PVA TePla AG

  • WKN: 746100
  • ISIN: DE0007461006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.03.2019 | 08:00

PVA TePla AG: Umsatz- und Ergebnis-Ziele für 2018 übertroffen, Auftragsbestand auf historischem Höchststand

DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

28.03.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Umsatz- und Ergebniswachstum
Der Konzernumsatz der PVA Gruppe kletterte - wie bereits veröffentlicht - um rund 13% auf 96,8 Mio. EUR. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) nahm auf 12,3 Mio. EUR zu und hat sich damit gegenüber dem Vorjahr (5,5 Mio. EUR) mehr als verdoppelt. Das EBIT verdreifachte sich auf 9,7 Mio. EUR (VJ: 3,0 Mio. EUR), was einer EBIT-Marge von 9,8% (VJ: 3,5%) entspricht. Der Konzernjahresüberschuss betrug 6,0 Mio. EUR (VJ: 5,6 Mio. EUR nach positiven Steuereffekten in Höhe von 3,3 Mio. EUR).

Hoher Auftragsbestand sichert Wachstum in den Folgejahren
2018 konnten aus dem laufenden operativen Geschäft Neuaufträge mit einem Volumen von 135,0 Mio. EUR gewonnen werden, was deutlich oberhalb des Vorjahreswerts von 93,9 Mio. EUR liegt, bereinigt um einen Großauftrag (70 Mio. EUR) im GB Semiconductor Systems. Die Book-to-Bill-Ratio auf Konzernebene von 1,4 (VJ: 1,9) spiegelt das Umsatzpotenzial aus dem Neugeschäft für Folgeperioden wider.

Der Auftragsbestand der PVA Gruppe ist somit gegenüber dem bereits hohen Vorjahreswert (129,1 Mio. EUR) um 42,4 Mio. EUR auf den historischen Höchststand von 171,5 Mio. EUR gestiegen. Die im Geschäftsjahr 2018 neu hinzugewonnenen Aufträge betreffen ausschließlich den normalen operativen Geschäftsbetrieb und enthalten keine Großaufträge.

Guidance deutlich übertroffen
Mit einem Umsatz von 96,8 Mio. EUR (Prognose: 94 Mio. EUR) und einem operativen Gewinn (EBITDA) von 12,3 Mio. EUR (Prognose: 11 Mio. EUR) wurden sowohl die Vorjahreswerte als auch die an das Gesamtjahr 2018 gestellten Erwartungen deutlich übertroffen. Der sehr gute Auftragsbestand sichert zudem den Wachstumskurs für die Folgejahre ab.

Vielversprechender Start 2019
Die PVA Gruppe ist vielversprechend in das neue Jahr gestartet. Im ersten Quartal 2019 erwartet der Vorstand einen Auftragseingang der erheblich über dem bereits starken Auftragseingang des Vorjahres-Quartals (39,0 Mio. EUR) liegt. Der Auftragseingang entwickelt sich hierbei in beiden Geschäftsbereichen außerordentlich erfreulich. Die Geschäftszahlen des ersten Quartals 2019 werden am 10. Mai veröffentlicht.

Prognose für 2019: Weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum
Der Vorstand der PVA TePla AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Konzernumsatz in einer Größenordnung von 125 Mio. EUR und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) in einer Größenordnung von 15,0 Mio. EUR.

Der Geschäftsbericht kann ab heute auf der Unternehmens-Internetseite www.pvatepla.com heruntergeladen werden. Eine Analysten- und Bilanzpressekonferenz zur Kommentierung des abgelaufenen Geschäftsjahrs und der Aussichten über die weitere Entwicklung findet am 29. März 2019 in Frankfurt statt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
PVA TePla AG
Phone: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com



 


28.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

News im Fokus

BASF SE: BASF-Gruppe: operatives Ergebnis im 2. Quartal 2020 über Markterwartungen; Ergebnis nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen infolge einer vor allem öl- und gaspreisbedingten Wertberichtigung der Beteiligung Wintershall Dea unter Markterwar

10. Juli 2020, 14:27

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: PAION AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen PAION AG

09. Juli 2020