NFON AG

  • WKN: A0N4N5
  • ISIN: DE000A0N4N52
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.01.2020 | 12:00

NFON AG gewinnt großes Entwicklungsteam

DGAP-News: NFON AG / Schlagwort(e): Firmenzusammenschluss/Vereinbarung
22.01.2020 / 12:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

NFON AG gewinnt großes Entwicklungsteam

- Acht zusätzliche Entwicklungs-Spezialisten verstärken NFON ab sofort

- Neuer Entwicklungsstandort in Mannheim

- NFON kontra Arbeitsmarkt

München, 22. Januar 2020 - Die NFON AG, der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter, gewinnt mit der Übernahme aller Mitarbeiter der Onwerk GmbH aus Mannheim auf Anhieb acht hochqualifizierte Entwickler und Softwarearchitekten. Über einen Asset Deal, der zum 1. April 2020 rechtswirksam wird, baut NFON die eigenen F&E-Kapazitäten mit einem Full-Stack Entwicklungsteam in den Bereichen Mobile, Web-Front und -Backend sowie Client/Server aus. Die beiden Gründer und bisherigen Geschäftsführer der Onwerk GmbH, Marc Brauel und Jens Doose, bleiben an Bord und werden die Weiterentwicklung des Produktportfolios der NFON AG aktiv mit vorantreiben. Jan-Peter Koopmann, Chief Technology Officer der NFON AG: "In einem sehr umkämpften Arbeitsmarktumfeld ist es uns gelungen, unsere Entwicklermannschaft mit einem bereits eingespielten Team zu verstärken. Die Kollegen von Onwerk bringen jahrelange Erfahrung in der technologieübergreifenden Softwareentwicklung mit und werden für weitere Impulse sorgen. Damit starten wir gut in das neue Jahr und haben einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Nummer 1 für Cloud-Telefonie in Europa getan." Mit Standorten in München, Mainz, Berlin und Mannheim verfügt die NFON AG damit nun über insgesamt vier Forschungs- und Entwicklungszentren in Deutschland.

Perspektivischer Ausbau in Mannheim

Das 2001 gegründete Unternehmen, die jetzige Onwerk GmbH, hat sich als regional stark verwurzelte Softwareagentur mit einem leistungsfähigen Team etabliert. Onwerk verfügt über ein exzellentes Netzwerk und enge Kontakte zu Hochschulen in der Region Rhein-Main/Rhein-Neckar. Der Entwicklungsstandort in Mannheim bietet daher weiteres Potenzial das NFON-Team zu stärken und soll perspektivisch ausgebaut werden. Die Transaktion bietet zudem Synergieeffekte durch die Eingliederung von Onwerk in die NFON-Gruppe mit ihren bestehenden organisatorischen Ressourcen. Marc Brauel und Jens Doose sind von NFON überzeugt: "Wir kennen NFON und das Produktportfolio sehr gut. Die Entscheidung zum Zusammenschluss war auch von uns getrieben und sehr bewusst - es gilt die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im spannenden Markt der Cloud-Telefonie in künftige Produkte umzusetzen." Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

NFON kontra Arbeitsmarkt

Der nationale Fachkräftemangel bei Softwarearchitekten und -entwicklern ist laut Hans Szymanski, Chief Executive Officer und Chief Financial Officer der NFON AG von besonderer Bedeutung: "Wir erschließen neue Wege, um Spezialisten zu NFON zu holen. Die gesamte Digitalbranche befindet sich auf deutlichem Wachstumskurs und wir stehen erst am Anfang. Onwerk ist für die NFON-Gruppe ein großer Gewinn." Laut der aktuellen Digitalstrategie 2025* des Branchenverbands Bitkom wird die Zahl der Beschäftigten in den Bereichen IT-Produkte, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik im Jahr 2020 alleine in Deutschland um 39.000 Jobs wachsen.

*https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Erstmals-12-Millionen-Jobs-Bitkom-Branche

 

Kontakt Investor Relations

NFON AG
Sabina Prüser
Head of Investor Relations
+49 89 45300 134
sabina.prueser@nfon.com

Medienkontakte

NFON AG
Thorsten Wehner
Vice President Public Relations
+49 89 45300 121
thorsten.wehner@nfon.com

Über die NFON AG

Die NFON AG mit Headquarter in München ist der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter und zählt über 30.000 Unternehmen in 15 europäischen Ländern zu seinen Kunden. NFON bietet mit Cloudya eine einfache, unabhängige und verlässliche Lösung für moderne Cloud-Businesskommunikation. Weitere Premium- und Branchenlösungen ergänzen das Portfolio im Bereich Cloud-Kommunikation. Mit unseren intuitiven Kommunikationslösungen ermöglichen wir es Europas Unternehmen, jeden Tag ein wenig besser zu werden. NFON ist die neue Freiheit der Businesskommunikation. https://corporate.nfon.com/de/

Press-Kit

Hans Szymanski, Chief Executive Officer und Chief Financial Officer, NFON AG; Jan-Peter Koopmann, Chief Technology Officer, NFON AG

Disclaimer

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "U.S. Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder auf Grund einer Ausnahmeregelung unter dem U.S. Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika wird nicht durchgeführt und die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung ist weder zur direkten noch indirekten Verbreitung, Veröffentlichung oder Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen Ländern, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist, oder an U.S. Personen bestimmt.



22.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

MTU Aero Engines AG nimmt Jahresprognose für 2020 zurück

26. März 2020, 15:15

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

27. März 2020