Muehlhan AG

  • WKN: A0KD0F
  • ISIN: DE000A0KD0F7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.04.2020 | 10:48

Muehlhan AG: Muehlhan AG veröffentlicht Jahresergebnis 2019

DGAP-News: Muehlhan AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
03.04.2020 / 10:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Muehlhan AG veröffentlicht Jahresergebnis 2019

- Muehlhan Gruppe hat Zielsetzungen erfüllt und zum Teil übertroffen

- Umsatz beträgt € 295,3 Mio., EBIT liegt bei € 12,4 Mio.

- Keine Prognose für Geschäftsjahr 2020 wegen Covid-19-Pandemie

Hamburg, 3. April 2020 - Die Muehlhan AG (Open Market; ISIN DE000A0KD0F7) hat im Jahr 2019 erneut die überwiegende Zahl der internen Zielsetzungen erfüllt und zum Teil auch übertroffen. Die Umsatzerlöse stiegen um
10,3 % auf € 295,3 Mio. Das EBIT stieg um 21,3 % von € 10,2 Mio. auf € 12,4 Mio. Die EBIT-Marge verbesserte sich entsprechend von 3,8 % auf 4,2 %. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 13,2 % auf € 6,3 Mio., nach € 5,5 Mio. im Vorjahr. Nach dem Abzug der Fremdanteile steht den Aktionären von Muehlhan ein Ergebnis von € 6,3 Mio. zu, dies entspricht einem Anstieg um 26,4 %. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit ist mit € 10,9 Mio. jedoch lediglich zufriedenstellend.

Bei der geographischen Betrachtung zeigt sich 2019 ein Umsatzwachstum in fast allen Regionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Europa stiegen die Umsatzerlöse deutlich um 10 % auf € 233,3 Mio. Das EBIT stieg trotz Bildung einer Drohverlustrückstellung von € 10,5 Mio. auf € 10,8 Mio. Im Nahen Osten blieben die Umsatzerlöse mit € 22,9 Mio. konstant, das EBIT sank leicht von € 1,9 Mio. auf € 1,7 Mio. In Nordamerika verzeichnete das Geschäft mit Umsatzerlösen von € 24,4 Mio. eine Steigerung um € 2,3 Mio. gegenüber dem Vorjahr. Das EBIT verdoppeltet sich projektbedingt nahezu von € 1,8 Mio. auf € 3,5 Mio. Im Rest der Welt wurden mit Öl- & Gas-projekten Umsatzerlöse von € 14,8 Mio. (Vorjahr: € 10,8 Mio.) bei einem EBIT von € 1,6 Mio. (Vorjahr: € 1,2 Mio.) erzielt.

Im Geschäftsfeld Schiff kam es zu einem deutlichen Anstieg der Umsatzerlöse um € 15,1 Mio. auf € 69,4 Mio. Das EBIT stieg projektbedingt überproportional um € 3,5 Mio. auf € 7,6 Mio. Der Bereich Öl & Gas verzeichnete bei einem niedrigen Ölpreis und einem entsprechend schwierigen Marktumfeld um € 5,2 Mio. auf € 78,3 Mio. gesunkene Umsatzerlöse. Das EBIT stieg projektbedingt von € 5,2 Mio. auf € 6,1 Mio. Im Renewables-Geschäftsbereich stiegen die Umsatzerlöse um € 12,0 Mio. auf € 45,5 Mio. Das EBIT sank dagegen um € 4,7 Mio. auf € -1,0 Mio. Wesentliche Gründe dafür waren Projektverluste aufgrund von Verzögerungen beim Bau einer Fertigungsstätte an der deutschen Nordseeküste. Das Industrie-/Infrastrukturgeschäft verzeichnete einen Anstieg der Umsatzerlöse um € 5,6 Mio. auf 
€ 101,9 Mio. Das EBIT konnte um € 1,3 Mio. auf € 3,8 Mio. deutlich gesteigert werden.

Der Vorstand schlägt im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat der Hauptversammlung vor, für das Geschäftsjahr 2019 aufgrund der noch nicht abzuschätzenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie keine Dividende auszuschütten.

Vor der Covid-19-Pandemie wurde für das Jahr 2020 mit konstanten Umsatzerlösen und einem leicht steigendem EBIT geplant. Die aktuellen Entwicklungen machen eine fundierte Prognose für das Geschäftsjahr 2020 allerdings unmöglich.

Für alle weiteren Informationen zum Geschäftsjahr 2019 und Einzelheiten zu den Perspektiven für 2020 verweist Muehlhan auf den am 3. April 2020 veröffentlichten Geschäftsbericht.

Die wichtigsten Unternehmenskennzahlen sind in der folgenden Tabelle festgehalten:

in TEUR   2019 2018
Ergebnis      
Umsatzerlöse   295.269 267.799
Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA)   24.505 18.394
Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT)   12.400 10.220
Ergebnis vor Steuern (EBT)   10.513 8.608
Auf Aktionäre der Muehlhan AG entfallendes Konzernergebnis   6.323 5.003
Ergebnis pro Aktie aus fortgeführten Geschäftsbereichen In EUR 0,33 0,26
Mittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit   10.888 11.355
Sachanlageinvestitionen   8.129 9.238
       
Bilanz   31.12.2019 31.12.2018
Bilanzsumme   175.370 151.114
Anlagevermögen1   68.634 62.856
Eigenkapital   71.761 68.258
Eigenkapitalquote in % 40,9 45,2
Mitarbeiter   2019 2018
Mitarbeiter (im Jahresdurchschnitt) Anzahl 3.103 3.037

1 Anlagevermögen: Summe langfristige Vermögenswerte abzüglich latente Steueransprüche

Über Muehlhan: Die Muehlhan Gruppe ist weltweit ein zuverlässiger Partner für Industriedienstleistungen. Als einer der wenigen Full-Service-Anbieter bieten wir unseren Kunden ein diversifiziertes Leistungsspektrum mit einem industriell-professionellen Qualitätsanspruch. Unsere Kunden profitieren von unserem hohen Organisationsgrad, unserer Termintreue, einem differenzierten technischen Know-how und mehr als 130 Jahren Erfahrung. Wir operieren im Markt in den vier Geschäftsfeldern Schiff, Renewables, Oil & Gas und Industrie/Infrastruktur. Die Muehlhan AG ist börsennotiert und wird im Open Market unter der ISIN DE000A0KD0F7 gehandelt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.muehlhan.com

Pressekontakt: Muehlhan AG; Tel: +49 40 75271-150; E-Mail: investorrelations@muehlhan.com



03.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Übernahmeangebot erfolgreich: Vonovia erreicht insgesamt rund 87,6 % der Stimmrechte an der Deutsche Wohnen

26. Oktober 2021, 07:56

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

25. Oktober 2021