mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

  • WKN: 665610
  • ISIN: DE0006656101
  • Land: Germany

Nachricht vom 15.07.2019 | 09:30

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Ergebnis zum 1. Halbjahr 2019 auf Vorjahresniveau

DGAP-News: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

15.07.2019 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Gräfelfing, 15.07.2019. Die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG hat im 1. Halbjahr 2019 ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von TEUR 771 (i.Vj. TEUR 793) und einen Halbjahresüberschuss in Höhe von TEUR 770 (i.Vj. TEUR 796) erzielt. In diesen Zahlen ist bereits eine Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340e Abs. 4 HGB in Höhe von TEUR 161 (i.Vj. TEUR 199) berücksichtigt. Damit liegt die Gesellschaft mit ihrem Halbjahresergebnis auf Vorjahresniveau.

Vor dem Hintergrund leicht rückläufiger Umsätze ging das Provisionsergebnis auf TEUR 2.040 zurück (i. Vj. TEUR 2.183), das Handelsergebnis auf TEUR 6.785 (i. Vj. TEUR 6.984). Die allgemeinen Verwaltungsaufwendungen gingen im 1. Halbjahr 2019 auf TEUR 7.825 (i. Vj. TEUR 8.098) zurück. Die Personalaufwendungen reduzierten sich dabei auf TEUR 2.784 (i.Vj. TEUR 3.093), während die anderen Verwaltungsaufwendungen mit TEUR 5.041 (i.Vj. TEUR 5.006) wie erwartet etwa gleich blieben. Zum 30.6.2019 hatte die Gesellschaft 55 Mitarbeiter (i. Vj. 57).

Das Eigenkapital der Gesellschaft erhöhte sich zum 30. Juni 2019 auf TEUR 13.046 nach TEUR 12.329 zum Jahresultimo 2018. Der Fonds für allgemeine Bankrisiken, der aufsichtsrechtlich zum harten Kernkapital zählt, summiert sich auf mittlerweile TEUR 6.449 zum Halbjahr 2019 (zum 31.12.2018 TEUR 6.288).




Kontakt:
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Thomas Posovatz
Sprecher des Vorstands
Rottenbucher Straße 28
82166 Gräfelfing
Tel.: 089/85 85 2-500
Fax: 089/85 85 2-505
E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com


15.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Tick Trading Software AG

Original-Research: tick Trading Software AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019