NanoRepro AG

  • WKN: 657710
  • ISIN: DE0006577109
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.01.2016 | 10:00

NanoRepro AG schließt Re-Zertifizierungs-Audit erfolgreich ab und erreicht mit eigenen neuen sowie weiterentwickelten Produkten weiteren Meilenstein

DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Zulassungsgenehmigung

2016-01-28 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

NanoRepro AG schließt Re-Zertifizierungs-Audit erfolgreich ab und
erreicht mit eigenen neuen sowie weiterentwickelten Produkten
weiteren Meilenstein

  • Neuzertifizierung der Produkte und Wechsel der Benannten Stelle vom TÜV Rheinland zu mdc Stuttgart erfolgreich abgeschlossen
  • Weiterentwicklung von vier bestehenden Tests und Neuentwicklung zweier Tests führt zu Einsparung von bis zu 70% der Produktionskosten
  • Anpassung der Bluttests vereinfacht die Anwendung und schafft höheren Wiedererkennungswert

Marburg, 28. Januar 2016 - Der Schnell- und Selbstdiagnostik-Spezialist NanoRepro AG (Frankfurt, Entry Standard: NN6, ISIN: DE0006577109) hat heute bekannt gegeben, dass das durchgeführte Re-Zertifizierungs-Audit erfolgreich abgeschlossen wurde. Mit der Re-Zertifizierung erfolgte ein Wechsel der Benannten Stelle vom TÜV Rheinland zu mdc Stuttgart. Vier Produkte, die bisher in internationalen Industriekooperationen entstanden sind, wurden innerhalb der letzten neun Monate in Zusammenarbeit mit einem deutschen Partner neu entwickelt und sind jetzt im vollständigen Eigentum der Gesellschaft. Zwei zusätzlich neu entwickelte Tests erweitern das Portfolio des Unternehmens.

"Wir freuen uns sehr über die neue Zertifizierung unserer Produkte und den erfolgreichen Wechsel der Benannten Stelle", kommentierte Lisa Jüngst, Vorstand der NanoRepro AG. "Durch die Neu- und Weiterentwicklung der Tests spart NanoRepro bis zu 70% der Produktionskosten ein. Dies verbessert vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern unsere Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig wurden die Bluttests in Bezug auf die Anwendung angepasst, sodass alle nach dem gleichen Schema durchzuführen sind. Dies erleichtert die Handhabung und schafft einen höheren Wiedererkennungswert der Produkte am Markt."

Weiterentwickelt wurden der FertiQUICK Spermientest, der GlutenCHECK Getreideunverträglichkeitstest, der Heli-C-CHECK Magenkeimtest und der FOBCHECK Test zum Nachweis von verstecktem Blut im Stuhl. Neu entwickelt wurden der EisenCHECK Schnelltest zum Nachweis der Eisenreserven im Blut und der TSH-CHECK Schnelltest zum Nachweis einer Schilddrüsenunterfunktion. Die beiden neuen Tests werden im Frühling 2016 in den Markt eingeführt.

Das durchgeführte Re-Zertifizierungs-Audit wurde mit dem erfolgreichen Ergebnis abgeschlossen, dass die NanoRepro AG ein dokumentiertes QM-System gemäß der Normen DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 mit den Geltungsbereichen Design und Entwicklung sowie Herstellung und Vertrieb von in-vitro-diagnostischen Schnelltests zur professionellen Anwendung (Liste Produkte- Infektionsdiagnostik) und von In-vitro-Diagnostika zur Eigenanwendung sowie ein vollständiges Qualitätssicherungssystem gemäß Anhang IV (ohne Abschnitte 4 und 6) der Richtlinie 98/79/EG unterhält.

"Mit der Zulassung des Schnelltests HIV-QUICK(c), der nach Anhang II Liste A gemäß den grundlegenden Anforderungen der entsprechenden EG-Richtlinie 98/79/EG über In-vitro-Diagnostika im Februar letzten Jahres zertifiziert wurde, sind wir als Hersteller bereits in eine höhere Liga aufgestiegen", ergänzte Dr. Björn Heidel, Qualitätsmanagementbeauftragter der NanoRepro AG. "Durch die Neu- und Weiterentwicklung von Schnelltests zur Eigenanwendung, die jetzt zu 100% im Eigentum der NanoRepro AG sind, haben wir unsere Expertise im Bereich der Entwicklung von In-vitro-Diagnostika deutlich ausgebaut und verstärken so die Glaubwürdigkeit bei unseren Partnern und Investoren."

Insgesamt hat NanoRepro in den vergangenen neun Monaten sechs Tests neu bzw. weiterentwickelt und acht internationale Distributionsvereinbarungen abgeschlossen. Damit verfolgt das Unternehmen konsequent seine Expansionsstrategie.

Über NanoRepro AG:
Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt dabei auf einen schnell wachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Selbstdiagnostika und hat momentan 20 Schnelltests im Portfolio - unter anderem einen HIV-Test sowie fünf weitere Tests für den medizinischen Fachgebrauch, Schwangerschaftstests, Tests zur Magengesundheit, Darmkrebs-Vorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung beim Mann, sowie eine Palette von verschiedenen Allergie-Tests. Zudem hat die NanoRepro AG Anfang 2015 die Marke "alphabiol" akquiriert und ihr Produktportfolio um sechs Komplementärprodukte im Bereich der Nahrungsergänzung erweitert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AG
Anne Hennecke
Tel.: +49-211-529252-22
anne.hennecke@mc-services.eu

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die NanoRepro AG betreffen. Diese spiegeln die nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der NanoRepro AG zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so kann dies dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den implizit oder ausdrücklich erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen wesentlich abweichen. In Anbetracht dieser Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Veröffentlichung nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die NanoRepro AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.



2016-01-28 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

17. Juni 2021