der Decken- und Beleuchtungssysteme für Schienenfahrzeuge in Europa SBF Spezialleuchten GmbH als operativer Tochter, hat den Wachstumskurs im ersten Quartal 2020 fortgesetzt und liegt bei Umsatz und Gewinn voll im Plan. Da die Corona-Pandemie weiterhin keine wesentlichen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung hat, bestätigt die Gruppe ihre Prognose für das Gesamtjahr 2020.

Im ersten Quartal 2020 hat die SBF-Gruppe den Umsatz von 4,1 Mio. Euro um 19,7 % auf 4,9 Mio. Euro gesteigert. Der Gewinn legte auf allen Ebenen überproportional zu: Der Rohertrag um 21,8 % auf 2,7 Mio. Euro, das EBITDA um 29,4 % auf 1,2 Mio. Euro und der Periodenüberschuss um 25,5 % auf 0,9 Mio. Euro.

Rudolf Witt, Vorstandsmitglied der SBF AG: "Als Entwicklungspartner, Systemanbieter und Tier-1-Lieferant der führenden Schienenfahrzeughersteller sind wir Teil einer sehr robusten und langfristig denkenden Branche. Die von den großen Zugherstellern erhaltenen Aufträge sind in der Regel langfristig und erstrecken sich über mehrere Jahre."

Stand 15. April 2020 hat die Corona-Pandemie keine wesentlichen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung der SBF-Gruppe. Die Produktion läuft nach wie vor auf hohem Niveau. Krankheitsbedingte Personalausfälle, welche auf das Coronavirus zurückzuführen sind, sind bis dato nicht zu verzeichnen. Sämtliche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter und zur Gewährleistung eines kontinuierlichen hochwertigen Produktionsprozesses werden akribisch beachtet. Alle Lieferketten stehen, Redundanzen für wesentliche Komponenten sind vorhanden, die Lagerbestände sind hoch und es gibt keinerlei Auftragsstornierungen.

SBF geht daher für das Jahr 2020 weiterhin von einem erfolgreichen Geschäftsjahr im Sinne der Planungen aus. Demnach soll der Umsatz auf rund 21,6 Mio. Euro und der Gewinn vor Steuern (EBT) auf 3,6 Mio. Euro gesteigert werden.

Über die SBF AG:

Die SBF AG ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft mit der operativ tätigen Tochtergesellschaft SBF Spezialleuchten GmbH. Diese ist ein Tier-1-Lieferant von Decken- und Beleuchtungssystemen der weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Damit profitiert die SBF Gruppe von den Megatrends der fortschreitenden Urbanisierung, des steigenden Umweltbewusstseins in der Gesellschaft sowie verschärfter Regulierungen zum Klimaschutz. Das Unternehmen mit Sitz in Leipzig hat sich als Anbieter komplexer Systemlösungen positioniert. Die starke Technologiekompetenz und der hohe Innovationsgrad von SBF stellen dabei ein Abgrenzungsmerkmal zum ohnehin limitierten Wettbewerb dar und sichern eine marktführende Stellung. Angesichts der Notwendigkeit umfangreicher Kapazitätserweiterungen in der Schienenfahrzeugindustrie weltweit erwartet die Gruppe in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten.

Kontakt:

SBF AG

Der Vorstand
Zaucheweg 4
04316 Leipzig
Tel: +49 (0)341 65235 894
E-Mail: info@sbf-ag.com



15.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Information zum Aktienrückkaufprogramm

07. Mai 2021, 12:09

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Wüstenrot & Württembergische AG

Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG (von Montega AG): Kaufen

07. Mai 2021