Nabaltec AG

  • WKN: A0KPPR
  • ISIN: DE000A0KPPR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.05.2020 | 10:00

Nabaltec AG startet das Jahr 2020 mit verhaltenem ersten Quartal

DGAP-News: Nabaltec AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
28.05.2020 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Nabaltec AG startet das Jahr 2020 mit verhaltenem ersten Quartal

  • Umsatz im ersten Quartal 2020: 45,4 Mio. Euro (Q1/2019: 48,5 Mio. Euro)
  • EBIT liegt nach drei Monaten 2020 bei 2,5 Mio. Euro (Q1/2019: 5,8 Mio. Euro)
  • EBIT-Marge beträgt 5,9 % (in Relation zur Gesamtleistung)

Schwandorf, 28. Mai 2020 - Die Nabaltec AG hat heute ihren Quartalsbericht 1/2020 veröffentlicht und bestätigt darin die veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Das Unternehmen erzielte im ersten Quartal 2020 einen Umsatz von 45,4 Mio. Euro nach 48,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis (EBIT) lag nach den ersten drei Monaten bei 2,5 Mio. Euro nach 5,8 Mio. Euro im ersten Quartal 2019. Dies entspricht einer EBIT-Marge (in Relation zur Gesamtleistung) von 5,9 %. Das EBITDA lag bei 6,1 Mio. Euro (Q1/2019: 9,0 Mio. Euro).

Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG: "Das erste Quartal 2020 blieb im Vergleich zum Vorjahresquartal unter unseren Erwartungen. Vor dem Hintergrund, dass das Umfeld deutlich herausfordernder und komplexer geworden ist, haben wir uns umsatzseitig noch recht gut schlagen können. Wir sehen derzeit aber grundsätzlich einen gewissen Preisdruck auf der Absatzseite sowie ein deutlich kurzfristiges und volatiles Bestellverhalten unserer Kunden. Darüber hinaus waren bereits im ersten Quartal die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in unserer Geschäftsentwicklung spürbar, insbesondere in Asien und seit März auch in Südeuropa."

Der Umsatz im Produktsegment "Funktionale Füllstoffe" lag bei 31,7 Mio. Euro nach 32,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Im Produktsegment "Spezialoxide" wurde ein Umsatz von 13,7 Mio. Euro nach 15,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erzielt.

Eine erfreuliche Entwicklung zeigt weiterhin der Produktbereich Böhmit, der mit dem zentralen Treiber E-Mobilität um über 40 % gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres wachsen konnte. Dieses starke Wachstum ist umso bemerkenswerter, als der Absatz fast gänzlich in Asien generiert wird, und die Mengenentwicklung nach dem Shutdown in China und weiteren wichtigen asiatischen Ländern im Verlauf des ersten Quartals nur sehr schwer einzuschätzen war. Auch die mittel- und langfristigen Perspektiven für E-Mobilität und damit für Lithium-Ionen-Akkus sind weiterhin sehr gut.

"Langfristig sehen wir die Nabaltec gut aufgestellt. Durch den Ausbau der US-Aktivitäten und die Investitionen am Standort Schwandorf haben wir uns bereits gut für die Zukunft vorbereitet", berichtet der Vorstandsvorsitzende der Nabaltec AG weiter. "In der derzeitigen Situation können wir keine seriöse Ganzjahresprognose abgeben. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden das zweite Quartal stärker belasten, und wir erwarten sowohl im Vergleich zum Vorjahresquartal als auch zum Vorquartal deutliche Umsatzrückgänge in beiden Produktsegmenten."

Die Nabaltec AG hat ihre im Geschäftsbericht 2020 veröffentlichte Prognose am 30. April 2020 zurückgenommen und verzichtet aktuell auf eine Neubewertung. Das Unternehmen sieht sich liquiditätsseitig gut aufgestellt und konnte im April 2020 ein Schuldscheindarlehen im Volumen von 31 Mio. Euro tilgen, was zu einem Drittel aus dem Cashflow und zu zwei Dritteln mit einem neuen Bankdarlehen zu verbesserten Konditionen geschah.

Hinweis: Der Quartalsbericht 1/2020 der Nabaltec AG steht ab dem 28. Mai 2020 unter www.nabaltec.de, Bereich Investor Relations, zum Download zur Verfügung.

Über die Nabaltec AG:

Die Nabaltec AG mit Sitz in Schwandorf ist ein mehrfach ausgezeichnetes, innovatives Unternehmen der chemischen Industrie. Auf der Basis von Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den beiden Produktsegmenten "Funktionale Füllstoffe" und "Spezialoxide" im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem umweltfreundliche, flammhemmende Füllstoffe und funktionale Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt, während Additive in der Katalyse und bei der Elektromobilität zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert Nabaltec Spezialoxide zum Einsatz in der technischen Keramik, Feuerfestindustrie und Poliermittelindustrie. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.

Kontakt:

Heidi Wiendl-Schneller Frank Ostermair/Vera Müller
Nabaltec AG Better Orange IR & HV AG
Telefon: 09431 53-202 Telefon: 089 8896906-14
Fax: 09431 53-260 Fax: 089 8896906-66
E-Mail: InvestorRelations@nabaltec.de E-Mail: nabaltec@better-orange.de


28.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

News im Fokus

Covestro AG: Vorläufiges EBITDA von EUR 124 Mio. in Q2 2020 liegt über Markterwartung

09. Juli 2020, 11:56

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: PAION AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen PAION AG

09. Juli 2020