PAUL HARTMANN AG

  • WKN: 747404
  • ISIN: DE0007474041
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.11.2015 | 18:14

PAUL HARTMANN AG: Mögliche Auflösung der Schutzgemeinschaft von Aktionären der PAUL HARTMANN AG


PAUL HARTMANN AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

06.11.2015 18:14

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch DGAP - ein Service
der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


PAUL HARTMANN AG: Mögliche Auflösung der Schutzgemeinschaft von Aktionären der PAUL HARTMANN AG Der Ausschuss der Schutzgemeinschaft von Aktionären der PAUL HARTMANN AG (Entry Standard Frankfurter Wertpapierbörse) hat für den 28.11.2015 zu einer außerordentlichen Versammlung der Schutzgemeinschaft eingeladen, bei der auf der Tagesordnung eine Beschlussfassung über die Auflösung der Schutzgemeinschaft von Aktionären mit Wirkung zum 28.11.2015 angekündigt ist. Die Schutzgemeinschaft ist eine Vereinbarung zwischen Aktionären der PAUL HARTMANN AG, in der sich diese u.a. Beschränkungen hinsichtlich der Veräußerung ihrer PAUL HARTMANN-Aktien auferlegt und ein Verfahren zur Festlegung einer Stimmbindung für die Hauptversammlung der Gesellschaft vorgesehen haben. Es sind rd. 80 % des Grundkapitals der PAUL HARTMANN AG in der Schutzgemeinschaft gebunden. Kontakt: Monika Faber Senior Manager Investor Relations PAUL HARTMANN AG Tel.: +49 (0) 7321 36 1105 Fax: +49 (0) 7321 36 3606 Email: monika.faber@hartmann.info 06.11.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: PAUL HARTMANN AG Paul-Hartmann-Straße 12 89522 Heidenheim Deutschland Telefon: +49 (0)7321 36 0 Fax: +49 (0)7321 36 3636 E-Mail: info@hartmann.info Internet: www.hartmann.info ISIN: DE0007474041 WKN: 747404 Börsen: Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Rekord-Ergebnis in 2018

Nach starkem Schlussspurt hat die UniDevice AG in 2018 Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Der B2B-Broker für hochpreisige Smartphones sollte auch künftig eine hohe Nachfrage verzeichnen und von der Ausnutzung unterschiedlicher Preisniveaus in den verschiedenen Ländern profitieren. Der Umsatz soll 2019 auf mindestens 380 Mio. € und in 2020 auf mindestens 410 Mio. € ansteigen, nachdem 2018 317 Mio. € erreicht wurden. Bei einem ermittelten Kursziel in Höhe von 2,35 € lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2018

21. Februar 2019, 11:51

Aktueller Webcast

Ströer SE & Co. KGaA

Vorläufige Geschäftszahlen 2018

26. Februar 2019

Aktuelle Research-Studie

Sanochemia Pharmazeutika AG

Original-Research: Sanochemia Pharmazeutika AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

21. Februar 2019