Rubean AG

  • WKN: 512080
  • ISIN: DE0005120802
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.01.2021 | 09:51

Rubean AG: CCV & RUBEAN's PhonePOS(TM) Partnerlösung erhält Betriebserlaubnis von Deutscher Kreditwirtschaft

DGAP-News: Rubean AG / Schlagwort(e): Sonstiges
15.01.2021 / 09:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News
 

CCV & RUBEAN's PhonePOS(TM) Partnerlösung erhält Betriebserlaubnis von Deutscher Kreditwirtschaft
 

- Die Deutsche Kreditwirtschaft erlaubt mit PhonePOS(TM) erstmals ein Digitales Terminal-ohne-PIN-Pad (TOPP) für die Pilotierung im girocard-System

- PhonePOS(TM) besteht erfolgreich die Sicherheitsbegutachtung und den Funktionstest der Deutschen Kreditwirtschaft gemäß "Digitales Terminal-ohne-PIN-Pad" (Digitales TOPP)

- Digitales Terminal als App für handelsübliche Smartphones und Tablets
 

München, 15. Januar 2021: Die Deutsche Kreditwirtschaft hat erstmals die Pilotierung eines Digitalen Terminals-ohne-PIN-Pad (Digital TOPP) erlaubt, nachdem die Sicherheitsbegutachtung und der Funktionstest einer Bezahlterminal-App PhonePOS(TM) erfolgreich durchlaufen wurde. PhonePOS(TM) hat das Fintech-Unternehmen RUBEAN AG, München, (ISIN: DE0005120802, WKN: 512080, R1B:GR) in Zusammenarbeit mit dem Paymentanbieter CCV Group, Arnheim/Niederlande, entwickelt. Die Deutsche Kreditwirtschaft ist die Interessensvertretung der fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände und Governance Authority des in Deutschland führenden Kartenzahlungssystems girocard.

Die PhonePOS App bringt das Händler-Kassenterminal auf handelsübliche Android Smartphones und Tablets und kann ab sofort auch kontaktlose girocard Zahlungen entgegennehmen. Der Lesevorgang erfolgt durch das Tappen der Karte des Kunden an den Rücken des Händlersmartphones- oder Tablets. Zahlungen mit Kreditkarte sind bereits seit Februar 2020 für Piloteinsätze durch Mastercard und VISA freigegeben. Mit dem "digitalen TOPP-Terminal" sollen insbesondere kleinere und mobile Händler für die Akzeptanz von Kartenzahlungen gewonnen werden, die aus Kosten- oder Platzgründen bisher die Anschaffung eines separaten Kartenterminals scheuten.

"Das digitale Terminal wird unser Geschäftsleben verändern", ist sich Dr. Hermann Geupel, Vorstand der RUBEAN AG sicher. "Die mobile App läuft auf fast allen Android Smartphones und Tablets und erlaubt es Geschäftsleuten, Kartenzahlungen überall anzunehmen, am Maroniverkaufsstand, nach einer Sanitärreparatur vor Ort beim Kunden, am Ende eines Verkaufsgesprächs in einem Warenhaus. Die Möglichkeit unmittelbar zu bezahlen spart allen Beteiligten Zeit und könnte sogar neue Geschäftsmodelle schaffen."

"Das digitale Terminal - hervorgegangen aus unserer PhonePOS App - ist uns als kundenorientierter Paymentanbieter ein besonderes Anliegen. Wir unterstützen Innovation, Digitalisierung und Sicherheit, all dies ist zu 100% in dieser App vereint. Mit Rubean als Partner für die Einhaltung der SmartPhone-Sicherheitsaspekte können wir eine rundum gelungene Lösung präsentieren.", beschreibt Günther Froschermeier, CTO der CCV GmbH, die Erfolgskomponenten rund um CCV PhonePOS.

RUBEAN hatte bereits Aufträge der BBVA Group (NYSE: BBVA), Bilbao, zweitgrößte Bank Spaniens und eine der führenden Banken Lateinamerikas und der USA zum Markteintritt von PhonePOS(TM) in Spanien, sowie der Global Payments Europe (GPE), Prag, ein Tochterunternehmen von Global Payments Inc. (NYSE: GPN), einem weltweit führenden Zahlungsdienstleister, zum Markteintritt zunächst in Ungarn erhalten. Insgesamt besteht damit für RUBEAN eine breite Grundlage für ein erhebliches Umsatz- und Gewinnwachstum in den kommenden Jahren.

 

Über RUBEAN

Die RUBEAN AG ist ein seit 20 Jahren etablierter Softwarehersteller im Finanzsektor. RUBEAN wächst mit der Entwicklung und Vermarktung der innovativen, mobilen Point-of-Sale Terminal Lösung PhonePOS, die RUBEAN zusammen mit Partner CCV entwickelt hat. RUBEAN ist seit April 2020 im Premiumsegment m:access der Münchener Börse mit dem Kürzel R1B gelistet.



Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications AG
Jörg Bretschneider
Milchstraße 6 B, D-20148 Hamburg
Tel.: 040/46 88 33 0, Fax 040/46 88 33 40
presse@german-communications.com



15.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

IIF – International Investment Forum

Wann: 14. Oktober 2021, 9:45 - 18:00 Uhr
Wo: Online Live-Event via ZOOM
Wer: börsennotierte Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aller Welt
Branchen: Technologie, Rohstoffe, Sicherheit, Medizin, Logistik und Raumfahrt
Für: Alle Investoren & Presse
Weitere Informationen: www.ii-forum.com

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

15. Oktober 2021