Nabaltec AG

  • WKN: A0KPPR
  • ISIN: DE000A0KPPR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.04.2019 | 10:32

Nabaltec AG bestätigt vorläufige Zahlen 2018 und setzt positive Entwicklung im ersten Quartal 2019 fort

DGAP-News: Nabaltec AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

30.04.2019 / 10:32
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nabaltec AG bestätigt vorläufige Zahlen 2018 und setzt positive Entwicklung im ersten Quartal 2019 fort

  • Konzernumsatz 2018 um 4,8 % auf 176,7 Mio. Euro gestiegen; EBIT 2018 in Höhe von 18,5 Mio. Euro (2017: 18,3 Mio. Euro); EBIT-Marge 10,4 %
  • Dividende in Höhe von 0,20 Euro pro Aktie geplant
  • Guter Start in das Jahr 2019: vorläufiges EBIT von 5,8 Mio. Euro (Q1/2018: 4,3 Mio. Euro); vorläufiger Umsatz in Höhe von 48,5 Mio. Euro (Q1/2018: 45,2 Mio. Euro)
  • Ausblick 2019: Umsatz in der Bandbreite von 190 Mio. Euro bis 195 Mio. Euro und EBIT-Marge zwischen 10,0 % und 12,0 %

Schwandorf, 30. April 2019 - Die Nabaltec AG hat heute ihren Konzernjahresabschluss 2018 veröffentlicht und bestätigt darin die vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. Das Unternehmen erzielte einen Konzernumsatz von 176,7 Mio. Euro und übertraf damit das Vorjahr (2017: 168,6 Mio. Euro) um 4,8 %. Das operative Ergebnis (EBIT) lag 2018 bei 18,5 Mio. Euro nach 18,3 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBIT-Marge (bezogen auf die Gesamtleistung) betrug 10,4 %.

Beide Produktsegmente der Nabaltec AG, "Funktionale Füllstoffe" und "Spezialoxide", trugen im vergangenen Geschäftsjahr zu der guten Umsatzentwicklung bei. Im Produktsegment "Funktionale Füllstoffe" konnte ein Jahresumsatz in Höhe von 114,6 Mio. Euro und damit eine Steigerung von 2,1 % gegenüber dem Vorjahr (2017: 112,2 Mio. Euro) erzielt werden. Das Produktsegment "Spezialoxide" stieg 2018 erneut überproportional um 10,1 % auf einen Gesamtumsatz von 62,1 Mio. Euro (2017: 56,4 Mio. Euro). Maßgeblich für dieses Wachstum waren Preiserhöhungen und positive Entwicklungen im Produktmix über beide Produktsegmente hinweg sowie Mengeneffekte im Produktsegment "Spezialoxide".

"Wir konnten an die erfolgreiche Entwicklung der Vorjahre anknüpfen und haben unsere gesetzten Umsatz- und Ertragsziele erreicht", so Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG. "Unsere US-Tochtergesellschaft Nashtec liefert seit Ende des Jahres 2018 wieder Produktionsbeiträge, und wir rechnen darüber hinaus mit dem Anlaufen der Produktion unserer neuen Tochtergesellschaft Naprotec im zweiten Halbjahr 2019. Vor diesem Hintergrund und der durchaus guten Entwicklung des Unternehmens im Jahr 2018 beabsichtigen Vorstand und Aufsichtsrat, den Aktionären im Rahmen der Hauptversammlung 2019 eine erhöhte Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorzuschlagen."

Im ersten Quartal 2019 übertraf Nabaltec nach vorläufigen Zahlen mit einem Umsatz von 48,5 Mio. Euro das Vorjahresquartal (45,2 Mio. Euro) um 7,3 %. Im Produktsegment "Funktionale Füllstoffe" stieg der Umsatz auf 32,5 Mio. Euro nach 29,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, ein Plus von 10,9 %. Im Produktsegment "Spezialoxide" wurde ein Umsatz auf dem Niveau des Vorjahresquartals von 15,9 Mio. Euro erzielt. Im ersten Quartal 2019 wurde nach vorläufigen Zahlen ein operatives Ergebnis (EBIT) von 5,8 Mio. Euro und somit eine EBIT-Marge (in Relation zur Gesamtleistung) von 12,1 % erreicht. Das EBITDA lag nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal 2019 bei 9,0 Mio. Euro.

Ab dem zweiten Quartal 2019 wird die US-Gesellschaft Nashtec die vollumfängliche Belieferung der USA-Kunden übernehmen. Darüber hinaus wird die Naprotec LLC nach derzeitiger Planung im zweiten Halbjahr 2019 die Produktion für veredelte Hydroxide mit einer Kapazität von ca. 30.000 Tonnen pro Jahr aufnehmen. Nabaltec rechnet ein Jahr nach erfolgter Inbetriebnahme mit einer positiven Auswirkung auf das Konzernergebnis. Unter Berücksichtigung einer stabilen konjunkturellen Entwicklung erwartet Nabaltec für das Jahr 2019 einen Umsatz in der Bandbreite von 190 Mio. Euro bis 195 Mio. Euro und eine EBIT-Marge zwischen 10,0 % und 12,0 %.

Hinweis: Der Geschäftsbericht 2018 und der Einzelabschluss 2018 der Nabaltec AG stehen unter www.nabaltec.de, Bereich Investor Relations, zum Download zur Verfügung.

Über die Nabaltec AG:

Die Nabaltec AG mit Sitz in Schwandorf ist ein mehrfach ausgezeichnetes, innovatives Unternehmen der chemischen Industrie. Auf der Basis von Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den beiden Produktsegmenten "Funktionale Füllstoffe" und "Spezialoxide" im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem umweltfreundliche, flammhemmende Füllstoffe und funktionale Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt, während Additive in der Katalyse und bei der Elektromobilität zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert Nabaltec Spezialoxide zum Einsatz in der technischen Keramik, Feuerfestindustrie und Poliermittelindustrie. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.

Kontakt:

Heidi Wiendl-Schneller Frank Ostermair/Vera Müller
Nabaltec AG Better Orange IR & HV AG
Telefon: 09431 53-202 Telefon: 089 8896906-14
Fax: 09431 53-260 Fax: 089 8896906-66
E-Mail: InvestorRelations@nabaltec.de E-Mail: nabaltec@better-orange.de


30.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: Grand City Properites (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

20. August 2019