Photon Energy NV

  • ISIN: NL0010391108
  • Land: Niederlande

Nachricht vom 29.05.2020 | 07:36

Photon Energy wird sein PV-Portfolio in Australien um 14 MWp erweitern

DGAP-News: Photon Energy NV / Schlagwort(e): Finanzierung
29.05.2020 / 07:36
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Photon Energy wird sein PV-Portfolio in Australien um 14 MWp erweitern
 

- Das Unternehmen sichert die Finanzierung für den Bau von zwei PV-Kraftwerken mit einer Gesamtkapazität von 14 MWp im australischen Leeton

- Photon Energy hat die Projekte selbst entwickelt, wird alle Ingenieurarbeiten durchführen und nach Fertigstellung die Kraftwerke im Eigenbestand betreiben

- Die Kraftwerke werden voraussichtlich im 4. Quartal 2020 an das Stromnetz von Essential Energy angeschlossen und werden den nationalen Energiemarkt jährlich mit ca. 26,8 GWh kostengünstiger erneuerbarer Energie versorgen
 

Amsterdam/Sydney - 29. Mai 2019 - Photon Energy N.V. (WSE: PEN, die 'Gruppe' oder das 'Unternehmen') gibt bekannt, dass ihre Projektgesellschaften Leeton Solar Farm Pty Ltd. und Fivebough Solar Farm Pty Ltd. mit Infradebt Projektfinanzierungsverträge für zwei PV-Kraftwerke mit einer installierten Gesamtleistung von 14 MWp in Leeton, Australien, unterzeichnet haben.

"Dies sind bisher die zwei größten Projekte, die in das Portfolio von Photon Energy aufgenommen werden, und unsere ersten Projekte, die wettbewerbsfähigen Strom auf am Markt verkaufen werden. Die Erfahrungen, die wir beim Betrieb der Kraftwerke sammeln, werden wir nutzen, um die Einnahmen auf dem Energiemarkt zu maximieren", sagte Michael Gartner, CTO der Gruppe und Geschäftsführer von Photon Energy Australia Pty Ltd.

Photon Energy deckt den gesamten Lebenszyklus von Solarkraftwerken ab, beide Projekte wurden selbst entwickelt und werden die ersten kommerziellen PV-Kraftwerke im Eigenbestand der Gruppe sein. Photon Energy Engineering Australia Pty Ltd. wird bei beiden Projekten die EPC-Leistungen erbringen. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2020 geplant, danach wird die langfristige Wartung von Photon Energy Operations Australia Pty Ltd. übernommen.

Jedes Kraftwerk hat eine Netzanschlusskapazität von 4,95 MWp AC und eine installierte Kapazität von 7 MWp DC. Die beidseitig nutzbaren PV-Module der Anlagen werden auf einachsigen Nachführsystemen montiert und den produzierten Strom als freie Generatoren (non-scheduled generator) in das Stromnetz von Essential Energy liefern. Die jährliche Gesamtstromproduktion der beiden PV-Kraftwerke wird voraussichtlich 26,8 GWh betragen und gemeinsam mit den von den Anlagen erzeugten Erneuerbaren-Energiezertifikaten (LGCs) auf dem nationalen Strommarkt verkauft. Das bedeutet, dass Photon Energy derzeit keine Stromabnahmeverträge (PPA) abgeschlossen hat. PPAs können jedoch neben anderen Preisabsicherungsoptionen eine Rolle in der zukünftigen Ertragsmanagementstrategie der Kraftwerke spielen.

"Wir werden die Kraftwerke aktiv managen, um auf Veränderungen der Marktpreise zu reagieren. Darüber hinaus planen wir die Anlagen künftig um Energiespeicherung zu erweitern, um uns auf dem künftigen Energiemarkt zu positionieren, wenn der Übergang von zentralisierten Kohlekraftwerken zu dezentralen, kostengünstigen erneuerbaren Energien vollzogen wird." schloss Michael Gartner.

Die PV-Kraftwerke Leeton und Fivebough werden am Stadtrand von Leeton, im Herzen des Bewässerungsgebiets Murrumbidgee, errichtet. Die Region ist eine der vielfältigsten Regionen Australiens und bekannt für die Produktion von Zitrusfrüchten und Wein. Das Gebiet hat einen entsprechend hohen Energiebedarf, der bisher aus traditionellen Kohlekraftwerken, die Hunderte von Kilometern entfernt sind, bedient wird.

"Mit dem Baubeginn der ersten zwei Großkraftwerke für unseren Eigenbestand in Australien stellt der heutige Tag einen weiteren Meilenstein für Photon Energy dar. Dies wird uns helfen, die Saisonalität der Stromerzeugungserlöse in der Gruppe zu reduzieren. Unser kommerzieller Ansatz in Australien ebnet zudem den Weg für die Entwicklung von wettbewerbsfähigen Anlagen, die wir in unseren europäischen Märkten und in anderen Teilen der Welt einsetzen können. In diesen herausfordernden Zeiten sind wir stolz darauf, dass unser australisches Team diesen weiteren wichtigen Schritt in der Umsetzung unserer Strategie gemeistert hat", fügte Georg Hotar, CEO von Photon Energy, hinzu.

"Infradebt freut sich, die Fremdfinanzierung der beiden PV-Kraftwerke in Leeton zu ermöglichen. Wir haben in den letzten Monaten eng mit Photon Energy zusammengearbeitet, um eine Kreditfinanzierung auf Projektebene sicherzustellen, die die Strategie des Unternehmens in Australien unterstützt. Wir freuen uns darauf, in Zukunft mit Photon Energy zusammenzuarbeiten und sie bei weiteren Projekten zu unterstützen", sagte Alexander Austin, CEO von Infradebt.


ÜBER PHOTON ENERGY

Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstromlösungs- und Dienstleistungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Darüber hinaus kümmert sich das Tochterunternehmen Photon Water Technology (PWT) um die Entwicklung und Bereitstellung von Wasserreinigungs-, Sanierungs- und Aufbereitungssystemen für den weltweiten Einsatz. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy auf zwei Kontinenten Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von über 80 MWp gebaut und in Betrieb genommen. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtkapazität von 60,6 MWp. Die aktuelle Projektentwicklung umfasst eine Projektpipeline von 738 MWp in Australien (580 MWp davon in Partnerschaft mit Canadian Solar) und 14,2 MWp in Ungarn. Der Geschäftsbereich O&M erbringt Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für über 300 MWp weltweit. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und verfügt über Niederlassungen in Europa und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.photonenergy.com.


ÜBER INFRADEBT

Infradebt ist ein spezialisierter Fondsmanager, der seinen Kunden direkten Zugang zu den privaten Infrastruktur-Finanzmärkten bietet. Infrastruktur-Finanztitel profitieren von den stabilen und sicheren Ertragsströmen, die mit dieser Anlageklasse verbunden sind. Es besteht eine natürliche Übereinstimmung zwischen den langfristigen Investitionshorizonten von Pensionsfonds und dem Fremdfinanzierungsbedarf von Infrastrukturprojekten. Infradebt verfügt über ein erfahrenes Team mit jahrzehntelanger Erfahrung mit globalen Infrastrukturinvestitionen. Wir haben über die gesamte Kapitalstruktur und über Marktzyklen hinweg investiert. Als unabhängiger Manager, der sich im Besitz seiner leitenden Mitarbeiter befindet, sind unsere Interessen auf die langfristigen Renditen, die wir für unsere Investoren erzielen, ausgerichtet. Unser Fokus ist einfach: wir liefern sichere Erträge. Für weitere Informationen über Infradebt besuchen Sie bitte www.infradebt.com.au


MEDIENKONTAKT

Martin Kysly
Photon Energy
T +420 774 810 670
E martin.kysly@photonenergy.com



29.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020