paragon GmbH & Co. KGaA

  • WKN: 555869
  • ISIN: DE0005558696
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.01.2020 | 09:25

paragon stärkt Nachrüstgeschäft für ETON Soundsysteme durch Kooperation mit Handelsriesen ACR

DGAP-News: paragon GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kooperation
14.01.2020 / 09:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

paragon stärkt Nachrüstgeschäft für ETON Soundsysteme durch Kooperation mit Handelsriesen ACR

- paragon überträgt weltweiten Vertrieb für seine Car-Audio Aftersales-Produkte an größten Car-Media Spezialisten Europas

- Optimale Vermarktung durch 250 Shops in mehr als 25 europäischen Ländern unter der bekannten Marke ETON

- paragon fokussiert sich auf innovative Soundlösungen für Automobilhersteller

Delbrück, 14. Januar 2020 - paragon [ISIN DE0005558696] baut seine schon seit 2009 bestehende Kooperation mit ACR, dem in Europa führenden Händler für Car-Audio, im Bereich des Nachrüstgeschäfts für Audiolösungen im Automobilbereich aus. ACR übernimmt das weltweite Vertriebs- und Produktmanagement und ermöglicht so eine intensivere Nutzung der ACR-Absatzkanäle für die Vermarktung der Car-Audio Aftersales-Produkte von ETON.

"Im Zuge der Neuausrichtung und Schärfung des Tätigkeitsfelds Sound innerhalb des Geschäftsbereichs Interieur stellt die langfristig angelegte Kooperation einen wichtigen Baustein dar. ACR zählt im Bereich Car-Audio bekanntlich zu den prominentesten und größten Anbietern innerhalb Europas", teilte Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung von paragon, mit.

Gemäß der Vereinbarung übernimmt die ACR Braendli + Voegeli AG mit Sitz in Bad Zurzach in der Schweiz das Vertriebs- und Produktmanagement sowie die Markenrechte für ETON im Marktsegment Car-Audio/Nachrüstung. paragon bleibt weiterhin Produzent und Hauptlieferant für ACR.

"Das ETON Aftermarket-Geschäft erfordert andere vertriebliche Vorgehensweisen und Absatzkanäle als das klassische OEM Automotive-Geschäft. Als Direktlieferant an die Automobilindustrie, insbesondere im Premium-Bereich, garantiert paragon mit seinen bewährten Entwicklungsprozessen und Produktionsstandards weiterhin die hohe technische Qualität der ETON-Produkte", erklärt Markus Barth, Leiter des Geschäftsbereichs Interieur bei paragon.

"In den vergangenen zehn Jahren unserer Kooperation konnten wir ETON gemeinsam zu einer der Top-Adressen im Bereich Car-Audio aufbauen. Das Unternehmen zählt inzwischen zu den bedeutendsten Marken in unserem Produktportfolio innerhalb der Kategorien Lautsprecher, Gehäuseprodukte und Verstärker", sagt Roland Braendli, Präsident des ACR-Verwaltungsrats.

ETON konnte sich in den vergangenen Jahren im Bereich Car-Audio vor allem durch zahlreiche aufsehenerregende Neuentwicklungen etablieren, die das Profil und die akustische Exzellenz der Marke deutlich geschärft haben. So konnte das Lautsprechersystem ETON Core S3 im vergangenen Jahr den renommierten EISA Award in der Kategorie "In-Car High-End Component" gewinnen. paragon und ACR werden bei der zukünftigen Produktentwicklung die wechselseitige Expertise noch ausgeprägter nutzen.

"Wir freuen uns sehr darauf, die Bekanntheit und den wirtschaftlichen Erfolg von ETON über unser umfassendes Netzwerk weiterhin innerhalb einer erfolgreichen Partnerschaft vorantreiben zu können", betont Lino Pennetta, Vertriebsleiter von ACR.


Porträt paragon GmbH & Co. KGaA

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte paragon GmbH & Co. KGaA (ISIN DE0005558696) entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen im Bereich der Automobilelektronik, Karosserie-Kinematik und Elektromobilität. Zum Portfolio des marktführenden Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen im Segment Elektronik innovatives Luftgütemanagement, moderne Anzeige-Systeme und Konnektivitätslösungen sowie akustische High-End-Systeme. Im Segment Mechanik entwickelt und produziert paragon aktive mobile Aerodynamiksysteme. Darüber hinaus ist der Konzern mit der ebenfalls im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutschen Börse AG in Frankfurt a.M. notierten Tochtergesellschaft Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9) im schnell wachsenden Segment Elektromobilität mit selbst entwickelten und marktprägenden Lithium-Ionen Batteriesystemen tätig.

Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die paragon GmbH & Co. KGaA bzw. deren Tochtergesellschaften Standorte in Suhl (Thüringen), Landsberg am Lech und Neu-Ulm (Bayern), Markgröningen und St. Georgen (Baden-Württemberg), Limbach (Saarland), Aachen (Nordrhein-Westfalen) sowie in Kunshan (China) und Austin (Texas, USA).

Mehr Informationen zu paragon finden Sie unter: www.paragon.ag.

Ansprechpartner Kapitalmarkt & Presse

paragon GmbH & Co. KGaA

Stefan Westemeyer
Artegastraße 1
D-33129 Delbrück
Phone: +49 (0) 52 50 - 97 62-141
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-63
E-Mail: investor@paragon.ag



14.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Auswirkungen des Corona - Virus und der Entscheidung zu Streetscooter

28. Februar 2020, 14:22

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

28. Februar 2020