P&I Personal & Informatik AG

  • WKN: 691340
  • ISIN: DE0006913403
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.08.2014 | 08:30

P&I Personal & Informatik AG: P&I gut in das Geschäftsjahr gestartet


DGAP-News: P&I Personal & Informatik AG / Schlagwort(e):
Quartalsergebnis

14.08.2014 / 08:30

---------------------------------------------------------------------

* 27 Neukunden
* Wachstum von 10 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG (PUIG.F, Frankfurt Stock exchange)
erzielte im ersten Quartal ihres neuen Geschäftsjahres (1. April bis 30.
Juni 2014) mit einem Umsatz von 25,0 Millionen Euro (Vorjahr: 22,6
Millionen Euro) ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 9,5
Millionen Euro (Vorjahr: 7,5 Millionen Euro). Das entspricht einer
marktführenden EBIT-Marge von 37,9 Prozent (Vorjahr: 33,2 Prozent). Das
Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) beträgt 10,0 Millionen Euro (Vorjahr:
8,1 Millionen Euro). Für das DFVA/SG-Ergebnis vermeldet der P&I Konzern ein
Ergebnis von 7,4 Millionen Euro (Vorjahr: 5,7 Millionen Euro). Der P&I
Konzern beschäftigte durchschnittlich 394 Mitarbeiter (FTE).

"Die P&I ist gut in das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres gestartet",
erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. "Umsatz und
Ergebnis entsprechen unseren Erwartungen und bestätigen die Annahmen
unserer Planung für das gesamte Geschäftsjahr. Wir sind stolz, dass 27 neue
Kunden der P&I das Vertrauen schenken."

Der Konzernumsatz der ersten drei Monate stieg im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum durch organisches Wachstum um 10,5 Prozent auf 25,0
Millionen Euro (Vorjahr: 22,6 Millionen Euro). Mit Beginn des
Geschäftsjahres 2014/2015 berichtet der P&I Konzern Wiederkehrende
Umsatzerlöse erstmalig in einer eigenständigen Umsatzkategorie, welche die
Wartungserlöse, Software as a Service (SaaS) Erlöse sowie wiederkehrende
BIG DATA-Leistungen aus Serviceverträgen zusammenfasst. Unter
Berücksichtigung der Vorjahresanpassung stieg das wiederkehrende Geschäft
überproportional um 16 Prozent auf 12,7 Millionen Euro. 51 Prozent seiner
Umsätze erzielte der P&I Konzern im wiederkehrenden Umsatzgeschäft. Der
Lizenzumsatz ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,5 Millionen Euro auf
7,5 Millionen Euro gestiegen.

19,5 Millionen Euro (Vorjahr: 17,5 Millionen Euro) oder 78 Prozent seiner
Umsätze realisierte P&I im Inland, die Umsatzsteigerung ist wesentlich
durch die Umsatzsteigerung im Wiederkehrenden Wartungs- sowie
Servicegeschäft geprägt. Auch die Umsätze im internationalen
Geschäftsumfeld sind mit 5,5 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (5,1
Millionen Euro) gewachsen.

Die Ertragslage des P&I Konzerns ist im ersten Quartal des Geschäftsjahres
2014/2015 durch organisches Umsatzwachstum bei gleichzeitig im Verhältnis
moderat steigenden Kosten gekennzeichnet. Der Kostenanstieg entspricht der
Planung.

Der Vorstand bestätigt seine Prognose und erwartet im Geschäftsjahr
2014/2015 einen Konzernumsatz von über 100 Millionen Euro, was einer
EBIT-Marge von über 35 Prozent entsprechen würde.

"P&I arbeitet an der zügigen Umsetzung und Feinjustierung der P&I BIG DATA.
Alle operativen Bereiche sind in diesem Wertschöpfungsprozess beteiligt.
Höchstes Engagement und volle Motivation eines jeden P&I'lers ist
erforderlich, um die nachhaltige Entwicklung der P&I zu fortzuschreiben",
resümiert Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. "Wir sind
zuversichtlich, auch in diesem Jahr unsere Ziele zu erreichen."



---------------------------------------------------------------------

14.08.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                           
Unternehmen:    P&I Personal & Informatik AG                      
                Kreuzberger Ring 56                               
                65205 Wiesbaden                                   
                Deutschland                                       
Telefon:        +49 (0) 611 7147-0                                
Fax:            +49 (0) 611 7147-125                              
E-Mail:         aktie@pi-ag.com                                   
Internet:       www.pi-ag.com                                     
ISIN:           DE0006913403                                      
WKN:            691340                                            
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);  
                Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart      
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
282115 14.08.2014                                                      

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

A.S. Création Tapeten AG

Original-Research: A.S. Création Tapeten AG (von Montega AG): Kaufen

12. August 2022