q.beyond AG

  • WKN: 513700
  • ISIN: DE0005137004
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.01.2021 | 10:00

Neue Partnerschaft: q.beyond AG und CAS AG bringen gemeinsam SAP S/4HANA-Einführung im Handel voran

DGAP-News: q.beyond AG / Schlagwort(e): Vereinbarung
14.01.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neue Partnerschaft: q.beyond AG und CAS AG bringen gemeinsam SAP S/4HANA-Einführung im Handel voran

- Vereinte Kompetenzen für Digitalisierung des Handels und Verbesserung der Einkaufserlebnisse
- q.beyond bringt Expertise für SAP S/4HANA-Migration, Cloud & IoT ein
- CAS AG bietet exklusive Kompetenz bei Handelslösung SAP CAR

Köln, 14. Januar 2021 - Die q.beyond AG und CAS AG arbeiten künftig bei SAP-Projekten im Einzelhandel eng zusammen. Dazu haben beide Unternehmen eine strategische Partnerschaft vereinbart. q.beyond bringt ihre Expertise bei der IT-Transformation von Handelsunternehmen ein. Der IT-Dienstleister unterstützt Händler etwa bei SAP-Innovationsprojekten sowie mit Lösungen aus den Bereichen Cloud und Internet of Things. Das Beratungshaus CAS AG steuert ihre Expertise für die Omnichannel-Plattform SAP CAR bei, die das Einkaufserlebnis der Konsumenten verbessert.

Ganzheitliche Lösungen für digitale Erneuerung des Handels

"Die Transformation des Handels vollzieht sich parallel auf vielen Technologiefeldern, beispielsweise beim Umzug der Handels-IT in die Cloud, bei smarten, digitalen Lösungen in den Filialen oder bei der persönlichen Ansprache von Kunden über alle Vertriebskanäle hinweg. Zusammen mit der CAS AG bieten wir ganzheitliche Lösungen, die die Prozesswelt des Handels fit für die digitale Zukunft machen und das Einkaufserlebnis für die Kunden verbessern", sagt Thorsten Raquet, Mitglied der Geschäftsleitung der q.beyond AG.

SAP-Landschaften für Händler der nächsten Generation

Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen Projekte im Handel, die auf die neuesten Technologien von SAP setzen: S/4HANA und das sogenannte Customer Activity Repository - kurz SAP CAR. Damit ermöglichen die SAP-Lösungen Händlern das Einkaufsverhalten ihrer Kunden über alle Verkaufskanäle hinweg digital zu modellieren. Die Lösung eliminiert den Medienbruch zwischen dem Online- und Offline-Geschäft, indem sämtliche Produkt- und Kundendaten stets aktualisiert und synchron gehalten werden. SAP CAR ist somit die Basis für die erfolgreiche Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie im Einzelhandel und ermöglicht Omnichannel-Prozesse wie Click & Collect oder auch Track & Trace. Die CAS AG hat sich seit der Markteinführung von SAP CAR auf die Beratung von Händlern beim Aufbau und der Optimierung von Omnichannel-Plattformen insbesondere auch als Basis für Forecasting- oder Planungsszenarien fokussiert. "Die CAS AG gehört in diesem Bereich zu den wenigen Spezialisten im Markt", erklärt Thorsten Raquet.

q.beyond wiederum bringt in die gemeinsamen Projekte breite Erfahrung beim Consulting und Betrieb komplexer SAP-Landschaften ein, sowie als Provider für Cloud-Services und der Expertise im Bereich Internet of Things.

"Mit q.beyond gewinnen wir einen starken Partner, der große SAP- und IT-Projekte in ihrer ganzen Breite und Komplexität beherrscht und aus neuen Technologien praktische Lösungen für den Handel entwickelt", sagt Dirk Blum, Mitglied des Vorstands der CAS AG.


Unternehmensprofil der CAS AG

Die CAS AG schafft seit der Gründung 1988 nahtlos integrierte Gesamtlösungen zur Verringerung der Komplexität von Geschäftsprozessen - unabhängig, umfassend und weitsichtig. Wir stehen mit der Kombination von Strategie-, Prozess- und technologischer Beratung für innovative, zielorientierte und nachhaltige Lösungen. Mit rund 130 Mitarbeitern an 4 Standorten in Deutschland und fachlichen Schwerpunkten für die Branchen Financial Services, Industry, Insurance und Retail engagiert sich die CAS AG für den Projekterfolg ihrer Kunden. Als kontinuierlicher Partner der SAP SE und seit 2007 IBM Business Partner verbindet die CAS AG detaillierte Kenntnisse von Applikationen, Werkzeugen und Technologien mit erprobten Vorgehensmodellen und Methoden für komplexe Projektanforderungen.

Mehr Informationen unter www.c-a-s.de.


Unternehmensprofil der q.beyond AG

Die q.beyond AG steht für erfolgreiche Digitalisierung. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu finden, setzen diese um und betreiben sie. Unser starkes Team aus 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt unsere mittelständischen Kunden sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den Bereichen Cloud, SAP und IoT.
Die q.beyond AG ist im September 2020 aus der QSC AG hervorgegangen. Das Unternehmen verfügt über Standorte in ganz Deutschland, eigene zertifizierte Rechenzentren und gehört zu den führenden IT-Dienstleistern.

Kontakt:
q.beyond AG

Arne Thull
Leiter Investor Relations/Mergers & Acquisitions
T +49 221 669-8724
F +49 221 669-8009
invest@qbeyond.de
www.qbeyond.de



14.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

04. März 2021