Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.05.2014 | 10:58

Rendite mit Renten: Neuer Fonds von Huber, Reuss & Kollegen ARBOR INVEST-Spezialrenten (WKN A1XEEX) zieht alle Register, um trotz Nullzinsen am Rentenmarkt erfolgreich zu investieren


Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH / Schlagwort(e): Fonds

09.05.2014 / 10:58


München 09.05.2014 Der neue Fonds ARBOR INVEST-Spezialrenten (ISIN: LU1035659520) der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung (www.hrkvv.de) ist am 05.05.2014 erfolgreich gestartet. Er setzt gezielt neben einer akribischen Fundamentalanalyse auf unter- und fehlbewertete Anleihen aus allen Bereichen des Rentenmarktes. "Es ist immer noch möglich, nicht nur den Kapitalerhalt nach Steuern und Inflation zu erhalten, sondern darüber hinaus auch eine kontinuierliche, planbare Ausschüttung zu erwirtschaften" so der Fondsmanager Dr. Tobias Spies.

Mit Spezialrenten den negativen Realzinsen entgegentreten
Durch die Niedrigzinspolitik der Notenbanken erzielen Anleger auf dem Anleihemarkt mittlerweile kaum noch positive Realrenditen. Analysiert man jedoch die Rentenmärkte genau, so gelangt man vielfach auf Anleihen, die fehl- oder unterbewertet sind. Ein Beispiel dafür findet man aktuell bei Nachranganleihen von Banken. Durch die Finanzkrise hat die europäische Bankenaufsicht (EBA) die Anforderungen an die Eigenkapitalausstattung der Banken deutlich erhöht. Die Ausstattungskriterien, wann eine Anleihe dem Eigenkapital hin zu gerechnet werden darf, wurden verschärft. Somit ergeben sich insbesondere für "Alt-Anleihen" sehr attraktive Investitionschancen, da die Geldinstitute diese Wertpapiere bald vom Markt nehmen werden. Um die Anleihen von den Investoren vorzeitig zu bekommen, müssen die Banken einen attraktiven Aufschlag zu den aktuellen Kursen bieten. Eine ähnliche Situation steht aufgrund von Solvency II bei Nachranghanleihen von Versicherungen demnächst an. Im weiteren Fokus des Arbor Invest-Spezialrenten Fonds stehen aktuell hybride und höherverzinsliche Unternehmensanleihen und Fremdwährungspapiere. Kein Thema ist die Beimischung von Mittelstandsanleihen oder Staatsanleihen aus den EU-Peripherieländern, hierauf verzichtet der Fondsmanager aus Risikogesichtspunkten bewusst.

Erfahrener Fondsmanager mit dokumentiertem Track Record
Der Manager des neuen Rentenfonds, Dr. Tobias Spies, zeigte in der Vergangenheit als Verwalter des Rentenfonds DKO-Lux-Renten Spezial (ISIN LU0386792104), dass die gesteckten Ziele erreichbar sind. Der Investmentfonds mit ähnlicher Anlagestrategie verzeichnete seit Fondsauflegung bis zum Ausscheiden von Dr. Spies einen jährlichen Wertzuwachs von 10,69 Prozentpunkten bei einer Volatilität von 5,26 Prozentpunkten. Für diesen Erfolg wurden die von Dr. Spies gemanagten Fonds von Ratingagenturen wie Morningstar mit der Höchstnote von fünf Sternen ausgezeichnet. Mit dem neuen Rentenfonds der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung setzt Dr. Tobias Spies nun auf die bewährte Anlagestrategie auf. "Wir übernehmen für den Anleger das Anleihepicking, in dem wir sowohl den Emittenten als auch die Anleihebedingungen tiefgreifend analysieren", erklärt Fondsmanager Dr. Tobias Spies. "Dabei können die Anteile der verschiedenen Anleihetypen variieren. Denn wir passen uns flexibel den Marktentwicklungen an", fügt der Rentenexperte hinzu.

Ausführliche Informationen zum neuen ARBOR INVEST-Spezialrenten finden Interessierte unter www.hrkvv.de/vermoegensverwaltung/leistungen/arbor-fonds/arbor-invest-spezialrenten.


Über ARBOR INVEST-Spezialrenten
WKN: A1XEEX
ISIN: LU1035659520
Fondswährung: Euro
Fondsmanager/Initiator: Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH
Fondstyp: Rentenfonds
Benchmark: JPM GBI Global TR (EUR)
Ausgabeaufschlag: bis zu 2,5 %
Investmentmanagementvergütung: 1,0 % p.a. zzgl. 10 % Erfolgsbeteiligung mit Hurdle Rate EONIA + 200 BP und High Watermark
Ertragsverwendung: ausschüttend
Sparplan: ab 50 Euro monatlich
Anlageschwerpunkt: Nachranganleihen Banken & Versicherungen, Hybridanleihen Corporates, Unternehmensanleihen High Yield & Investment Grade, Fremdwährungsanleihen, Emerging Market-Anleihen, Wandelanleihen
Angestrebte Wertentwicklung: 5 bis 7 % p.a.
Angestrebte Volatilität: kleiner 9 % p.a


Über Huber, Reuss & Kollegen
Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen wurde im Jahr 2000 gegründet, um vermögende Personen, Familien, Stiftungen und institutionelle Investoren unabhängig und individuell zu betreuen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen an den Standorten München, Ingolstadt und Schonungen insgesamt 24 Mitarbeiter, davon 16 Portfoliomanager. Das verwaltete Vermögen der rund 600 privaten und institutionellen Kunden ist in den letzten Jahren auf mittlerweile rund 1.3 Mrd. Euro angewachsen. Huber, Reuss & Kollegen gehört damit mit zu den größten bankenunabhängigen Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum. Für ihre Leistungen wurde Huber, Reuss & Kollegen u.a. vom Elite Report mit zuletzt "summa cum laude", bereits mehrfach ausgezeichnet.

Kontakt:
Christian Fischl
Geschäftsführer
Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH
Steinsdorfstr. 13; 80538 München
Tel: +49/89/216686-0; Fax: +49/89/216686-66
Internet: www.hrkvv.de; e-mail: info@hrkvv.de



Ende der Finanznachricht


09.05.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


267510  09.05.2014

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020