Portigon AG

  • WKN: 836490
  • ISIN: DE0008364902
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.02.2016 | 17:30

Portigon AG: Net loss for the year 2015 to come in lower than anticipated


Portigon AG  / Key word(s): Final Results

19.02.2016 17:30

Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS
Group AG.
The issuer / publisher is solely responsible for the content of this
announcement.


Having, in particular, resolved international tax issues related to the wind-down of the bank, the bank now expects Portigon AG's 2015 consolidated financial statements to show a double-digit million loss as corresponding provisions can be written back. 19.02.2016 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de
Language: English Company: Portigon AG Herzogstraße 15 40217 Düsseldorf Germany Phone: +49-(0)211-826-01 Fax: +49-(0)211-826-74240 E-mail: Marita.Lehmkuhl@portigon-ag.de Internet: www.portigon.com ISIN: DE0008364902, , WKN: 836490 Listed: Regulated Unofficial Market in Dusseldorf (Primärmarkt) End of Announcement DGAP News-Service

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktueller Webcast

TeamViewer AG

Webcast TeamViewer acquires Ubimax

15. Juli 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

15. Juli 2020