Mynaric AG

  • WKN: A0JCY1
  • ISIN: DE000A0JCY11
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.11.2018 | 12:37

Mynaric erhält Auftrag für hochsichere Datenübertagung aus dem Weltraum

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Kooperation

23.11.2018 / 12:37
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Mynaric erhält Auftrag für hochsichere Datenübertagung aus dem Weltraum

  • ArQit beauftragt Mynaric mit einer Studie zur Entwicklung eines globalen Hochsicherheits-Kommunikationssystems.
  • Laserkommunikaton ist eine zentrale Komponente bei der Gewährleistung höchstmöglicher Cyber-Sicherheit.
  • Mynaric könnte exklusiver Lieferant von Laserterminals für das System werden.


München, 23. November 2018 - Mynaric (Frankfurter Wertpapierbörse: M0Y, Scale 30, ISIN: DE000A0JCY11) gibt bekannt, dass es vom britischen Unternehmen ArQit ausgewählt wurde, um eine Studie zur hochsicheren Datenübertragung aus dem Weltraum zu erstellen.

Die Zusammenarbeit mit ArQit zielt auf die Bereitstellung kryptografischer Schlüssel durch Satelliten ab, um schließlich ein quantensicheres Kommunikationssystem aufzubauen. Die Quantenschlüssel werden von ArQit's Kunden genutzt, um ihre Kommunikation vor Cyber-Angriffen aller Art zu schützen, einschließlich derer, die von zukünftigen Quantencomputern ausgehen werden. Das Projekt wird als Public-Private-Partnership zwischen ArQit und der European Space Agency (ESA) durchgeführt. Neben Mynaric besteht das von ArQit geführte Konsortium aus führenden, europäischen Unternehmen wie QinetiQ aus Belgien, BT aus Großbritannien und Fraunhofer IOF aus Deutschland.

Das Projekt wird die Quantenschlüsselübertragung (QKD) vom Weltraum zum Boden zum Zweck der höchstmöglichen Sicherheit mittels einer Demonstrationsmission validieren. Quantenschlüsselübertragung stellt sicher, dass der Empfänger einer Nachricht sofort über jeden versuchten Angriff informiert wird.

Das System verbindet einen mit einer vertrauenswürdigen optischen Nutzlast ausgestatteten Satelliten mit Bodenstationen auf der ganzen Welt, um Daten an staatliche oder kommerzielle Kunden zu liefern, bei denen Sicherheit und Vertraulichkeit der gemeinsam genutzten Informationen von höchster Bedeutung sind. Zielkunden wie etwa Banken, Versicherungen, Krankenhäuser oder Behörden könnten für jeden Standort, der in das hochsichere Kommunikationssystem aufgenommen werden soll, eine eigene optische Bodenstation benötigen.

Mynaric könnte nach erfolgreichem Abschluss der Studie exklusiver Lieferant von optischen Bodenstationen und Laserterminals für das Projekt werden.

Dr. Markus Knapek, Mitglied des Vorstands der Mynaric:

"Die Arbeit, die wir mit ArQit und den anderen Partnern des Konsortiums leisten, ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Zukunft einer sicheren, weltraumgestützten Kommunikation spielen; in diesem Fall im Bereich der Quantenkryptographie. Cybersicherheit ist eines der dringlichsten Anliegen unserer Zeit und wir freuen uns, dass die Laserkommunikation in einem weiteren Markt mit hohen Wachstumsprognosen eine entscheidende Rolle spielen wird."
 

Anmerkungen für Redakteure

1. Die Wirksamkeit von Quantenschlüsselübertragung wurde bereit 2016 durch den chinesischen Quantensatelliten Micius demonstriert, mit dem es gelang, eine sichere Kommunikation über eine Entfernung von 7.500 km zwischen China und Österreich herzustellen. Mynaric und ArQit arbeiten jetzt an der Erforschung einer kommerziell nutzbaren Lösung, die eine ähnliche Technologie verwendet.

2. Die Quantenschlüsselübertragung ist von Natur aus sicher, da die Quantenmechanik dafür sorgt, dass eine Information nur einmalig abgerufen werden kann. Wird sie abgefangen, erreicht sie ihr Ziel nicht und der Empfänger weiß, dass etwas nicht stimmt. Umgekehrt gilt, wenn der Empfänger die Information erhält, kann er sicher sein, dass nur er sie empfangen hat.

Physikalisch gesehen verwendet die Quantenschlüsselübertragung Laser, um die verschlüsselten Daten zu übertragen. Die Quanteneigenschaften der Photonen in den Laserstrahlen werden in binäre Einsen und Nullen codiert. Wenn ein Dritter den Strahl unterbricht, um die Information abzufangen, ändern sich die Quanteneigenschaften, wodurch die verschlüsselten Daten für einen Angreifer nutzlos werden.

3. Der Aufbau einer optischen Quantenkommunikation mithilfe von Laserverbindungen von Satelliten ist der vielversprechendste Weg, um große Distanzen (auch globale Distanzen) mit stabilen, nicht angreifbaren Kommunikationsverbindungen zu überbrücken. Die Laserkommunikation ist ein wesentlicher Baustein beim Aufbau von großen Quantenkryptographie-Netzwerken, da Laser im Weltraum Daten über Tausende von Kilometern übertragen können, wodurch globale hochsichere Verbindungen möglich werden.


Über Mynaric

Mynaric ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologien zum Aufbau von dynamischen Kommunikationsnetzwerken in der Luft und im Weltall. Zu den Produkten für die kabellose Datenübertragung gehören Bodenstationen und Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit über lange Strecken kabellos zu übermitteln.

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze weitgehend auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und Raumfahrt. Mit seinen kabellosen Laserkommunikationsprodukten ist Mynaric als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert.

Für weitere Informationen siehe: www.mynaric.com

Über ArQit

ArQit befindet sich im Aufbau eines quantensicheren Business-Ecosystems basierend auf einer open source Blockchain. Das Unternehmen hilft damit der Blockchain-Community in einer Welt nach dem Aufkommen von Quantentechnologien weiter zu wachsen.

Für weitere Informationen siehe: www.arqit.io

 

Wichtige Information

Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.


Kontakt:
Mynaric AG
Friedrichshafener Str. 3
82205 Gilching
comms@mynaric.com
+49 40 609 186-65 (Deutsche Medien)
+49 8105 7999-117 (Englische Medien)


23.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019