Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.11.2016 | 17:21

Rudolf Wöhrl AG: ACHTUNG FRISTSACHE; zweite Anleihegläubigerversammlung

DGAP-News: Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter / Schlagwort(e): Anleihe/Unternehmensrestrukturierung

2016-11-10 / 17:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


ACHTUNG FRISTSACHE: Anmeldung der teilnehmenden Schuldverschreibungsgläubiger ist bis zum 25.11.2016 (24:00 Uhr) erforderlich. Nachweise der Teilnahme- und Stimmrechtsberechtigung sollten rechtzeitig vor dem Versammlungstermin angefordert werden. Eine Stimmrechtsvertretung zu Ihrer Entlastung ist möglich.
 

Herr Dr. Jochen N. Schlotter als Abstimmungsleiter der beschlussunfähigen ersten Abstimmung ohne Versammlung hat mit Veröffentlichung vom 10.11.2016 zu einer
 

sog. zweiten Anleihegläubigerversammlung
der Schuldverschreibungsanleihe 13/18,
WKN: A1R0YA, ISIN: DE000A1R0YA4
am 28.11.2016
als Präsenzversammlung in Nürnberg
 

eingeladen. Maßgeblicher Tagesordnungspunkt dieses Versammlungstermins ist die Beschlussfassung über die Bestellung eines Gemeinsamen Vertreters nach dem SchVG.
 

Hierbei ist zu beachten: Beschlüsse die dort gefasst werden, haben für alle Gläubiger der Anleiheserie Verbindlichkeit. Eine Ausübung der persönlichen Stimmrechte ist daher zur eigenen Interessenswahrung angeraten.
 

Betroffene Gläubiger der Rudolf Wöhrl AG sollten deshalb zeitnah tätig werden, um die Wahrung ihrer Stimmrechte sicherzustellen.
 

Hierfür ist eine rechtzeitige Anmeldung zu dem Versammlungstermin bis zum 25. November 2016 (24:00 Uhr) erforderlich. Weiter müssen die Gläubiger ihr Teilnahme- und Stimmrecht durch Vorlage einer aktuellen Depotbescheinigung nebst Sperrvermerk des gehaltenen Anleihebestandes zum Zeitpunkt der Stimmabgabe nachweisen können. Es empfiehlt sich, diese Unterlagen frühzeitig bei der depotführenden Bank anzufordern.
 

Da es den betroffenen Gläubigern aus zeitlichen Gründen oft nicht möglich ist, an dem Versammlungstermin selbst teilzunehmen oder die hierzu ergehenden Veröffentlichungen im Auge zu behalten, können Gläubiger Herrn Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner zur Ausübung ihrer Stimmrechte kostenfrei bevollmächtigen.


Ein Formular zur Stimmrechtsbevollmächtigung ist unter www.bondcounsel.de in der Rubrik "Downloads" für Sie zur Verwendung hinterlegt.
 

Zum Hintergrund:
 

Die Emittentin hatte zunächst zu einer Abstimmung ohne Versammlung (sog. "erste virtuelle Versammlung") Anfang November eingeladen. Diese war jedoch nicht beschlussfähig, da das hierfür erforderliche Teilnahmequorum nicht erreicht werden konnte.


Nun wird den Anleihegläubigern im Rahmen einer sog. zweiten Anleihegläubigerversammlung die Möglichkeit eröffnet, über die Bestellung eines Gemeinsamen Vertreters abzustimmen. Diese Versammlung ist in jedem Falle beschlussfähig.
 

Durch die Einsetzung eines Gemeinsamen Vertreters soll bereits frühzeitig im Verfahren die Handlungsfähigkeit der Anleihegläubiger hergestellt werden, um so einen kompetenten Ansprechpartner für sämtliche Verfahrensbeteiligte zu schaffen und die Sanierung der Rudolf Wöhrl AG zu beschleunigen.


Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner kandidiert für das Amt des Gemeinsamen Vertreters der 6,5% Schuldverschreibungsanleihe 2013/2018, WKN: A1R0YA, ISIN: DE000A1R0YA4 der Rudolf Wöhrl AG.

 

Zu Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter:


Herr Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner ist für Schuldverschreibungskapital von mehr als EUR 450.000.000,00 für über 20.000 Anleger zum Gemeinsamen Vertreter bestellt.
Mit über 20 Jahren Best-Practice-Erfahrung in Sanierung und Restrukturierung setzt Gloeckner im Rahmen der unabhängigen Kollektivvertretung die Rechte und Ansprüche der Schuldverschreibungsgläubiger nach dem Schuldverschreibungsgesetz durch und nimmt deren Interessen aktiv wahr.
 

Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter
www.bondcounsel.de
Laufertorgraben 2
90489 Nürnberg
 

Tel: +49 911 588885 - 0
Fax: +49 911 588885 - 10
E-Mail: woehrl@bondcounsel.de



2016-11-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019