Progress-Werk Oberkirch AG

  • WKN: 696800
  • ISIN: DE0006968001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.11.2021 | 14:44

PWO bereitet seinen tschechischen Standort auf eine weitere Beschleunigung des Wachstums vor

DGAP-News: Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Expansion
08.11.2021 / 14:44
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

PWO bereitet seinen tschechischen Standort auf eine weitere
Beschleunigung des Wachstums vor

- Fast 15.000 Quadratmeter Land erworben

- Ausbau des Standorts über die nächsten 3 Jahre vorgesehen

- Erweiterung der Produktpalette um Komponenten für die Elektrifizierung von
  Fahrzeugen geplant

 

Oberkirch, 8. November 2021 - Der tschechische Standort von PWO wurde in den letzten 12 Monaten zu einem starken Wachstumstreiber des Konzerns. Nun hat PWO die nächste Stufe zum Ausbau der dortigen Kapazitäten gestartet. Die Basis hierfür bilden das anhaltend hohe Neugeschäft für Serienproduktionen in Osteuropa sowie die enorm gestiegene Anzahl weiterer Anfragen.

Deshalb wurden nun angrenzend rund 15.000 Quadratmeter Land erworben. Dort werden im Laufe der nächsten drei Jahre, eng abgestimmt auf die Feinplanung der Aufträge unserer Kunden, sukzessive Pressenhallen, Montage- und Logistikflächen sowie Büroräume geschaffen, um den Anlauf neuer Serienfertigungen am Standort prozesssicher und effizient realisieren zu können.

Bereits Anfang 2022 soll eine Montage- und Logistikhalle fertiggestellt werden, mit der die bisher in diesem Bereich zur Verfügung stehenden Flächen fast verdreifacht werden. Ferner ist geplant, bis Anfang 2024 zusätzlich eine 1.250-Tonnen-Presse am Standort in Betrieb zu nehmen. Darüberhinausgehende Erweiterungen der Pressenkapazitäten sollen im Anschluss folgen.

Wesentliche Umfänge der vorliegenden Aufträge betreffen Sitzkomponenten und Instrumententafelträger sowohl für langjährige Kunden als auch für einen Fahrzeughersteller, den wir erstmals mit diesen Produkten beliefern dürfen. Darunter sind auch Lösungen für rein elektrisch angetriebene Premiummodelle, die aktuell zu den besonders stark wachsenden Marktbereichen zählen.

In der Zukunft soll die ohnehin schon breite Produktpalette an unserem osteuropäischen Standort zudem noch weiter aufgefächert werden. Im Fokus stehen Komponenten für die Karosserie sowie für die Elektrifizierung von Fahrzeugen.

Carlo Lazzarini, CEO der PWO AG, führt hierzu aus: "Wir entwickeln uns dynamisch weiter. Insbesondere in Osteuropa haben wir unser Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Neue Marktchancen in den 3 Zukunftsthemen Elektrifizierung, Sicherheit und Komfort erschließen wir uns systematisch. Eine fast komplette Unabhängigkeit vom Verbrenner und dennoch Präsenz in allen Fahrzeugen, gleich welcher Antriebsart, bildet die starke Basis unserer Marktstellung."

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO
Mit unseren innovativen Lösungen in Leichtbauweise sind wir bevorzugter Partner der globalen Mobilitätsindustrie: Als Engineering-Haus treiben wir die Entwicklung und Fertigung anspruchsvoller Metallkomponenten und komplexer Subsysteme ständig voran.

Unter dem Motto "People, Planet, Progress" stellen wir unsere Technologieführerschaft an den Grenzen des technologisch Machbaren in der Umformung und dem Verbinden von Metallen in den Dienst unserer Kunden und unserer Geschäftspartner. Verantwortung steht im Zentrum unseres Handelns. Wir verstehen unser Geschäft als "Force for Good", als unseren Beitrag zu einer positiven Entwicklung in der Zukunft zum Nutzen unserer Kunden, Beschäftigten und Aktionäre sowie unserer Umwelt. Dazu setzen wir auf die Digitalisierung aller unserer Prozesse mit den Instrumenten der vierten industriellen Revolution.

Wir besetzen die 3 Zukunftsthemen der Mobilität: Elektrifizierung, Sicherheit und Komfort. Mehr als 90 Prozent unserer Umsatzerlöse sind verbrennerunabhängig. Rund 3.000 Beschäftigte auf 3 Kontinenten sorgen an 5 Produktions- und 3 Montagestandorten für höchste Liefertreue sowie Lieferqualität.



08.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis 2021 übertrifft Prognose

26. Januar 2022, 15:26

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Ikonisys SA (von Sphene Capital GmbH): Buy Ikonisys SA

25. Januar 2022