Mynaric AG

  • WKN: A0JCY1
  • ISIN: DE000A0JCY11
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.05.2019 | 11:15

Mynaric veröffentlicht Geschäftsbericht 2018: Unternehmen exzellent positioniert, um von boomender Marktentwicklung zu profitieren

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

22.05.2019 / 11:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht
  • Gesamtleistung von Mynaric gegenüber 2017 mehr als verdoppelt
  • Der Bericht erklärt den Fokus des neuen Managements, Mynaric in die nächste Phase des kommerziellen Wachstums zu bringen

München, 22. Mai 2019 - Mynaric (Frankfurter Wertpapierbörse: M0Y, ISIN: DE000A0JCY11) hat heute ihren Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass der Konzern sein bisher bestes Geschäftsjahr mit einer Gesamtleistung von 7,4 Mio. EUR verzeichnet hat - mehr als doppelt so viel wie im Jahr 2017. Mynaric hat in diesem Jahr erstmals Zahlen für den gesamten Konzern veröffentlicht, um die Transparenz der Berichterstattung zu erhöhen.

"Unser Geschäftsbericht beschreibt unseren Übergang von einem technologieorientierten Entwickler von Prototypen zu einem kundenorientierten Produktlieferanten.

Wir sind uns sicher, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt für diesen Schritt ist, da der von uns seit Jahren antizipierte Markt nun endlich konkrete Formen annimmt. 2019 scheint das Jahr zu sein, in dem es Projekte vom Reißbrett zur Implementierung schaffen, und der Lieferantenstamm entsprechend mithalten muss. Wir sind entschlossen, ein Schlüssellieferant für diesen aufstrebenden Markt zu werden, den die global agierende Tech-Elite mit Nachdruck etablieren will."


- Bulent Altan, Vorstandsmitglied, Mynaric

Schrittweiser Start der Serienproduktion ist Schlüssel zur Marktführerschaft

Mit dem Beginn der Serienproduktion für Bodenstationen im Jahr 2018 und dem geplanten Produktionsstart eines neuen Produktes für Luft-Anwendungen Mitte 2019 ist Mynaric auf dem besten Weg, das erste und einzige Unternehmen weltweit zu werden, das ein komplettes Portfolio an marktreifen und einsatzfähigen Produkten anbietet, die zur Realisierung von Laserkommunikation in luftgestützten Anwendungen benötigt werden. Es wird erwartet, dass die Entwicklung von Mynarics Weltraumterminal für Megakonstellationen in der erdnahen Umlaufbahn Anfang 2020 mit dem Qualifizierungsprozess abgeschlossen werden kann und die ersten Einheiten kurz darauf ausgeliefert werden können. Diese Zeitpläne bringen Mynaric an die Spitzenposition unter den Equipmentlieferanten, die im boomenden und aufstrebenden Markt der Luft- und Raumfahrtnetzwerke um Marktanteile kämpfen.
 
Neues Management ist Bekenntnis zum kundenorientierten Ansatz

Der heutige Bericht illustriert die Rolle, die der neue Vorstand von Mynaric bei der Überführung des Unternehmens in die nächste Phase seiner kommerziellen Entwicklung spielen wird. Er beschreibt den kundenorientierten Ansatz, den das Management verfolgt, um das Unternehmen in eine neue Ära zu führen. Der Schlüssel zu diesem Ansatz sind Bulent Altans umfangreiche Erfahrungen bei SpaceX, durch die er aus Kundensicht unschätzbare Erkenntnisse darüber erlangte, wie erfolgreiche Laserkommunikationsprodukte für den Raumfahrtmarkt beschaffen sein müssen, sowie die 20-jährige Erfolgsgeschichte von Hubertus von Janecek im globalen Vertrieb von Hochtechnologie-Produkten. Beide sind vor Kurzem zu Wolfram Peschko gestoßen, der seit 2011 die Unternehmensentwicklung von Mynaric leitet.

Mynarics neues Gebäude ist ein Zeichen des Fortschritts und der Fokussierung auf den kommerziellen Markt

Der Geschäftsbericht 2018 informiert außerdem über das neue 4.500 Quadratmeter große neue Gebäude von Mynaric im Herzen der bayerischen Luft- und Raumfahrtgemeinde am Stadtrand von München.

Modernste Einrichtungen, einschließlich Labors, neuer Ausrüstung und Produktionshallen werden dazu beitragen, den Herstellungsprozess reibungslos zu gestalten und zu optimieren, sowie Mynaric die Einführung fortschrittlicher Testverfahren zu erleichtern. Mynarics Terminals für den Einsatz in der Luft und dem Weltall können hierdurch ausgiebig getestet werden, um sicherzustellen, dass diese bereit für die rauen Umgebungen sind, denen sie in der oberen Atmosphäre und in der erdnahen Umlaufbahn ausgesetzt sein werden.

Vom Reißbrett zur Implementierung - der Markt ist in Bewegung

Der Bericht enthält einen umfassenden Rückblick und eine Prognose des Marktes für Kommunikationsnetzwerke in der Luft- und Raumfahrt, der von der global agierenden Tech-Elite vorangetrieben wird. Es wird darin im Detail beschrieben, warum 2019 voraussichtlich das Jahr sein wird, in dem Projekte vom Reißbrett zur Implementierung übergehen und so die Entstehung einer Branche ermöglichen, die für das globale Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahrzehnten von wesentlicher Bedeutung sein wird, indem sichere und breitbandige Vernetzung für Verbraucher, Unternehmen und Regierungsorganisationen gleichermaßen endlich zur Realität wird.

Geschäftsbericht 2018 | Download

Der Geschäftsbericht steht im Bereich Investor Relations auf der Website von Mynaric zum Download bereit: mynaric.com/investor-relations/publications 


Über Mynaric
Mynaric ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologien zum Betrieb von Kommunikations- und Beobachtungsanwendungen in der Luft und im Weltall. Zu den Produkten für die kabellose Datenübertragung gehören Bodenstationen und Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen sicher über lange Strecken kabellos zu übermitteln.

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze weitgehend auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und Raumfahrt. Mit seinen kabellosen Laserkommunikationsprodukten ist Mynaric als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert.

Für weitere Informationen siehe: mynaric.com


Kontakt
e comms@mynaric.com
t + 49 8105 7999-117 (English press)
t + 49 8105 7999-114 (German press)


Wichtige Information
Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.


22.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG Anleihe: Jetzt noch bis zum 26. Juli 2019 zeichnen oder umtauschen!

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

GBC-Fokusbox

Unterhaching geht als zweiter deutscher Fußballclub an die Börse

Erst als zweiter deutscher Fußballclub geht die Spielvereinigung Unterhaching an die Börse. Die Aktien des Traditionsvereins aus der Münchner Vorstadt können noch bis zum 26. Juli 2019 an der Börse München zu einem Preis von 8,10 Euro erworben werden. Im Zuge des aktuellen Börsengangs (IPO) hat das Research- und Investmenthaus GBC, das auch eine Unternehmensbewertung durchgeführt hat, ein Interview mit Kapitalerhöhungen.de zu den Börsenplänen von Unterhaching durchgeführt.

News im Fokus

Continental AG: Änderung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019 und vorläufige Eckdaten für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019

22. Juli 2019, 20:39

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA

Original-Research: Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA (von GBC AG):

23. Juli 2019