One Square Advisory Services GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.07.2020 | 15:08

One Square Advisory Services GmbH: Wirecard AG: Einladung zur Telefonkonferenz mit Informationen für die Anleihegläubiger der Wirecard AG über die aktuellen Entwicklungen und Positionierung von One Square Advisors als gemeinsamer Vertreter

DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe
21.07.2020 / 15:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, 21. Juli 2020 - Am Donnerstag, den 25. Juni 2020, hat der Vorstand der Wirecard AG für die Wirecard AG beim zuständigen Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Geschäft der Wirecard wird fortgesetzt.
Der Münchener Rechtsanwalt Dr. Michael Jaffé wurde als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt. Im weiteren Verlauf sind für sechs deutsche Tochtergesellschaften der Wirecard AG, darunter zwei Garantinnen der EUR 500,000,000 0.50% 19/24 (WKN: A2YNQ5 / ISIN: DE000A2YNQ58), emittiert von der Wirecard AG (die "Anleihe") ebenfalls Insolvenzanträge gestellt worden, Anträge für weitere Tochtergesellschaften können derzeit nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund dieser Meldungen hat der Anleihekurs um über 80% nachgegeben.
Vor dem Hintergrund dieser jüngsten Entwicklungen ist die Bündelung der Interessen der Anleihegläubiger sowie deren Vertretung in potentiellen Restrukturierungsgesprächen oder einer ggf. drohenden Insolvenz zwingend erforderlich, um die vorhandenen Werte für die Anleihegläubiger zu sichern und die Interessen der Anleihegläubiger bestmöglich durchzusetzen.
One Square Advisors und DLA Piper laden daher alle Anleihegläubiger kurzfristig zu einer Telefonkonferenz am Donnerstag, den 23.07.2020 um 17:00 Uhr CEST / 16.00 Uhr BST ein, bei der über die aktuellen Entwicklungen berichtet werden soll. Weiter wird es eine vorläufige Einschätzung zu den Handlungsoptionen der Anleihegläubiger geben und zur Positionierung von One Square Advisors als gemeinsamer Vertreter. Die Investorentelefonkonferenz wird ausschließlich in englischer Sprache und auf Basis öffentlich zugänglicher Informationen abgehalten werden.
Zur Teilnahme an der Investorentelefonkonferenz sind alle bestehenden Gläubiger der Anleihe eingeladen. Die Telefonkonferenz richtet sich nicht an Presse, andere Stakeholder oder Buyside-Investoren.
One Square Advisors hat einen hervorragenden Track Record bei der Vertretung von Anleihegläubigern in Restrukturierungen und Insolvenzverfahren, u.a. vertritt One Square Advisors als gemeinsamer Vertreter die Interessen der jeweiligen Anleihegläubiger u.a. in den Insolvenzverfahren von AirBerlin, Rickmers und SolarWorld.
One Square und DLA Piper empfehlen allen Anleihegläubigern der Wirecard AG zur bestmöglichen Wahrung ihrer Rechte die Wahl eines gemeinsamen Vertreters, um ihre Interessen zu bündeln und sich entsprechend vertreten zu lassen.
Anleihegläubiger werden gebeten sich unter folgendem Link https://bit.ly/3jpbsDk für die Teilnahme an der Telko zu registrieren.

Kontakt
One Square Advisory Services GmbH
Theatinerstrasse 36
D-80333 München
Fax:     +49-89-15 98 98-22
email: wirecard@onesquareadvisors.com
www.onesquareadvisors.com


21.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020