Prospect Resources Limited

  • ISIN: AU000000PSC9
  • Land: Australien

Nachricht vom 11.02.2020 | 07:56

Prospect Resources Limited entdeckt Cäsium in Satellitenerzkörper der Mine Arcadia

DGAP-News: Prospect Resources Limited / Schlagwort(e): Research Update/Zwischenbericht
11.02.2020 / 07:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Das afrikanische Lithium-Unternehmen Prospect Resources Ltd (ASX: PSC) ("Prospect" oder "das Unternehmen") gibt das Vorkommen von signifikanten Cäsiumkonzentrationen in Böden aus einer Reihe von Satellitenerzkörpern der Mine Arcadia bekannt insbesondre in Shabaash.


Die wichtigsten Punkte:
 

- Erneuten Analysen von Bodenproben lieferten signifikante Cäsiumgehalte
 

- Cäsiumgehalte von > 400 ppm aus Böden in der Umgrabung des lepidolithführenden Shabaash-Pegmatits
 

- Anomalien liegen 3 km westlich der geplanten Mine Arcadia
 

 

Das identifizierte Cäsium kommt in Pollucit vor, ein seltenes hochgradiges Cäsiummineral, das sich in stark differenzierten Lithium-Cäsium-Tantal-Pegmatit-Systemen ("LCT") bildet. Das weltweite Angebot ist sehr begrenzt. Cäsium wird hauptsächlich in Cäsium-Formiatsole verwendet, die beim Bohren nach Öl und Gas bei hohen Temperaturen und hohem Druck verwendet wird.
 

Prospects Liegenschaften in Shabaash umfassen einen Block bestehend aus drei Mutungsfeldern, die sich über etwa 50 Hektar offenes Buschland erstrecken. Die Shabaash-Liegenschaft befindet sich 3 km westlich der geplanten Tagebaugrube Arcadia.

 

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Karte mit dem Shabaash-Claim westlich von Arcadia ML



Hintergrund der Entdeckung


Das Gebiet liegt im von Ost nach West streichenden Arcturus-Ausläufer des archäozoischen Harare Greenstone Belt (Grünsteingürtel). Er setzt sich zum größten Teil aus Metabasalten der Arcturus-Formation zusammen.
 

Im Rahmen ihres Satellitenexplorationsprogramms und des Programms zum Ausschluss von Erzvorkommen wurden 4.000 Bodenproben in der Umgebung der von 2017 bis 2018 abgebohrten Ressource entnommen. Alle 20 m wurden Bodenproben auf den 100 m voneinander entfernten Linien entnommen, die von Norden nach Süden eingemessen wurden. Aber aufgrund zeitlicher Einschränkungen wurde von Zimlabs in Harare mittels Atomabsorption nur auf Lithium analysiert.
 

Eine Reihe von Lithiumanomalien wurde abgegrenzt, die man anschließend in den Jahren 2017 bis 2018 abgebohrt hat. Alle diese abgebohrten Anomalien erwiesen sich als vererzte Pegmatite, wenn auch in einigen Fällen zu dünn und zu niedrig-haltig, um wirtschaftlich zu sein. Die Anomalie bei Bermersyde hingegen wurde erfolgreich abgebohrt und ist jetzt Teil des Erzvorrats und der Mittelpunkt der geplanten Satellitengrube Northeast.
 

Im Dezember 2019 wurde eine kleine Anzahl (61) eingelagerter Gesteinspulverproben für eine erneute Analyse auf Cäsium ausgewählt. Diese wurden aus Proben ausgewählt, die zuvor Lithiumanomalien gezeigt hatten.
 

Diese Gesteinspulverproben wurden bei UIS Analytical Services in Centurion, Südafrika, erneut erfolgreich analysiert.
 

Eine statistische Analyse der Ergebnisse zeigte in 13 dieser Proben Cäsiumgehalte von > 100 ppm und vier anomale Gehalte von > 400 ppm. Von diesen Proben stammte 1 Probe aus den Mutungsfeldern des Unternehmens in Shabaash.
 

Wie aus einer Analyse der Korrelationsmatrix hervorgeht, stehen die Cäsiumanomalien mit den höheren Lithiumgehalten im Zusammenhang, sind jedoch nicht direkt damit verbunden. Die Anomalien bei Shabaash kommen entlang der ungefähr 800 m langen Zone im Bereich des Shabaash-Pegmatits vor.
 

Es wird stark vermutet, dass bei Shabaash im Westen unter den landwirtschaftlichen Flächen ein Schwarm von Osten nach Westen streichenden vererzten Pegmatiten (Lepidolith- + Cäsium-Gehalte) liegt.
 

Cäsium kommt auf natürliche Weise in signifikanten Mengen nur in dem Zeolithmineral Pollucit vor. Es kann mit Sicherheit der Schluss gezogen werden, dass es in der Umgebung und innerhalb des Shabaash-Pegmatits zumindest angemessene Konzentrationen von Pollucit gibt.
 

Ein Schürfgrabenprogramm ist in der Pegmatitzone geplant. Im Rahmen des Programms werden mindestens 4 Gräben mit einer Länge von 30 m und einer Tiefe von 2 bis 3 m quer zum Streichen der Anomalie ausgehoben.
 

Obwohl keine Aussagen über die Dimension und den Gehalt der Vererzung gemacht werden können, bis sie durch nachfolgende Schürfgräben und/oder Bohrungen überprüft wurde, so ist das Vorkommen von Pollucit sehr ermutigend. Es gibt zunehmende Anzeichen für eine ausgedehnte Mineralzonierung rund um die Peripherie der 4,5 km langen Petalit-Spodumen-Vererzung Arcadia. Die Folgen für die Höffigkeit des gesamten Gebietes Arcadia auf verborgene Lagerstätten (Cs/Ta/Sn) sind immens.
 

Zusätzlich ist dies die Bestätigung des regionalen geologischen Modells, das von unserer erfahrenen, erfolgreichen Explorationsabteilung entwickelt wurde, die weiterhin bisher nicht aufgezeichnete Lagerstätten entdeckt.
 

Diese Pressemitteilung wurde von Herrn Sam Hosack, Managing Director von Prospect Resources Ltd., genehmigt.

 

Über Prospect Resources Limited (ASX: PSC)
 

  • Afrikas führendes Batteriemineralunternehmen
     
  • Gut positionierte Lithiumressource sowohl in Bezug auf die Größe als auch auf den Gehalt
     
  • DFS zeigte starke Projektwirtschaftlichkeit
     
  • Weg zu Finanzierung, Entwicklung und Produktion
     
  • Abnahmevereinbarung vorhanden und positioniert, um von der Marktnachfrage zu profitieren


Prospect Resources Limited (ASX: PSC, FSE: 5E8) ist ein an der ASX notiertes Lithium- und Batteriemineralienunternehmen mit Sitz in Perth sowie Betrieben und Explorationsaktivitäten in Simbabwe. Das Vorzeigeprojekt von Prospect ist das Lithiumprojekt Arcadia am Stadtrand von Harare in Simbabwe. Das Lithiumprojekt Arcadia repräsentiert eine weltweit bedeutende Lithiumressource in Festgestein und wird von Prospects erfahrenem Team rasch entwickelt, wobei der Schwerpunkt auf der kurzfristigen Produktion von Petalit- und Spodumenkonzentraten liegt.
 

Über Lithium

Lithium ist ein weiches silberweißes Metall, das hochreaktiv ist und in der Natur in seiner elementaren Form nicht vorkommt. In der Natur kommt es als Verbindung in Festgesteinslagerstätten (wie Arcadia) und Salzsolen vor. Lithium und seine chemischen Verbindungen haben ein breites Spektrum industrieller Anwendungen, was zu zahlreichen chemischen und technischen Verwendungen führt. Lithium besitzt das höchste elektrochemische Potenzial aller Metalle, eine Schlüsseleigenschaft für seine Rolle in Lithium-Ionen-Batterien.
 

Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsziele und Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Roger Tyler zusammengestellten Information. Herr Roger Tyler ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und des South African Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tyler ist ein Geologieberater des Unternehmens. Herr Tyler verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Tyler stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.
 


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:


Nicholas Rathjen
General Manager, Corporate Affairs
nrathjen@prospectresources.com.au

 

Im deutschsprachigen Raum:
 

AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



11.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post AG hebt Prognose für 2020 auf

07. April 2020, 18:21

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

DATRON AG

Original-Research: DATRON AG (von BankM AG): n.a.

07. April 2020