RATIONAL AG

  • WKN: 701080
  • ISIN: DE0007010803
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.04.2019 | 18:00

RATIONAL AG: Stabile Aktionärsstruktur und Kontinuität im Aufsichtsrat

DGAP-News: RATIONAL AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

03.04.2019 / 18:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

Stabile Aktionärsstruktur und Kontinuität im Aufsichtsrat

- Vorgeschlagene Erweiterung des Aufsichtsrats von sechs auf sieben Mitglieder

- Aufsichtsratskandidat aus der Erbengemeinschaft Siegfried Meister

- Positives Signal für die Zukunft

Landsberg, 3. April 2019      Heute haben Aufsichtsrat und Vorstand der Rational AG die Einladung zur diesjährigen Hauptversammlung am 15. Mai 2019 in Augsburg veröffentlicht.

Satzungsänderung zur Erweiterung des Aufsichtsrats
Die Satzung soll geändert werden im Punkt der Anzahl der Aufsichtsratsmitglieder. Der Aufsichtsrat soll zukünftig aus sieben Mitgliedern statt bisher sechs Mitgliedern bestehen.

Aufsichtsratskandidat aus der Erbengemeinschaft Siegfried Meister
Mit dieser Erweiterung des Aufsichtsrats wird es den Erben von Herrn Siegfried Meister ermöglicht, einen Kandidaten in den Rational Aufsichtsrat zu wählen, der für die Kontinuität auf der Gesellschafterseite steht. Gleichzeitig können durch die Erhöhung alle Fähigkeiten und fachlichen Erfahrungen im aktuellen Aufsichtsrat erhalten bleiben.

Im Falle der beschriebenen Satzungsänderung, stellt sich Herr Dr. Johannes Würbser als Aufsichtsratskandidat aus der Erbengemeinschaft Siegfried Meister zur Wahl.

Alle Aufsichtsratsmitglieder stellen sich zur Wiederwahl
Nach fünf Jahren ist die Wiederwahl des Aufsichtsrats nötig. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Herr Walter Kurtz, hat sein Entsendungsrecht für sich selbst ausgeübt und stellt sich erneut als Vorsitzender des Aufsichtsrats zur Verfügung. Alle anderen Mitglieder des Aufsichtsrats stellen sich zur Wiederwahl.

Positives Signal für die Zukunft
Der Aufsichtsrat und der Vorstand begrüßen die Erweiterung des Aufsichtsrats und die Vertretung der Familie im Aufsichtsrat sehr. Dr. Peter Stadelmann, der Vorstandsvorsitzende der Rational AG, erläutert: "Wir gehen davon aus, dass die anstehende Hauptversammlung den Vorschlägen allesamt zustimmt und sehen darin ein wichtiges und positives Signal für die Fortführung von Rational als erfolgreiches Familienunternehmen."

Ansprechpartner:
Rational Aktiengesellschaft
Stefan Arnold / Leiter Investor Relations
Tel. +49 (0)8191 327-2209
Fax +49 (0)8191 327-72 2209
E-Mail: ir@rational-online.com
www.rational-online.com

Redaktionshinweis:

Die Rational-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 2.100 Mitarbeiter, davon mehr als 1.100 in Deutschland. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im SDAX vertreten.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Rational fühlt sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Unternehmensgrundsätzen für Umweltschutz, Führung, Arbeitssicherheit und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr die hohe Qualität der von den Rational-Mitarbeitern geleisteten Arbeit.



03.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

25. September 2020