RIB Software SE

  • WKN: A0Z2XN
  • ISIN: DE000A0Z2XN6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.09.2019 | 12:05

RIB Software SE (RIB) unterzeichnet einen Phase-III-Auftrag (Nr. 19 / 2019) mit SWIETELSKY // Erhöhung der Guidance in Bezug auf Umsatz und operatives EBITDA

DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e): Vereinbarung

13.09.2019 / 12:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


13-September-2019

RIB Software SE (RIB) unterzeichnet einen Phase-III-Auftrag (Nr. 19 / 2019) mit SWIETELSKY // Erhöhung der Guidance in Bezug auf Umsatz und operatives EBITDA

Stuttgart, Deutschland, 13. September 2019. Die RIB Software SE, weltweit führender Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattformtechnologie für die Bauindustrie, gab heute den Abschluss eines Phase-III-Auftrags mit SWIETELSKY bekannt. Auf Basis dessen und auf Grundlage der bisherigen Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2019 erhöht die RIB Software SE ihre Umsatzprognose von 200 Mio. EUR bis 220 Mio. EUR auf 210 Mio. EUR bis 225 Mio. EUR. Gleichzeitig hat die RIB ihre operative EBITDA-Prognose von 45 Mio. EUR bis 50 Mio. EUR auf 46 Mio. EUR bis 52 Mio. EUR angehoben.

Die SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H. gehört mit ca. 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den bedeutendsten Unternehmen der österreichischen Bauindustrie. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Linz sowie weitere Niederlassungen und Tochterfirmen in Österreich und in den umliegenden Nachbarländern. Im Geschäftsjahr 2018/19 wurde eine Bauleistung von 2,8 Milliarden Euro erreicht, vornehmlich in den Bereichen Eisenbahnoberbau, Hoch-/Tiefbau und Straßenbau.

"Wir haben uns für die strategische Partnerschaft mit RIB entschieden, weil wir davon überzeugt sind, dass die iTWO-Technologie große Potenziale bietet, unsere Businessprozesse bei der Ausführung unserer Bauprojekte durch die durchgängige und modellorientierte Arbeitsweise weiter optimieren zu können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit RIB und sehen uns mit der iTWO-Technologie hervorragend positioniert, den digitalen Anforderungen an Baukonzerne in Zukunft noch besser gerecht werden zu können", sagt Peter Gal, Mitglied der Geschäftsführung bei SWIETELSKY.

Michael Sauer, Vorstand der RIB Gruppe: "Mit iTWO konnten wir einen weiteren österreichischen Baukonzern von der Leistungsfähigkeit unserer Technologie überzeugen. Den Einsatz neuer, innovativer Technologien, halten wir im Zeitalter der Digitalisierung für Bauunternehmen für unverzichtbar, um künftig erfolgreich am Markt bestehen zu können. Wir freuen uns, mit SWIETELSKY einen Kunden gewonnen zu haben, der die gleichen Visionen hinsichtlich der Zukunft des Bauens hat wie wir."

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO 4.0, die moderne Cloud-basierte Plattform von RIB, bietet die weltweit erste Enterprise Cloud-Technologie auf Basis von 5D BIM mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der Bauindustrie, konzentriert sich die RIB Software SE auf IT und Bauplanung und ist durch die Erforschung und Bereitstellung neuer Denk- und Arbeitsweisen und neuer Technologien ein Vorreiter für Innovationen im Bauwesen zur Steigerung der Produktivität. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und Hongkong, China, und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 1.400 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit zielt RIB darauf ab, die Bauindustrie in die fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts zu transformieren.



13.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020