Rocket Internet SE

  • WKN: A12UKK
  • ISIN: DE000A12UKK6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.03.2020 | 07:47

Rocket Internet SE: Vorstandswechsel

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Personalie
02.03.2020 / 07:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Rocket Internet SE: Vorstandswechsel

  • Rocket Internet bestellt Soheil Mirpour zum neuen Vorstand
  • Alexander Kudlich verlässt das Unternehmen nach Auslaufen seines Vertrags zum 15. März 2020

Berlin, 2. März 2020 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet" oder das "Unternehmen") gibt heute bekannt, dass der Aufsichtsrat Soheil Mirpour zum 1. März 2020 zunächst für die Dauer von einem Jahr zum Vorstand beruft. Alexander Kudlich, Vorstandsmitglied von Rocket Internet, hat den Aufsichtsrat informiert, dass er sein Vorstandsmandat nicht verlängert.

Soheil Mirpour begann seine berufliche Karriere bei Rocket Internet. Bei Morgan Stanley arbeitete er im Investment Banking und bei KKR im Bereich Private Equity. 2017 kehrte Soheil Mirpour zu Rocket Internet zurück.

Alexander Kudlich kam in 2011 als Geschäftsführer zu Rocket Internet und wurde 2014 zum Vorstand bestellt.

Der Aufsichtsrat sieht den Vorstand gut aufgestellt, das Unternehmen weiter voranzutreiben, bedankt sich bei Alexander Kudlich und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Soheil Mirpour. "Der Aufsichtsrat dankt Alexander für seine großartige Aufbauleistung und den wertvollen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens. Wir wünschen Alexander für seine Zukunft alles Gute. Wir freuen uns, dass mit Soheil Mirpour ein exzellenter neuer Vorstand gefunden wurde, der das Unternehmen bereits seit vielen Jahren kennt." sagt Prof. Dr. Marcus Englert, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Alexander Kudlich blickt auf eine langjährige Tätigkeit im Unternehmen zurück: "Ich bin sehr dankbar für meine Zeit bei Rocket Internet und hoffe, dass ich auch in der Zukunft die Gelegenheit haben werde, mit Oliver und dem Rocket Team zusammenzuarbeiten. Für mich ist nun die Zeit gekommen, mich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen."

Soheil Mirpour freut sich auf seine neuen Aufgaben: "Rocket Internet ist ein großartiges Unternehmen und hat sein Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Ich werde weiterhin, künftig als Mitglied des Vorstands, alles daransetzen, Rocket Internet weiter voranzutreiben. "

Rocket Internet Gründer und Vorstandsvorsitzender Oliver Samwer sagte: "Für unser dynamisches Unternehmen gewinnen wir mit Soheil Mirpour ein neues Vorstandsmitglied, das unser Geschäftsmodell seit vielen Jahren aus verschiedenen Perspektiven gut kennt. Mit Alexander Kudlich werden wir in Kontakt bleiben und möchten mit ihm auch zukünftig zusammenarbeiten. Alexander ist ein großartiger Vorstand und geschätzter Partner mit einem tiefen Verständnis für unser Geschäftsmodell, das er seit 2011 maßgeblich mitentwickelt, geprägt und vorangetrieben hat. Ich bedanke mich bei Alexander für seinen Einsatz und seinen herausragenden Beitrag zu Rocket Internet."

--- ENDE---

Kontakt

T: +49 30 300 13 18 68

E: media@rocket-internet.com

Über Rocket Internet

Rocket Internet gründet und entwickelt internetbasierte Geschäftsmodelle. Unternehmen werden operativ und bei der Expansion in internationale Märkte unterstützt. Darüber hinaus investiert Rocket Internet strategisch in komplementäre Internet- und Technologieunternehmen weltweit, um das Unternehmensnetzwerk auszubauen. Der Fokus liegt dabei primär auf vier Industriesektoren im Bereich Online- und Mobile-Einzelhandel bzw. Dienstleistungen, die einen erheblichen Anteil der Verbraucherausgaben ausmachen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living. Rocket Internets ausgewählte Unternehmen sind in einer großen Anzahl von Ländern weltweit aktiv. Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET) und Teil des MDAX Index. Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

 

Haftungsausschluss / Wichtige Information

Rocket Internet beherrscht keines der oben genannten ausgewählten Unternehmen. Die tatsächliche rechtliche und wirtschaftliche Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist deutlich geringer als 100%. Angaben zu wirtschaftlichen Beteiligungen beinhalten, wo zutreffend, auch Anteile gehalten durch Gesellschaften, über die Rocket Internet keine Kontrolle hat. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und zum Konsolidierungskreis im Konzernabschluss der Rocket Internet SE.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.




Kontakt:
Investor Relations:
investorrelations@rocket-internet.com


02.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG

05. Juni 2020, 18:03

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020