ProCredit Holding AG & Co. KGaA

  • ISIN: DE0006223407
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.03.2018 | 09:39

ProCredit Holding AG & Co. KGaA: ProCredit veröffentlicht umfassenden Wirkungsbericht (Group Impact Report) für das Jahr 2017 nach GRI-Richtlinien

DGAP-News: ProCredit Holding AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit

27.03.2018 / 09:39
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


ProCredit veröffentlicht umfassenden Wirkungsbericht (Group Impact Report) für das Jahr 2017 nach GRI-Richtlinien

Der Group Impact Report für das Jahr 2017 gibt einen Einblick in die soziale, wirtschaftliche und ökologische Wirksamkeit der Geschäftstätigkeit der ProCredit Gruppe, deren Muttergesellschaft die in Frankfurt am Main ansässige ProCredit Holding AG & Co. KGaA (ProCredit Holding) ist. Die Banken der ProCredit Gruppe, die aus Geschäftsbanken für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit operativem Fokus auf Südost- und Osteuropa besteht, sind auch in Südamerika und in Deutschland tätig. Der Impact Report wurde gemäß den Richtlinien der "Global Reporting Initiative" (GRI), den sogenannten GRI Standards, aufgestellt und erfüllt somit die Anforderungen an die nichtfinanzielle Berichterstattung. Für diese transparente Berichterstattung werden besonders diejenigen Themengebiete beleuchtet, die ProCredit zuvor im Rahmen von Stakeholder-Befragungen und einer detaillierten Materialitätsanalyse identifiziert hatte. Die als wesentlich eingestuften Themen werden unter den Aspekten "Geschäftsmodell", "Prinzipien im Umgang mit Kunden" sowie "Personalphilosophie" dargestellt.

Borislav Kostadinov, Mitglied des Managements der ProCredit Holding, bemerkte: "Wir sind stolz, mit diesem Report unsere Wirksamkeit für nachhaltige Entwicklung in den Ländern, in denen wir aktiv sind, hervorzuheben. Heute veröffentlichen wir - zusammen mit unserem Konzernabschluss 2017 - unseren jährlichen Group Impact Report, den wir gemäß den Richtlinien der "Global Reporting Initiative" (GRI) zusammengestellt haben. Der Bericht gibt einen Einblick in die spürbare Wirkung, die wir durch unser besonderes Geschäftsmodell, unsere besonderen Kundenbeziehungen und unsere besondere Personalphilosophie erreichen konnten."

Den aktuellen Impact Report finden Sie auf der Website der ProCredit Holding (http://www.procredit-holding.com/en/vacancies-and-service/downloads.html).

Kontakt:
Andrea Kaufmann, Group Communications, ProCredit Holding
Tel.: +49 69 951 437 138, e-mail: Andrea.Kaufmann@procredit-group.com

Über die ProCredit Holding AG & Co. KGaA
Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA mit Sitz in Frankfurt am Main, Deutschland, ist die Muttergesellschaft der entwicklungsorientierten ProCredit Gruppe, die aus Geschäftsbanken für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit operativem Fokus auf Südost- und Osteuropa besteht. Zusätzlich zu diesem regionalen Schwerpunkt ist die ProCredit-Gruppe auch in Südamerika und in Deutschland tätig. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Zu den Ankeraktionären der ProCredit Holding AG & Co. KGaA gehören die strategischen Investoren Zeitinger Invest und ProCredit Staff Invest (die Investment-Vehikel für ProCredit-Mitarbeiter umfasst), die niederländische DOEN Participaties, die KfW und die IFC (Weltbankgruppe). Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA unterliegt als übergeordnetes Unternehmen im Sinne des Kreditwesengesetzes der Bundesrepublik Deutschland auf Konzernebene der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Deutsche Bundesbank. Weiterführende Informationen erhalten Sie im Internet auf der Webseite. www.procredit-holding.com



27.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019