Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.05.2012 | 14:24

Neues Kapital für Bayerns Handwerk, Handel und Gewerbe: Institutionelles Beteiligungskapital erstmals ab 10.000 EUR


Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH / Schlagwort(e): Sonstiges

29.05.2012 / 14:24


Mit dem kürzlich gestarteten Programm 'Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe' hat die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft, München, ihr Angebot für weitere Zielgruppen des bayerischen Mittelstands geöffnet. 'Mit stillen Beteiligungen ab 10.000 EUR steht institutionelles Beteiligungskapital jetzt erstmals auch kleineren Unternehmen zur Verfügung', so Sonnfried Weber, Sprecher der BayBG-Geschäftsführung. Bisher wurde Beteiligungskapital üblicherweise erst ab deutlich größeren Volumina ausgereicht. Das Angebot sei speziell auf Handwerks-, Handels- und Gewerbebetriebe ausgerichtet, die ihre Finanzierungsstruktur optimieren und ihre Zukunftsinvestitionen ausgewogen finanziert umsetzen wollen.

'Generelles Ziel dieser neuen Finanzierungsmöglichkeit ist es, die Eigenkapitalausstattung des kleineren heimischen Mittelstands weiter zu verbessern und damit auch dessen Kreditwürdigkeit zu erhöhen', so Weber weiter. Eine solide, breit aufgestellte Finanzierung sei gerade vor dem Hintergrund der Umsetzung von Basel III für viele mittelständische Unternehmen von zentraler Bedeutung.

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil stellte in seiner Würdigung den mittelstandsfreundlichen Grundgedanken des Angebots heraus: 'Stille Beteiligungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie einerseits wirtschaftliches Eigenkapital sind, andererseits - im Gegensatz zum Kredit - keine dinglichen Sicherheiten benötigen. Darüber hinaus müssen die Unternehmer keine Mitspracherechte an externe Kapitalgeber abgeben: Der Unternehmer bleibt der Herr im Haus.' Zeil weiter: 'Ich freue mich, dass nun auch kleineren mittelständischen Unternehmen der Zugang zu Beteiligungskapital offensteht. Denn eine höhere wirtschaftliche Eigenkapitalquote verbessert nicht nur Kreditmöglichkeiten und Kreditwürdigkeit, sondern es steigen damit auch die Chancen der mittelständischen Unternehmen, ihre geplanten Wachstums-, Investitions- und Innovationsprojekte erfolgreich zu realisieren.'

 

Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe

Zielgruppe Etablierte Handwerks-, Handels und Gewerbebetriebe, die seit mindestens 5 Jahren auf dem Markt sind
Umsatz Bis zu 5 Mio. EUR
Beteiligungsart Stille Beteiligung
Finanzierungs-
Möglichkeiten
Investitionen und Wachstum,
Betriebsmittelfinanzierung mit Vorhabensbezug
Beteiligungsvolumen 10.000 EUR bis 100.000 EUR
Laufzeit 10 Jahre
Rückzahlung Beginn der Tilgung nach 5 Jahren
Antrag/Ausreichung BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft
Antragsunterlagen www.baybg.de
Ansprechpartnerin Dr. Barbara Karch, Barbara.Karch@baybg.de
Tel. 089 122280-242

 

Über BayBG:
Die BayBG ist einer der größten Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand. Sie ist aktuell bei rund 500 Unternehmen mit über 310 Mio. Euro engagiert. Mit ihren Beteiligungen ermöglicht die BayBG mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung eines Gesellschafterwechsels oder der Unternehmensnachfolge, die Optimierung der Kapitalstruktur sowie die Umsetzung von Turn-around-Projekten.

Rückfragen:
Josef.Krumbachner@baybg.de
Tel. 089 122280-172



Ende der Finanznachricht


29.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


171855  29.05.2012

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel steigert Umsatz deutlich, treibt strategische Agenda voran und hebt Umsatzprognose für 2022 an

15. August 2022, 07:30

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

15. August 2022