PREOS Real Estate AG

  • WKN: A2LQ85
  • ISIN: DE000A2LQ850
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.04.2020 | 10:44

PREOS Real Estate AG baut Bestand weiter aus und meldet Closing der Centurion-Transaktion

DGAP-News: PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Immobilien
23.04.2020 / 10:44
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PREOS Real Estate AG baut Bestand weiter aus und meldet Closing der Centurion-Transaktion

Leipzig, 23. April 2020 - Die PREOS Real Estate AG ("PREOS", ISIN DE000A2LQ850) hat den Ankauf des Centurion-Bürohochhauses in Frankfurt a.M. erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion war im Dezember 2019 notariell beurkundete worden. Der Kauf ist Teil des dynamischen Bestandsausbaus von PREOS. Die Immobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von mehr als 28.000 Quadratmetern und befindet sich in exponierter Lage in der Frankfurter City-West. Das Objekt ist zu 95 Prozent vermietet, es beherbergt unter anderem die Deutschlandzentrale eines renommierten internationalen Finanzkonzerns sowie weitere namhafte institutionelle Mieter. Das ca. 75 m hohe Bürohochhaus wurde in den neunziger Jahren fertiggestellt und 2008 umfassend revitalisiert.

Frederik Mehlitz, CEO der PREOS Real Estate AG: "Nachdem Nutzen und Lasten jetzt auf PREOS übergegangen sind, profitieren wir vollumfänglich von den Mieteinnahmen, die das Centurion generiert, und vom Wertsteigerungspotenzial der Immobilie. Wir verfügen über eine prall gefüllte Objektpipeline an hervorragenden Büroimmobilien und wollen auch im laufenden Jahr unseren Bestand weiter deutlich ausbauen. Dabei verfügen wir über eine sehr gute Finanzierungsbasis und ausgezeichneten Objektzugang."

Über die PREOS Real Estate AG

Die PREOS Real Estate AG ("PREOS") ist ein auf Büroimmobilien fokussierter aktiver Immobilieninvestor. PREOS agiert dabei als effizient aufgestellte Management-Holding. Im Ankauf liegt der Fokus auf Büroimmobilien mit Entwicklungspotenzialen in deutschen Metropolregionen. Wertschöpfung wird durch gezielte Maßnahmen des Asset Managements generiert. Entwickelte Bestandsimmobilien werden im Falle adäquater Verkaufsopportunitäten veräußert. Die Unternehmensstrategie sieht vor, das Immobilienportfolio durch Zukäufe in den kommenden Jahren deutlich zu vergrößern. Die PREOS-Aktie (ISIN DE000A2LQ850) notiert im Freiverkehrssegment m:access der Börse München (PAG.MU) sowie auf Xetra (PAG.DE). Der Firmensitz von PREOS befindet sich in Leipzig.

Investor & Public Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de



23.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.