Mutares SE & Co. KGaA

  • WKN: A2NB65
  • ISIN: DE000A2NB650
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.07.2019 | 07:30

Mutares AG: Sechste Transaktion im laufenden Jahr - Mutares erwirbt Systemlieferanten für hochwertige Automobiltechnik

DGAP-News: Mutares AG / Schlagwort(e): Private Equity/Firmenübernahme

16.07.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Sechste Transaktion im laufenden Jahr - Mutares erwirbt Systemlieferanten für hochwertige Automobiltechnik

  • Profitabler, europaweit tätiger Automobilzulieferer mit Umsatz von ca. EUR 100 Mio.
  • Akquisitionen 2019 führen zu annualisiertem Umsatzwachstum von knapp EUR 400 Mio. in der Mutares Gruppe
  • Ausblick weiter positiv bei hoher Schlagzahl auf der Transaktionsseite

München, 16. Juli 2019 - Die Beteiligungsgesellschaft Mutares AG (ISIN: DE000A2NB650) hat die Übernahme der Kirchhoff GmbH & Co. KG, einem traditionsreichen Familienunternehmen und etabliertem Automobilzulieferer in Europa erfolgreich abgeschlossen.

Mutares übernimmt von der Eigentümerfamilie das komplette Geschäft der Kirchhoff GmbH & Co. KG (KICO) mit ihren Tochterunternehmen in Deutschland, Polen und Mexiko. KICO verstärkt als neue Plattforminvestition das Portfoliosegment Automotive & Mobility, neben STS Group, Elastomer Solutions und Plati.

KICO, gegründet im Jahr 1939, ist ein Automobilzulieferer mit langjährigen Beziehungen zu einigen der weltweit größten OEMs sowie Tier-1-Lieferanten. Das Unternehmen stellt Verschlusssysteme, Scharniere, Verbindungselemente und mechatronische Systeme her. In 2019 startet zudem die Produktion von aktiven Aerodynamiksystemen, die u.a. in Fahrzeugen der Elektromobilität verbaut werden, da sie die Reichweite von E-Mobilen erhöhen. An den Produktionsstandorten in Deutschland und Polen sowie einem Logistikstandort in Mexiko beschäftigt KICO über 800 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2018 hat das Unternehmen rund EUR 100 Mio. Umsatz erwirtschaftet und ein leicht positives, operatives Ergebnis erzielt.

"Mit der Übernahme von KICO gewinnen wir ein traditionsreiches Familienunternehmen für unser Segment Automotive & Mobility. Das Unternehmen ist ein exzellent positionierter Automobilzulieferer mit signifikantem Wertpotenzial auf Basis seiner Innovationskraft sowie langjährigen Beziehungen zu Automobilherstellern und großen Zulieferern. Wir sind überzeugt, durch unsere Expertise und unser Netzwerk im Automobilbereich das nachhaltig profitable Wachstum von KICO zu fördern und sehr froh, eine aussichtsreiche Plattform hinzugewonnen zu haben", sagt Robin Laik, CEO der Mutares AG.

Unternehmensprofil der Mutares AG

Die Mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt seine Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares AG werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares AG
Corinna Lumpp
Manager Investor Relations & Strategy
Tel. +49 89 9292 7760
Email: ir@mutares.de
www.mutares.de

Ansprechpartner Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
Email: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de



16.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG

05. Juni 2020, 18:03

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020