Salzgitter AG

  • WKN: 620200
  • ISIN: DE0006202005
  • Land: Germany

Nachricht vom 15.01.2019 | 14:00

Salzgitter AG: Kraftloserklärung von unrichtig gewordenen Aktienurkunden

DGAP-News: Salzgitter AG / Schlagwort(e): Sonstiges

15.01.2019 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Die von unserer Gesellschaft begebenen effektiven Aktienurkunden (Stückaktien) bestehend aus Mantel und Bogen sind derzeit nur noch mit dem Erneuerungsschein ausgestattet, so dass der Bogen komplett aufgebraucht ist.

Daher wird künftig das bestehende Grundkapital unserer Gesellschaft in vollem Umfang durch Globalurkunden verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt wurden. Die Verbriefung in Globalurkunden entspricht heutzutage dem allgemeinen Standard, sie stellt eine effektive und sichere Effektenverwahrung sicher und ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Übertragung von Wertpapieren.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft, die ihre Aktienurkunden selbst verwahren, werden daher gebeten, ihre alten effektiven Aktienmäntel nebst Erneuerungsschein, rechter Teil, in der Zeit vom 15.01.2019 bis 15.04.2019 einschließlich bei ihrer Depotbank zur Weiterleitung an die UniCredit Bank AG einzureichen.

Nach Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der eingereichten Aktienurkunden werden die Aktionäre an dem von der Clearstream Banking AG gehaltenen Sammelbestand an Stückaktien der Gesellschaft entsprechend ihrem Anteil als Miteigentümer beteiligt. Für die Aktionäre wird die Umstellung auf die Girosammelverwahrung kostenlos durchgeführt.

Von Aktionären, deren Aktien bei einem depotführenden Institut in einem Girosammeldepot oder in einem Streifbanddepot verwahrt werden, ist nichts zu veranlassen.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die am 10.01., 07.02. und 19.03. von unserer Gesellschaft im Bundesanzeiger veröffentlichte bzw. noch zu veröffentlichenden Aufforderungen zur Einreichung unrichtig gewordener Aktienurkunden.




Kontakt:
Markus Heidler

Leiter Investor Relations

Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
EMail: ir@salzgitter-ag.de


15.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019