OTI Greentech AG

  • WKN: A2TSL2
  • ISIN: DE000A2TSL22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.05.2020 | 08:55

OTI Greentech AG veröffentlicht vorläufige Zahlen 2019

DGAP-News: OTI Greentech AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
26.05.2020 / 08:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

OTI Greentech AG veröffentlicht vorläufige Zahlen 2019

Berlin, 26. Mai 2020 - Die OTI Greentech AG (ISIN DE000A2TSL22), ein an der Börse Düsseldorf notierter, international tätiger Anbieter von innovativen und nachhaltigen Chemikalien und Dienstleistungen für die Industrie, hat nach vorläufigen, unbestätigten Zahlen Umsatz und Ergebnis verbessert, seine Prognose für das Geschäftsjahr jedoch leicht unterschritten.

Der Konzernumsatz 2019 liegt mit rund EUR 4,6 Mio. über dem Vorjahresergebnis von EUR 4,2 Mio., aber unter dem prognostizierten Umsatz von mind. EUR 5,0 Mio. Insbesondere konnten die geplanten Massnahmen zur Umsatzsteigerung bei unserem Joint-Venture in den USA im 2. Halbjahr 2019 noch nicht vollständig umgesetzt werden, was zu niedriger als geplanten Einnahmen aus Lizenzen führte.
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, beläuft sich auf rund
EUR-0,3 Mio. Damit konnte wie erwartet eine Verbesserung zum Vorjahreswert von
EUR -0,45 Mio. verbucht werden. Das Ziel eines leicht positiven EBITDA für 2019 wurde aber nicht ganz erreicht. Maßgebliche Gründe liegen in den außerordentlichen Kosten in Verbindung mit der Umstrukturierung und den durchgeführten Kapitalmaßnahmen in 2019.

Aufgrund der COVID-19 Pandemie gibt es insbesondere bei der Erstellung des Jahresabschlusses der Tochtergesellschaft Uniservice Unisafe Srl mit Sitz in Genua, Italien, erhebliche Verzögerungen, was zu einer deutlichen Verzögerung bei der Erstellung des Konzernabschlusses der OTI Greentech AG führen könnte. Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts wird daher vorsorglich auf spätestens 30. Juli 2020 verschoben.

Die ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2019 soll wie geplant am 11. September 2020 stattfinden, wird aber voraussichtlich als virtuelle Hauptversammlung abgehalten.
 

Über OTI Greentech AG

OTI Greentechs patentierte, tensidbasierte Technologie ermöglicht innovative, nachhaltige und kosteneffiziente Lösungen für die verschiedensten Herausforderungen im Bereich Industriereinigung, mit potenziellen Anwendungsmöglichkeiten bei der Altlastensanierung. Durch ihre Tochtergesellschaften OTI Greentech Innovative Solutions und Uniservice Unisafe verfügt OTI Greentech über 30 Jahre Erfahrung. OTI Greentech Innovative Solutions bietet innovative nachhaltige Produkte und Lösungen für die Reinigung und Dekontaminierung von Öl-basierenden Verunreinigungen an und ist Inhaber der patentierten ECOSOLUT Produktlinie. Über Uniservice Unisafe bietet OTI Greentech der globalen Schifffahrtsindustrie eine vollständige Palette von Produkten und Dienstleistungen in allen wichtigen Häfen weltweit an. Durch ein Joint Venture in den USA bietet der Konzern innovative, nachhaltige und maßgeschneiderte Lösungen für Kunden in der landbasierten industriellen Reinigung an. Der OTI Greentech Konzern hat aktuell über 20 Mitarbeiter in Europa und den USA. Die Aktien der OTI Greentech AG notieren im Freiverkehr der Düsseldorfer Börse (WKN A2TSL2). Der Geschäftssitz ist in Berlin, Deutschland.
 

Kontakt

OTI Greentech AG
Dr. John C. Kisalus, CEO
info@oti.ag
Tel. +49 30 887 865 62
Friedrichstraβe 79
10117 Berlin

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Dr. Sönke Knop
sknop@edicto.de
Tel. +49 69 905505-52
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt



26.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized as One of the 2021 World's Most Ethical Companies

01. März 2021, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

SBF AG

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen

01. März 2021