Reply SpA

  • WKN: A2G9K9
  • ISIN: IT0005282865
  • Land: Italien

Nachricht vom 15.05.2020 | 14:01

Reply SpA: Der Verwaltungsrat genehmigt den Quartalsbericht zum 31. März 2020

DGAP-News: Reply SpA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
15.05.2020 / 14:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Alle wirtschaftlichen und finanziellen Indikatoren sind positiv:

- Konzernumsatz von 317,0 Millionen Euro (+11,8%);

- EBITDA von 47,6 Millionen Euro (42,3 Millionen Euro im Jahr 2019)

- EBIT von 38,0 Millionen Euro (33,6 Millionen Euro im Jahr 2019);

- Vorsteuergewinn von 33,9 Millionen Euro (34,2 Millionen Euro im Jahr 2019);

 

Der Verwaltungsrat der Reply S.p.A. [MTA, STAR: REY] hat heute die Ergebnisse zum 31. März 2020 genehmigt.

Seit Beginn des Jahres verzeichnete die Gruppe einen Konzernumsatz von 317,0 Millionen Euro - dies entspricht einer Steigerung von 11,8 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019.

Alle Indikatoren waren in diesem Zeitraum positiv. Im ersten Quartal 2020 betrug das konsolidierte EBITDA 47,6 Millionen Euro (gegenüber 42,3 Millionen Euro im Jahr 2019) und entspricht damit 15% des Umsatzes.

Das EBIT von Januar bis März 2020 betrug 38,0 Millionen Euro (33,6 Millionen Euro im Jahr 2019) und entspricht damit 12% des Umsatzes.

Der Vorsteuergewinn von Januar bis März 2020 betrug 33,9 Millionen Euro (34,2 Millionen Euro im Jahr 2019) und entspricht damit 10,7% des Umsatzes.

Die Nettofinanzposition der Gruppe lag zum 31. März 2020 bei plus 159,3 Millionen Euro. Die Nettofinanzposition lag zum 31. Dezember 2019 bei plus 105 Millionen Euro.

"Die Ergebnisse für das erste Quartal 2020", erklärte der Vorsitzende von Reply Mario Rizzante, " sind sehr positiv, sowohl was die Einnahmen als auch was die Margen betrifft. Als im März die unerwartete Explosion der Covid-19-Pandemie zu Verlangsamungen und Geschäftseinbrüchen in allen Branchen führte, gelang es Reply, die Kontinuität der Kundenaktivitäten zu gewährleisten. Dies wurde dank der Flexibilität unseres Netzwerkmodells erreicht, zusammen mit einem Arbeitssystem, das schon lange auf fortschrittlichen individuellen Produktivitätswerkzeugen und Systemen basiert, die vollständig in der Cloud verteilt sind".

"Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie auf Reply", so Mario Rizzante weiter, "sind nicht genau vorhersehbar, da sie stark davon abhängen, wie Unternehmen und Regierungen reagieren werden." Die nächsten Monate, werden von den Unternehmen große Transformationsanstrengungen erfordern. Sie werden den Neustart in einem Wettbewerbsrahmen bewältigen müssen, der sich völlig von dem unterscheidet, den sie hinter sich gelassen haben. Sie werden sich darauf vorbereiten müssen, mit einem eventuellen neuen Closedown wirksam umzugehen. Das Szenario ist komplex, noch im Gange und sehr unsicher; aber die Technologie und insbesondere die Cloud, die künstliche Intelligenz und alle digitalen Komponenten werden eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung unserer neuen Zukunft spielen".

Der Leiter des Konzernrechnungswesens, Dott. Giuseppe Veneziano, erklärte im Sinne von Absatz 2, Artikel 154-bis des Finanzgesetzes, dass die Zahlen aus dieser Mitteilung den Buchhaltungs- und Rechnungsführungsunterlagen und Geschäftsbüchern entsprechen.

Reply
Reply [MTA, STAR: REY] ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung von Lösungen basierend auf neuen Kommunikationskanälen und digitalen Medien. Bestehend aus einem Netz hoch spezialisierter Unternehmen unterstützt Reply die führenden europäischen Industriekonzerne in den Bereichen Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistungen, Banken und Versicherungen sowie öffentliche Verwaltungen bei der Definition und Entwicklung von Geschäftsmodellen angesichts der neuen Herausforderungen von Big Data, Cloud Computing, Digital Media und Internet der Dinge. Die Dienstleistungen von Reply umfassen: Beratung, System Integration und Digital Services. www.reply.com


Ansprechpartner für die Medien Ansprechpartner für Investor Relations

Reply     Reply
Fabio Zappelli     Riccardo Lodigiani
f.zappelli@reply.com     r.lodigiani@reply.com
Tel. +390117711594     Tel. +390117711594
       
      Michael Lueckenkoetter
      m.lueckenkoetter@reply.com
      Tel. +49524150091017
 

15. Mai 2020



Diese Pressemitteilung ist eine Übersetzung, die italienische Version hat Vorrang



15.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

How to Vergütungsbericht?

Im Zulauf auf die neue Berichtssaison adressiert das hkp/// group Tutorial die wichtigsten Neuerungen für die Kommunikation von Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung im Vergütungsbericht.

Mittwoch, 18. August 2021, 14:00 -15:30 Uhr

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG VON ERGEBNIS UND FREE-CASH-FLOW. UMSATZWACHSTUM TROTZ SCHWIERIGER LIEFERSITUATION. STARKES SCHLUSSQUARTAL ERWARTET

03. August 2021, 07:30

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q2 2020 Results Webcast

10. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

04. August 2021