RIB Software SE

  • WKN: A0Z2XN
  • ISIN: DE000A0Z2XN6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.01.2020 | 12:35

RIB investiert in VIM AEC, Montreal Kanada / Atlanta USA, (M&A Deal 2/2020), ein Start-up-Unternehmen und Vorreiter bei der Einführung von Augmented Reality in der Bauindustrie, gegründet vom Revit-Pionier Arol Wolford

DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
21.01.2020 / 12:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

21-Januar-2020

RIB investiert in VIM AEC, Montreal Kanada / Atlanta USA, (M&A Deal 2/2020), ein Start-up-Unternehmen und Vorreiter bei der Einführung von Augmented Reality in der Bauindustrie, gegründet vom Revit-Pionier Arol Wolford

Montreal Kanada / Atlanta USA, 21. Januar 2020. Die RIB Software SE, der weltweit führende Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattform Technologie, ist sehr erfreut, in das jüngste Start-up-Unternehmen VIM AEC von Arol Wolford (einer der Gründer von Revit (heute Autodesk)) investieren zu können. VIM AEC ist eine Erweiterung von BIM, die dazu beiträgt, Design-Kernels wie Revit mit umfassenden Daten zu verknüpfen und die Visualisierung in der Cloud, auf mobilen Geräten und AR/VR viel schneller zu ermöglichen. Dadurch wird die Designintegrität bewahrt sowie Risiken und Fehler, die sich auf die Nacharbeit und die Effizienz auswirken, reduziert. Es ermöglicht Ingenieuren und Architekten die Verwendung von BIM-3D-Modellen innerhalb spezieller Bereiche wie Magic Leap, Oculus Rift oder Samsung VR, kombiniert das Design mit den Daten aus der MTWO-Plattform und schafft eine neue virtuelle Arbeitsumgebung zur einfachen Zusammenarbeit für die nächste Generation von BIM, die unsere enge Partnerschaft mit Autodesk unterstreicht, um noch mehr Nutzen aus BIM auf einer integrierten Online-Plattform zu erzielen.

Es ist geplant, die erste Version von VIM AEC auf der MTWO-Plattform in H2 2020 zu launchen. Arol Wolford hat ein Team von 20 hochqualifizierten BIM VR- und AR-Experten in Toronto und in Atlanta zusammengestellt, um die Lücke zwischen der Gaming- und der Bauindustrie zu schließen, wenn es um die User Experience in der neuen virtuellen 3D-Welt geht. Das Ziel ist es, Revit-Modelle über die VIM-Technologie innerhalb von Minuten in eine cloudbasierte, visuelle Kollaborationsplattform zu übertragen, die es dem User ermöglicht, durch Gebäude zu gehen oder zu fliegen, um diese besser zu verstehen, zu inspizieren, zu analysieren, zu optimieren, kreativ zu diskutieren und mit anderen zu kooperieren. Die User der VIM AEC-Technologie werden eine nahezu reale Welt um sich herum schaffen, wie es Konsumenten von führenden Computerspielen bereits kennen.

Arol Wolford, CEO von VIM AEC: "Wir haben uns entschlossen, RIB zu einer Investition in unser Start-up einzuladen, weil wir glauben, dass die RIB MTWO-Plattform, die z.B. komplementär zur Autodesk BIM 360-Plattform eingesetzt werden kann, in Zukunft eine führende Cloud-Plattform für Millionen von Usern sein wird. Die Integration von BIM-Daten aus der 3D-Planung mit iTWO-Kosten- und Zeitdaten und das Zusammenspiel aller Daten in einem erstklassigen VR-Erlebnis auf einem Standard der Gaming-industrie kann für die Bauindustrie einen Wendepunkt darstellen. RIB bietet die leistungsstarke MTWO-Plattform, um die gesamte Rechenleistung und die Managed Services zur Verfügung zu stellen, um solche Daten auf die effizienteste Art und Weise zu verarbeiten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit RIB."

Mads Bording, RIB Group COO: "Arol Wolford ist einer der anerkanntesten BIM-Visionäre und Pioniere weltweit. Er war nicht nur einer der Gründer der führenden BIM-Designsoftware Revit, sondern er hat auch Building Systems Design in Atlanta aufgebaut und viele Forschungsprojekte an führenden Universitäten auf der ganzen Welt unterstützt. Das Ziel von RIB ist es, 2 Millionen USER für unsere MTWO-Plattform zu gewinnen und in Technologien zu investieren, die die Plattform-User im digitalen Transformationsprozess unterstützen können. Mit unserer internationalen F&E-Kapazität, unseren fundierten Kenntnissen hinsichtlich Kosten- und Zeitdaten, unserem weltweiten neuen Vertriebsnetz in der EU, Indien, Australien, Großbritannien, dem Nahen Osten und den USA, bestehend aus Hunderten von Bausoftware-Experten und mit unserer globalen RIB-Cloud-Plattform MTWO glauben wir, dass wir die richtige Infrastruktur in das Start-up einbringen können, um in Zukunft eine neue digitale Arbeitsumgebung innerhalb der Bauindustrie anzubieten."

Michael Woitag, RIB MTWO: "Die Entwicklung einer neuen faszinierenden Arbeitsumgebung für Millionen von Menschen, die in der Bauindustrie tätig sind, ist ein aufregendes Projekt, das das Potenzial besitzt, die Bauindustrie in eine der fortschrittlichsten Branchen zu transformieren. In der RIB-Gruppe arbeiten wir in unseren F&E-Zentren in Deutschland, Indien, China und den USA an den neuesten Mobilitätskonzepten. Wir glauben, dass die Entwicklung der iTWO-Glass-Technologie zu einer Schlüsseltechnologie der Zukunft werden wird. Mit VIM AEC ergänzen wir unsere globale Allianz um ein ausgezeichnetes, nordamerikanisches F&E-Team und bieten unseren Kunden die Möglichkeit, unsere iTWO-Daten auf der MTWO-Plattform auf eine phantastische Art und Weise zu erleben."

Über VIM AEC

VIM AEC ist die jüngste erfolgreiche Firmengründung in einer Reihe von vier Jahrzehnten der Branchenführerschaft von Arol Wolford in den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen und Bauwesen. Von der Einführung von leicht zugänglichen Baudaten in der Industrie in den 1980er Jahren bis zur Einführung von BIM, der Einführung von Revit und erfolgreichen immersiven Real-Time Plattformen. VIM AEC unter der Leitung von Arol Wolford ist eine leistungsstarke neue Technologie, die eine verbesserte Planung und den Bau von Gebäuden ermöglicht.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO 4.0, die moderne Cloud-basierte Plattform von RIB, bietet die weltweit erste Enterprise Cloud-Technologie auf Basis von 5D BIM mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der Bauindustrie, konzentriert sich die RIB Software SE auf IT und Bauplanung und ist durch die Erforschung und Bereitstellung neuer Denk- und Arbeitsweisen und neuer Technologien ein Vorreiter für Innovationen im Bauwesen zur Steigerung der Produktivität. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und Hongkong, China, und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 1.500 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit zielt RIB darauf ab, die Bauindustrie in die fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts zu transformieren.



21.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht: Wohnungsunternehmen wird Vorreiter bei Erforschung effizienter Technologien (News mit Zusatzmaterial)

04. Juni 2020, 11:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: B-A-L Germany Vz. (von Sphene Capital GmbH): Buy B-A-L Germany Vz.

04. Juni 2020