NORDWEST Handel AG

  • WKN: 677550
  • ISIN: DE0006775505
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.10.2020 | 08:54

NORDWEST Handel AG: Wachstum trotz schwieriger Rahmenbedingungen

DGAP-News: NORDWEST Handel AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
12.10.2020 / 08:54
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Konzerngeschäftsvolumen per 30.09.2020
NORDWEST Handel AG

Wachstum trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Dortmund, 12.10.2020

Der Vorstand berichtet über die Entwicklung des Konzerngeschäftsvolumens per 30.09.2020 wie folgt:

Ungeachtet der weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, erzielt der NORDWEST Konzern per September 2020 ein Geschäftsvolumen von 2.825,8 Mio. EUR und übertrifft damit den Vorjahreswert um +12,6%. Dabei entwickeln sich ausnahmslos alle Geschäftsbereiche positiv. Zudem wächst die Anzahl der angeschlossenen Fachhandelspartner weiter. Zum 30.09.2020 steigt die Zahl gegenüber dem 31.12.2019 um 24 auf nunmehr 1.115.

Entwicklung des Geschäftsvolumens mit Blick auf die Geschäftsbereiche:

Per September 2020 übertreffen alle Geschäftsbereiche ihr Geschäftsvolumen im Vergleich zum Vorjahr. Dabei ist innerhalb der Geschäftsbereiche eine heterogene Entwicklung zu verzeichnen. Während sich die industrienahen Bereiche wie Präzisionswerkzeuge oder Betriebseinrichtungen stark rückläufig entwickeln, wächst der Baubereich weiterhin stabil. Insgesamt erzielt der Geschäftsbereich Handwerk-Industrie, mit einem Geschäftsvolumen von 595,2 Mio. EUR, einen Anstieg von +1,6%, während der Bereich Bau mit 321,7 Mio. EUR das Vorjahr um +6,8% übertrifft. Dank der deutlichen Ausweitung der abgesetzten Tonnage und trotz eines teilweise zweistelligen Preisverfalls steigert auch der Bereich Stahl sein Geschäftsvolumen um +4,4% auf 991,8 Mio. EUR. Zudem kann der Geschäftsbereich Haustechnik mit einem Anstieg von +20,4% auf 194,6 Mio. EUR überzeugen, ebenso wie der Geschäftsbereich TeamFaktor/Services, der seine positive Entwicklung weiter fortsetzt. Angetrieben durch den weiteren Ausbau des Kundenstamms wird hier per 30.09.2020 ein Geschäftsvolumen von 722,5 Mio. EUR und damit ein Anstieg von +41,6% erzielt.

Der Zwischenbericht per 30.09.2020 wird voraussichtlich am 13.11.2020 veröffentlicht. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der NORDWEST-Homepage unter www.nordwest.com im Bereich Investor Relations.

NORDWEST Handel AG
Der Vorstand

Über die NORDWEST Handel AG:

Die NORDWEST Handel AG mit Sitz in Dortmund gehört seit 1919 zu den leistungsstärksten Verbundunternehmen des Produktionsverbindungshandels (PVH). Die Kernaufgaben des Verbandes zur Unterstützung der 1.115 Fachhandelspartner aus den Bereichen Stahl, Bau-Handwerk-Industrie und Sanitär- und Heizungstechnik (Haustechnik) liegen in der Bündelung der Einkaufsvolumina, der Zentralregulierung, einem starken Zentrallager sowie in umfangreichen Dienstleistungen. NORDWEST ist auch in Europa, insbesondere in den Schwerpunktländern Österreich, Schweiz, Frankreich, Polen sowie Benelux aktiv.



 


12.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Vonovia SE: Als Dank für außergewöhnliche Leistung: Vonovia zahlt Belegschaft Corona-Prämie (News mit Zusatzmaterial)

24. November 2020, 15:17

Aktuelle Research-Studie

ABO Wind AG

Original-Research: ABO Wind AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

26. November 2020