Petro Welt Technologies AG

  • WKN: A0JKWU
  • ISIN: AT0000A00Y78
  • Land: Österreich

Nachricht vom 03.06.2020 | 20:16

Petro Welt Technologies AG: Ergebnis 1. Quartal 2020: Umsatz- und Ergebnissteigerung trotz anspruchsvollen Umfelds

DGAP-News: Petro Welt Technologies AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
03.06.2020 / 20:16
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Umsatz steigt um 36,4 % von EUR 62,2 Mio. auf EUR 84,8 Mio.
  • Bruttoergebnis auf EUR 14,1 Mio. mehr als verdoppelt
  • EBITDA mit EUR 16,5 Mio. um 77,1 % höher
  • Nettogewinn mehr als verzehnfacht
  • Bilanzsumme reduziert sich um 14,2 %, Eigenkapital um 22,0 %

Wien, 3. Juni 2020
Getrieben von steigenden Auftragszahlen sowohl im Segment "Well Services und Bohrlochstimulation" als auch im Segment "Drilling, Sidetracking und IPM" konnte die Petro Welt Technologies AG (PeWeTe) ihre Umsätze und ihr Ergebnis trotz des herausfordernden Umfelds im ersten Quartal 2020 markant steigern.

Verglichen mit dem ersten Quartal 2019 wurde der Gruppenumsatz um 36,4 % auf EUR 84,8 Mio. erhöht, das Bruttoergebnis auf EUR 14,1 Mio. mehr als verdoppelt und das EBITDA um 77,1 % auf EUR 16,5 Mio. gesteigert. Damit hat sich der Nettogewinn auf EUR 8,7 Mio. mehr als verzehnfacht. Die EBITDA-Marge betrug 19,5 %, nach 15,0 % im vergangenen Jahr.

Den größten Beitrag zum Umsatz leistete das Segment "Well Services und Bohrlochstimulation", das im Berichtszeitraum die Anzahl der Aufträge um 48,8 % auf 1.400 steigern konnte. Da der durchschnittliche Umsatz pro Auftrag auf dem Niveau des ersten Quartals 2019 gehalten werden konnte, erhöhte sich der Umsatz des Segments um 48,6 % auf EUR 42,8 Mio. Damit erreichte das Segment neuerlich den Status von 50 %+ bezogen auf die Gesamttätigkeit des Konzerns.

Das Segment "Drilling, Sidetracking und IPM" verzeichnete bei den physischen Mengen ein Plus von 32,1 %. Die Anzahl der Aufträge stieg von 56 im ersten Quartal 2019 auf 74 im ersten Quartal 2020. Ausschlaggebend dafür war, dass bei den Vertragsabschlüssen in diesem Segment wieder ein besseres Niveau erreicht und die operative Effizienz der Sidetracking-Einsätze verbessert werden konnte.

Geprägt von Rückgängen sowohl im Anlage- wie auch im Umlaufvermögen reduzierte sich die Bilanzsumme der PeWeTe im Vergleich zum 31. Dezember 2019 um 14,2 % auf EUR 388,3 Mio. So wurde zum 31. März 2020 ein um 16,4 % geringeres Sachanlagevermögen und ein um 15,9 % gesunkenes Gesamtanlagevermögen verzeichnet, vor allem getrieben durch die Abwertung des russischen Rubels. Das Eigenkapital verringerte sich um 22 %, hauptsächlich zurückzuführen auf die Währungsrückstellung. Die Gewinnrücklage des Konzerns erhöhte sich um 3,2 % auf EUR 277,3 Mio., und die Liquiditätsposition des Konzerns, die sich aus Einlagen, Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten zusammensetzt, belief sich zum 31. März 2020 auf EUR 120,1 Mio.

Der Bericht zum ersten Quartal 2020 der Petro Welt Technologies AG steht auf der Unternehmenswebsite unter www.pewete.com zum Download bereit.

Wesentliche Kennzahlen   Q1 2020 Q1 2019 +/- %
Umsatzerlöse EUR Mio. 84,8 62,2 36,4 %
EBITDA EUR Mio. 16,5 9,3 77,1 %
EBIT EUR Mio. 8,1 0,2 x43
EBITDA-Marge   19,5 % 15,0 %  
EBIT-Marge   9,5 % 0,3 %  
Gewinn nach Steuern EUR Mio. 8,7 0,8 x11
Ergebnis je Aktie EUR 0,18 0,02  
Eigenkapital EUR Mio. 198,3 254,3 (22,0 %)
1 Zum 31. März 2020 bzw. zum 31. Dezember 2019

Über die Petro Welt Technologies AG
Die Petro Welt Technologies AG mit Sitz in Wien ist eine der führenden und erstmals etablierten OFS-Gesellschaften in Russland und der GUS und hat sich auf Dienstleistungen zur Steigerung der Produktivität neuer und bestehender Öl- und Gasformationen spezialisiert.

Kontakt
Konstantin Huber (be.public)
Investor Relations
T: +43 1 503 2 503-29
huber@bepublic.at



03.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

News im Fokus

Covestro AG: Vorläufiges EBITDA von EUR 124 Mio. in Q2 2020 liegt über Markterwartung

09. Juli 2020, 11:56

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: PAION AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen PAION AG

09. Juli 2020