Progress-Werk Oberkirch AG

  • WKN: 696800
  • ISIN: DE0006968001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.08.2021 | 08:00

Progress-Werk Oberkirch AG: PWO mit erfreulicher Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021

DGAP-News: Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
02.08.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Anhaltend hohes Neugeschäft
- Laufende Produktivitätsprogramme zeigen Wirkung
- Prognose für Umsatzerlöse und EBIT vor Währungseffekten wird bestätigt
- Weiterentwicklung des Konzerns kommt gut voran

Oberkirch, 2. August 2021 - PWO legt heute den Halbjahresfinanzbericht für das Geschäftsjahr 2021 vor und meldet eine erfreuliche Geschäftsentwicklung. Basis des Erfolgs bilden eine starke Entwicklung unserer internationalen Standorte sowie die zunehmend positiven Auswirkungen der am Produktionsstandort Oberkirch bisher umgesetzten Anpassungsmaßnahmen.

Carlo Lazzarini, CEO, führt hierzu aus: "Wir halten Kurs in einem Marktumfeld, das zuletzt mit Versorgungsengpässen bei kritischen Vorprodukten noch anspruchsvoller geworden ist. Auch im ersten Halbjahr 2021 waren wir jederzeit lieferfähig. Zugleich stellen wir den Konzern so auf, dass er seine Stärken in einem anspruchsvollen globalen Markt bestmöglich ausspielen kann. Auf diesem Weg sind wir inzwischen ein gutes Stück vorangekommen."

Der PWO-Konzern erreichte im ersten Halbjahr 2021 die folgenden Kennzahlen:
Umsatzerlöse: 213,7 Mio. EUR (i. Vj. 157,1 Mio. EUR)
EBIT vor Währungseffekten: 13,3 Mio. EUR (i. Vj. 0 Mio. EUR)
EBIT inklusive Währungseffekten: 13,2 Mio. EUR (i. Vj. -1,2 Mio. EUR)
Periodenergebnis: 8,8 Mio. EUR (i. Vj. -3,8 Mio. EUR)
Ergebnis je Aktie: 2,82 EUR (i. Vj. -1,21 EUR)
Lifetime-Volumen Neugeschäft: 265 Mio. EUR (i. Vj. 160 Mio. EUR)
Vorjahreszahlen sind aufgrund geänderter Bilanzierung angepasst.

Besonders zufrieden sind wir mit dem anhaltend hohen Neugeschäft in Höhe von rund 265 Mio. EUR Lifetime-Volumen, das unsere erstklassige Marktpositionierung in den drei Mobilitäts-Trendbereichen Elektrifizierung, Sicherheit und Komfort unterstreicht. Die neuen Aufträge betreffen alle unsere Standorte. Insbesondere übertraf am mexikanischen Standort das Volumen des Neugeschäfts im ersten Halbjahr die jeweiligen gesamten Umsatzerlöse in 2020 und auch in 2019 deutlich.

Für das zweite Halbjahr erwarten wir insgesamt nach wie vor Belastungen bzw. Risiken für die Ertragslage vor allem aufgrund der anhaltenden Anspannungen der Lieferketten, der Verknappung von Rohstoffen und Vorprodukten sowie vermutlich weiter steigender Einkaufspreise. Zudem können einige positive Effekte des ersten Halbjahres nur eingeschränkt fortgeschrieben werden. Nicht zuletzt setzen wir alle eingeleiteten Maßnahmen unserer Produktivitätsprogramme mit Nachdruck fort. Sobald zusätzliche Ergebnisse aus unseren Effizienzanalysen vorliegen, werden wir diese hinsichtlich ihrer Einsparpotenziale und gegebenenfalls erforderlichen Einmalaufwendungen bewerten und die daraus resultierenden nächsten Schritte einleiten. Die Entlastungspotenziale zur Steigerung der Ertragskraft des Produktionsstandorts Oberkirch werden sich verstärkt in künftigen Geschäftsjahren positiv auswirken. Auf Basis der eingeleiteten Maßnahmen sowie auf Grundlage der erfreulichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr bestätigen wir unsere am 23. April 2021 veröffentlichte Prognose für Umsatzerlöse und EBIT vor Währungseffekten für das laufende Geschäftsjahr.

Detailliertere Informationen finden Sie in unserem Halbjahresfinanzbericht, der auf unserer Internetseite unter https://www.progress-werk.de/de/investoren-presse/news-publikationen/berichte/ zur Verfügung steht.

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO
Mit unseren innovativen Lösungen in Leichtbauweise sind wir bevorzugter Partner der globalen Mobilitätsindustrie: Als Engineering Haus treiben wir die Entwicklung und Fertigung anspruchsvoller Metallkomponenten und komplexer Subsysteme ständig voran.

Unter dem Motto "People, Planet, Progress" stellen wir unsere Technologieführerschaft an den Grenzen des technologisch Machbaren in der Umformung und dem Verbinden von Metallen in den Dienst unserer Kunden und unserer Geschäftspartner. Verantwortung steht im Zentrum unseres Handelns. Wir verstehen unser Geschäft als "Force for Good", als unseren Beitrag zu einer positiven Entwicklung in der Zukunft zum Nutzen unserer Kunden, Beschäftigten und Aktionäre sowie unserer Umwelt. Dazu setzen wir auf die Digitalisierung aller unserer Prozesse mit den Instrumenten der vierten industriellen Revolution.

Wir besetzen die drei Zukunftsthemen der Mobilität: Elektrifizierung, Sicherheit und Komfort. Mehr als 90 Prozent unserer Umsatzerlöse sind verbrennerunabhängig. Rund 3.000 Beschäftigte auf drei Kontinenten sorgen an fünf Produktions- und drei Montagestandorten für höchste Liefertreue sowie Lieferqualität.



02.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

MPH Health Care AG

Original-Research: MPH Health Care AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

20. September 2021