SANHA GmbH & Co. KG

  • WKN: A1TNA7
  • ISIN: DE000A1TNA70
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.10.2021 | 09:00

SANHA GmbH & Co. KG mit guter Entwicklung in den ersten neun Monaten 2021

DGAP-News: SANHA GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
29.10.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SANHA GmbH & Co. KG mit guter Entwicklung in den ersten neun Monaten 2021

  • Umsatzerlöse steigen auf 89,4 Mio. Euro (Vorjahr: 71,2 Mio. Euro)
  • Rohertrag erreicht 44,8 Mio. Euro (Vorjahr: 39,9 Mio. Euro)
  • EBITDA von 8,3 Mio. Euro und operatives Ergebnis (EBIT) von 4,3 Mio. Euro

Essen, 29. Oktober 2021 - Die SANHA GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK), verzeichnete in den ersten neun Monaten 2021 einen unerwartet starken Umsatzanstieg um 25,6 % auf 89,4 Mio. Euro (Vorjahr: 71,2 Mio. Euro) und liegt damit deutlich über Plan. Begründet liegt das erhebliche Wachstum in der unerwartet starken Nachfrage in allen Produktbereichen. Neben dem generischen Marktwachstum ist der Anstieg auch induziert durch "Hamsterkäufe" des Großhandels im Vorfeld von Preiserhöhungen sowie im Zuge der starken und stetigen Verknappung von Rohmaterialien, Energie und Transporten im dritten Quartal 2021. Zudem besteht in Bezug auf die Veränderung im Gesamtjahr ein starker Basiseffekt aufgrund des pandemiebedingten Umsatzeinbruchs im zweiten Quartal des Vorjahres.

Der Rohertrag lag mit 44,8 Mio. Euro rund 12,5 % über dem Vorjahr (39,9 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich trotz steigender Kosten in den ersten neun Monaten 2021 um rund 1,6 Mio. Euro auf 8,3 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 9,2 % (Vorjahr: 9,4 %) entspricht. Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 1,5 Mio. Euro auf 4,3 Mio. Euro. Die EBIT-Marge lag bei 4,8 % (Vorjahr: 4,0 %). Das Periodenergebnis stieg auf 1,47 Mio. Euro (Vorjahr: 0,1 Mio. Euro).

Bernd Kaimer, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens: "Aufgrund unserer hohen Wertschöpfungstiefe innerhalb Europas und der in den vergangenen Jahren vorangetriebenen Digitalisierung sind wir im bisherigen Jahresverlauf 2021 noch weitgehend unbeschadet von negativen Markteinflüssen geblieben. Trotz eines guten Auftragsvorlaufs bestehen jedoch weiterhin erhebliche Unsicherheiten hinsichtlich der Versorgung mit Rohmaterialien und Transportkapazitäten sowie der weiteren Entwicklung der pandemischen Lage in den kommenden, kalten Monaten, die zu Beeinträchtigungen der Umsatz- und Ertragsentwicklung führen könnten."
 

Über SANHA
Die SANHA GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Produkte des sich zu 100 % in Familienhand befindlichen Industrieunternehmens werden in der Haustechnik zur Trink-, Brauchwasser-, Heizungs- und Gasinstallation verwendet, aber auch für Sprinkler-, Kühl-, Kälte- sowie Solarthermieanlagen. In diesem Markt ist SANHA die Nummer 3 in Deutschland und die Nummer 4 in Europa. Das Unternehmen aus Essen hat rund 650 Mitarbeiter und ist in 40 Ländern aktiv. In vier Werken, davon ein reines Edelstahlrohrwerk in Berlin und ein Edelstahlfittingwerk in Schmiedefeld bei Dresden, werden rund 8.300 Produkte, vor allem Fittings und Rohre aus Kupfer, Kupferlegierungen, Edelstahl, C-Stahl und Kunststoff, hergestellt.

Tragen Sie sich in unseren Investorenverteiler ein unter: www.sanha.com/de/ueber-sanha/anleihe


Investor Relations / Presse:
Fabian Kirchmann / Anna-Lena Mayer
IR.on AG
Telefon: 0221-9140970
E-Mail: SANHA@ir-on.com



29.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Umfassende Maßnahmen, um Wachstumsagenda von Henkel auf nächste Stufe zu heben

28. Januar 2022, 09:08

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

2022 Governance Roadshow Presentation

28. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

va-Q-tec AG

Original-Research: va-Q-tec AG (von Montega AG): Kaufen

28. Januar 2022